Nach Störung: Notruf-Nummern 117 und 118 funktionieren wieder

Notrug.jpeg

In der Nacht auf Freitag ist es zu einer Störung bei der Notruf-Kommunikation gekommen. Davon betroffen waren mehrere Kantone, darunter auch Zürich, Aargau, Solothurn, die beiden Basel, aber auch Luzern, Schaffhausen, Neuenburg und Tessin. Es ging um die Nummern 117, 118, 144 und 112. Die Störung brach laut der App «Alert Swiss» gegen 23.40 Uhr aus. Nicht betroffen war das Mobilnetz.

Wie die Swisscom mitteilte, würden Anrufe aufgebaut und nach wenigen Sekunden abgebrochen. Woran es lag, war lange unklar. «Die intensiven Analysen mit dem Lieferanten und daraus umgesetzten Massnahmen haben keinen gewünschten Erfolg erzielt», schrieb die Swisscom am frühen Morgen. Allerdings konnte die Ursache auf «ein Fehlverhalten innerhalb eines Data-Center-Netzwerks der Business VoIP-Plattform seitens Swisscom eingegrenzt werden».

Später konnte die Swisscom Entwarnung geben: Die Situation habe sich stabilisiert. «Sämtliche Telefonieservices inklusive Notrufnummern sind seit 7:53 Uhr wieder vollumfänglich verfügbar», teilte das Telekommunikationsunternehmen mit. Die Fehlerquelle sei erfolgreich isoliert worden. Man arbeite weiterhin intensiv an der Analyse der Störungsursache und die Systeme würden weiterhin beobachtet.

Die Polizei rief derweil die Bevölkerung dazu auf, auf Testanrufe zu verzichten.

Alle Nummern für den Notfall auf «Alert Swiss»

Die Behörden in den Kantonen reagierten auf die Störung und haben Alternativnummern eingeführt. Im Kanton Zürich zum Beispiel mit den Nummern 079 561 18 88 / 079 627 11 17 / 076 321 62 88 / 076 336 36 52. Sanität und Feuerwehr sind erreichbar unter 076 358 53 62 / 079 937 07 05. Im Kanton Aargau werden in den Gemeinden die Notfalltreffpunkte besetzt. Zudem kann man sich im Notfall direkt an einen Polizeiposten wenden. Eine Übersicht mit allen aktuell gültigen Telefonnummern gibt es bei «Alert Swiss».

Viele Behörden informieren über die Änderungen bei der Störung sowie Verhaltensempfehlungen zudem auf ihren Webseiten. Eine andere Möglichkeit zur Kontaktaufnahme bilden die Notrufsäulen auf den Autobahnen.

In jüngster Zeit gab es bei der Swisscom immer wieder Störungen – auch mit Notrufnummern. Alleine im Frühjahr 2020 kam es zu vier landesweiten Pannen. Die Swisscom-Spitze musste sich daraufhin vor dem Parlament und dem Bundesrat erklären. (pit/abi)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreiner-Monteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
G.+W. Wolf AG
Polymechaniker, Mitarbeiter, Langendorf
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Alpnach Küchen AG
Projektleier Küchen 100%, Mitarbeiter,
Ernst Gerber AG
Hilfsarbeiter Entsorgung, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner