Nach Swiss Men's Award: «Schade, dass diese fantastische Reise vorbei ist»

Reto Hütter.jpg
Reto Hütter am Swiss Men's Award. Bild: zvg

Für Reto Hütter ist eine ungewöhnliche Zeit zu Ende gegangen. Der 60-jährige Oftringer hat es kürzlich in den Final des Swiss Men’s Award geschafft. Dieser ging im Stadthofsaal in Uster über die Bühne. Zum Mister Right Switzerland 2021 schaffte es Hütter nicht. Den Titel holte sich Gabriele Cacioppo. Unter dem Motto «be YOURself» setzte er sich gegen seine 13 Mitstreiter durch und gewann den Swiss Men’s Award. Reto Hütter aber ist stolz, dass er es als 60-Jähriger unter die Top 14 geschafft hat.

Im Finale musst er sich verschiedenen Challenges stellen, sich alleine und im Team im Anzug präsentieren und auch eine Rede halten. «Mir war es wichtig, dass ich etwas Persönliches über mich erzähle», sagt Reto Hütter. Darum habe er ein Zirkusauto, das er als Bub von seiner Mutter geschenkt erhielt, mitgenommen und über seine Tätigkeit in der Zirkuswelt erzählt. Denn der Zirkus nimmt im Leben von Reto Hütter einen grossen Stellenwert ein. Bis zum Anfang der Corona-Pandemie war er Mediensprecher des Zirkus Charles Knie in Deutschland.

Die Nervosität verflog, als er auf der Bühne stand

Die letzten Monate haben Reto Hütter, der aktuell in einem Callcenter arbeitet, viel bedeutet. «Schade, dass diese fantastische Reise vorbei ist», sagt er. «Gerade in dieser schwierigen Corona-Zeit waren die Vorbereitungen auf das Finale ein guter Ausgleich.» Am Finaltag sei er um 5 Uhr aufgestanden. Von 9 bis 16 Uhr hätten sich die 14 Männer – von ursprünglich 40 Bewerbern – auf die Show am Abend vorbereitet, inklusive Catwalk-Training. «Vor der Show war ich doch sehr nervös», sagt Reto Hütter. «Als ich dann aber auf der Bühne war, ist diese Nervosität verflogen.»

Während der After-Show-Party konnte er sich noch mit den Sponsoren austauschen, von denen er gutes Feedback erhalten habe, weil er so authentisch ist. Gut möglich, dass er den einen oder anderen Werbeauftrag erhalten wird. Mitnehmen werde er auch die Tipps zum Posieren vor der Kamera und das Achten auf die Haltung. Sein Ziel ist aber die Rückkehr zum Zirkus, seiner Herzensangelegenheit.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Müller
Verkaufberat. Naturkosmetik, Mitarbeiter, Langendorf
Müller
Verkaufsberater Schreibwaren, Mitarbeiter, Langendorf
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Pieroth Romanet SA
Hilfe!! Ich brauche DICH, Mitarbeiter,
Restaurant Schwendi
Koch EFZ / BG 1000%, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner