Falsche Angaben gemacht: Kanton Luzern lässt 254 Covid-Zertifikate vorsorglich sperren

covid_zertifikat_key11.jpeg
Covid Zertifikat (Keystone)

Die betroffenen Personen werden bis heute Abend informiert, wie die Dienststelle am Donnerstag mitteilte. In der Regel erhalten genesene Personen das Zertifikat über den Bund, nachdem sie ein Onlineformular ausgefüllt haben. In Einzelfällen erfolgt die Bearbeitung der Gesuche aber zusätzlich über den Kanton.

Dies sei dann der Fall, wenn im Rahmen eines Datenabgleichs in der Bundes-Software keine 1:1-Übereinstimmung der Informationen vorliege, die beim Ausfüllen des Onlineformulars angegeben wurden. Die Gesuche, bei denen es sich lediglich um rund 0,8 Prozent der Covid-Zertifikate für Genesene im Kanton Luzern handle, werden in diesem Fall von der kantonalen Dienststelle individuell bearbeitet.

Eine Überprüfung habe nun ergeben, dass bis zu 254 Personen im Kanton Luzern unberechtigterweise ein Covid-Zertifikat erhalten haben. Die Dienststelle habe die vorsorgliche Sperrung dieser Covid-Zertifikate umgehend veranlasst.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Müller
Verkaufberat. Naturkosmetik, Mitarbeiter, Langendorf
Müller
Verkaufsberater Schreibwaren, Mitarbeiter, Langendorf
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Pieroth Romanet SA
Hilfe!! Ich brauche DICH, Mitarbeiter,
Restaurant Schwendi
Koch EFZ / BG 1000%, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner