Alles ging ganz schnell beim SC Langenthal und Roope Ranta

1RYL-2284.jpg
Strebt den baldigen ersten Skorerpunkt an: Roope Ranta. (Bild: ryl)

 «Am Donnerstag hörte ich vom Interesse des SCL, am Sonntag flog ich bereits in die Schweiz. Alles ging sehr schnell», erzählt Roope Ranta, der zwei Tage später das erste Spiel für die Oberaargauer absolvierte.

Zuletzt hielt sich der vereins­lose Finne selber fit. Im ersten Ernstkampf habe er seine Kräfte einteilen müssen: «Ich bin eigentlich ein schneller Spieler, fand zuerst den Tritt aber nicht.» Ranta steht unter Druck. Vom SCL hat er lediglich einen fünfwöchigen Probevertrag erhalten: «Ich kenne diese Situation. Im letzten Jahr kam ich erst nach gut einem Monat zu meinem Team und hatte dann eine tolle Saison. Und vor ein paar Jahren hatte ich ein ähnliches Try-Out und agierte dann mehrere Saisons für jenen Verein.»

Dass sein Engagement in Langenthal mit einer 0:6-Niederlage gegen Visp begann, war nicht ideal. «Natürlich war es nicht einfach, mitten in einer kurzen Niederlagenserie ins Team zu kommen. Aber ich habe versucht, von Beginn weg positiv an die Aufgabe heranzugehen.» Entsprechend wolle dem SCL raschmöglichst helfen und seinen Job gut machen. Dafür brauche es noch ein paar Trainings, um die Chemie mit seinen Linienkameraden aufzubauen. Immerhin gelang gegen die Zug Academy im letzten Match der erste Sieg und heute strebt Ranta seinen ersten Skorerpunkt an.

Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Müller
Verkaufberat. Naturkosmetik, Mitarbeiter, Langendorf
Müller
Verkaufsberater Schreibwaren, Mitarbeiter, Langendorf
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Pieroth Romanet SA
Hilfe!! Ich brauche DICH, Mitarbeiter,
Restaurant Schwendi
Koch EFZ / BG 1000%, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner