Weiss für Geimpfte, blau für Ungeimpfte: Verschiedenfarbige Bändchen verunsichern Europa-Park-Gäste

europapark_zvg.jpeg
Der Europa-Park stösst mit seiner Umsetzung der Coronamassnahmen auf Widerstand bei den Besucherinnen und Besuchern. zvg

«Hier werden Geimpfte mit weissem und Ungeimpfte mit blauem Armband gekennzeichnet. Unfassbar!!!», schreibt eine Twitter-Userin. Sie spricht damit eine Coronamassnahme der Europa-Park-Hotels an. Unter dem Beitrag gingen unzählige Antworten ein. Das sei Diskriminierung, schreiben mehrere User. Oder: «Ich wollte eigentlich demnächst in den Park, das werde ich aber nicht unterstützen.»

Der Europa-Park reagierte: «Wir agieren hier aktuell rein aus organisatorischen Gründen mit teils täglich wechselnden Bändelfarben.» Das sei nötig, um die Massnahmen umsetzen zu können und den Gästen einen möglichst unkomplizierten Ablauf zu ermöglichen.

Da die Bestürzung der Europa-Park-Fans in den sozialen Medien nicht abbrach, ruderten die Verantwortlichen zurück: «Ab sofort gibt es einen neuen Prozess bei unseren Hotelgästen. Es gibt ab heute nur noch einheitliche Bändelfarben, die vom Tag abhängen», schreibt der Europa-Park in seinem neuesten Beitrag. Tagesaktuelle Bändel könnten, gegen Vorlage eines Berechtigungsnachweises, an den Rezeptionen abgeholt werden.

Europa-Park lässt Winterpause aus

Eigentlich gäbe es für passionierte Europa-Park-Gäste auch einen Grund zur Freude. Der Vergnügungspark öffnet neu auch in der bisherigen dreiwöchigen Winterpause. «Hallo Winter», so der Name, dauert vom 8. bis 26. November. Der Freizeitpark bei Rust, nördlich von Freiburg im Breisgau, hatte die Pause zwischen der Sommersaison, das heisst ihrem Ende Halloween, und der Wintersaison immer für Umbauarbeiten genutzt.

Bereits vergangenes Jahr wollte der Park darauf verzichten und ganzjährig ohne Pause öffnen. Aufgrund eines neuerlichen Teil-Lockdowns musste er aber wenige Tage vorher am 2. November schliessen, berichtete die «Badische Zeitung».

«Hallo Winter» ist mit Covid-Zertifikat zugänglich

Mit der Idee sollte der wegen Corona verzögerte Einstieg in die Sommersaison kompensiert werden. Nun will man mit dem neuen Angebot aufgrund der beschränkten Besucherkapazität in diesem Jahr mehr Möglichkeiten für einen Kurzurlaub bieten. Während «Hallo Winter» gelten die üblichen Eintrittspreise, der Park ist täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet.

Seit dem 16. August ist für den Besuch ein 3G-Nachweis nötig (geimpft, genesen, getestet). Sämtliche offiziellen Schweizer Dokumente werden anerkannt. Unter 16 Jahren ist der Nachweis nicht erforderlich, auch für Schülerinnen und Schüler über 16 Jahren entfällt dies – es reicht ein Schülerausweis. Ausführliche Hinweise finden sich auf der Website.

  •  
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Müller
Verkaufberat. Naturkosmetik, Mitarbeiter, Langendorf
Müller
Verkaufsberater Schreibwaren, Mitarbeiter, Langendorf
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Pieroth Romanet SA
Hilfe!! Ich brauche DICH, Mitarbeiter,
Restaurant Schwendi
Koch EFZ / BG 1000%, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner