Die Grünen fordern in einem Postulat ein Baumkonzept

DSC_5821.jpg
Bäume wie diese Blutbuche auf dem Häfliger-Areal sorgen immer wieder für Diskussionen. Bild: jam

Die Fraktion der Grünen des Zofinger Einwohnerrats hat ein Postulat zur Erstellung eines Baumkonzepts eingereicht. Ziel ist es, den Baumbestand der Einwohnergemeinde Zofingen zu erhalten und zielgerichtet weiterzuentwickeln. Das Baumkonzept solle aufzeigen, an welchen Standorten welche Bäume geeignet sind. Zudem soll der Unterhalt der Bäume geregelt werden. Gian Guyer (Grüne) bedankte sich dafür, dass der Stadtrat das Postulat annehmen will. «Bäume sorgen für ein ausgeglichenes Klima in der Stadt und für Biodiversität», zeigte er sich überzeugt. Für eine zukunftsorientierte Entwicklung der Stadt Zofingen sei der Erhalt und Ersatz von Bäumen ein wichtiger Aspekt, hielten die Grünen fest. «Dass dies bei der Bevölkerung ein brisantes Thema ist, zeigte die Empörung auf die Zerstörung des Gartens der Ringier-Villa und die mit 1100 Stimmen eingereichte Initiative zum Schutz unserer Blutbuche», so die Grünen.

Gegen die Überweisung des Postulats sprach sich René Schindler (SVP) aus: «Die Stadt Zofingen verfügt über einen schönen Baumbestand. Das Postulat ist aber ein weiterer Regulator, der neue Verwaltungskosten generiert.» Zudem regle die BNO das Anliegen bereits genügend. Der Baumbestand müsse gehegt und gepflegt werden, aber das Herumdoktern an alten und geschädigten Bäumen bringe nichts. Unterstützung erfuhr das Postulat von der GLP. Das Konzept könne dem Werkhof sicher helfen beim Unterhalt der Bäume, sagte Adrian Borer. Allerdings werde bereits der Baumkataster erstellt, der ebenso wichtig sei. Das Konzept müsse praxisorientiert und schlank gehalten werden. Ähnlich sah es die Fraktion EVP-Die Mitte. Hinter die Überweisung stellte sich ebenso die SP. Michael Wacker stellte der Stadt ein sehr gutes Zeugnis bezüglich Umgang mit Bäumen aus. «Fällungen passieren nur sehr vorsichtig.» Aber: An der General-Guisan-Strasse seien mehrere Bäume nicht ersetzt worden. «Das schreit nach einem Konzept.» Pascal Stenz für die FDP sagte: «Wir stehen hinter der Überweisung. Die Erarbeitung eines Konzepts reicht aber nicht, es muss dann auch umgesetzt werden.» Mit 27 Ja- zu 6 Nein-Stimmen wurde das Postulat überwiesen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreiner-Monteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
G.+W. Wolf AG
Polymechaniker, Mitarbeiter, Langendorf
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner