Dreimal mehr erwerbstätige Mütter in der Schweiz als 1980

Die Erwerbstätigkeit von Müttern hat sich in der Schweiz seit 1980 beinahe verdreifacht. Das ergibt eine Untersuchung der Online-Reihe Social Change in Switzerland.

"Teilzeitarbeit ist zur Normalität geworden. Das Modell der Mutter als Hausfrau, das noch in den 1990er-Jahren vorherrschend war, wird nur noch von einer Minderheit gelebt", schreiben die Autoren Francesco Giudici und Reto Schumacher in der Studie, die am Donnerstag veröffentlicht wurde.

Die Autoren stützten sich auf die Daten der Volkszählungen von 1980, 1990 und 2000 sowie auf die Strukturerhebung 2010 bis 2014. Sie zeigen, dass sich die Arbeitsmarktbeteiligung von Müttern in Paarhaushalten mit Kindern unter 4 Jahren in den vergangenen 40 Jahren fast verdreifacht hat - allerdings mit grossen regionalen und soziodemografischen Unterschieden.

Die stärkste Zunahme zeigt sich in den französischsprachigen Kantonen. Im Kanton Wallis etwa hat sich der Anteil der Erwerbstätigkeit unter den jungen Müttern von 18 Prozent in den 1980er-Jahren auf 69 Prozent in den Jahren 2010 bis 2014 erhöht.

Grösse der Familie

Vier individuelle Faktoren wurden genauer unter die Lupe genommen. Als erstes die Familiengrösse: Heute gilt, je mehr Kinder eine Frau hat, desto geringer ist ihre Erwerbstätigkeit. In der Vergangenheit hatte die Anzahl Kinder einen geringeren Einfluss auf die Erwerbstätigkeit der wenigen Mütter, die überhaupt erwerbstätig waren.

Zweitens das Bildungsniveau: Frauen mit einer akademischen Ausbildung sind heute wie in den 80er-Jahren öfter erwerbstätig. Allerdings nehmen die Unterschiede in der Erwerbstätigkeit aufgrund des Bildungsniveaus in der Tendenz ab, ausser für Frauen mit einer geringeren Qualifikation als ihr Partner.

Die Autoren gehen davon aus, dass diese beiden Faktoren - Grösse der Familie und Bildungsniveau - die Kosten-Nutzen-Abwägungen bezüglich der Kinderbetreuung beeinflussen und damit eine wichtige Rolle spielen für den Entscheid, erwerbstätig zu sein oder nicht.

Nationalität und Zivilstand

Weiter relevant sind individuelle Merkmale wie die Nationalität und der Zivilstand. Die Autoren stellen eine Umkehrung der Tendenz in Bezug auf erwerbstätige Schweizerinnen und Ausländerinnen fest. In den 80er-Jahren waren weniger Schweizerinnen als Ausländerinnen in Paarhaushalten mit Kindern unter vier Jahren erwerbstätig, während heute die Ausländerinnen proportional weniger auf dem Arbeitsmarkt vertreten sind.

"Obschon es möglich ist, dass eine veränderte Zusammensetzung der ausländischen Bevölkerung nach Nationalitäten dabei eine Rolle gespielt hat, kann man darin auch das Ende des bürgerlichen Familienmodells bei den schweizerischen Paaren sehen", schreiben die Autoren.

Diese zunehmende Gleichstellung zwischen den Partnern lasse sich auch feststellen, wenn die verheirateten Frauen mit den unverheirateten verglichen werden. Im Konkubinat lebende Mütter behalten zwar ein höheres Erwerbspensum bei als verheiratete Mütter, aber der Unterschied hat sich stark abgeschwächt, von mehr als 50 Prozent im Jahr 1990 auf weniger als 10 Prozent von 2010 bis 2014.

Die Reihe Social Change in Switzerland dokumentiert die gesellschaftlichen Entwicklungen in der Schweiz. Sie wird herausgegeben vom Schweizer Kompetenzzentrum Sozialwissenschaften FORS, vom Zentrum für die Erforschung von Lebensläufen und Ungleichheiten der sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Lausanne LINES, sowie vom Nationalen Forschungsschwerpunkt LIVES - Überwindung der Verletzbarkeit im Verlauf des Lebens (NFS LIVES).

Lawine

Von Lawine am Titlis verschütteter Snowboarder stirbt im Spital

11:06
Frankreich

Wieder Streiks in Frankreich - Lange Staus in Paris

10:13
Graphic Novel

Die Graphic Novel ist erwachsen geworden

10:06
Hochseeschifffahrt

Affäre um Schweizer Hochseeflotte: Berner Justiz erhebt Anklage

09:52
Lohnrunde 2020

Travail.Suisse kritisiert Lohnrunde 2020 als ungenügend

09:30
Bekleidung

Modehändler H&M wächst zum Jahresende kräftig

09:21
Pharma

Roche erhält grünes Licht aus Grossbritannien für Kauf von Spark

08:52
Vulkane

Schweigeminute in Neuseeland für Opfer des Vulkanausbruchs

06:58
NHL

Sbisa erfolgreich, Fiala verliert trotz zwei Toren

06:24
USA - Nordkorea

Unterhändler: USA haben keine Frist für Gespräche mit Nordkorea

06:10
Transparenz

Ständerat befasst sich mit Transparenzinitiative und Gegenvorschlag

04:30
Banken

Italien beschliesst Rettungspaket für Volksbank Popolare di Bari

03:45
USA

Impeachment: Demokraten machen Vorschläge für Verfahren im Senat

03:06
Rumänien

Freiheitsmarsch in Rumänien zur Erinnerung an Ceausescu-Revolution

02:21
Libanon

Erneute Zusammenstösse zwischen Demonstranten und Polizei in Beirut

01:25
Allgemeines

Stucki schwingt obenaus - Kambundji räumt gleich doppelt ab

00:27
Indien

Dutzende Verletzte bei Ausschreitungen in Neu-Delhi

23:33
Allgemeines

Mujinga Kambundji und Christian Stucki sind Sportler des Jahres

23:00
Freihandel

Gezerre um Freihandel: Mexiko nicht erfreut über US-Gesetz

22:55
Frankreich

Wahrscheinliches EM-Out für Memphis Depay

22:18
Super League

Für Thomas Häberli geschahen Zeichen und Wunder

21:07
Libyen - Türkei

Spannungen im Mittelmeer - Erdogan empfängt Libyens Regierungschef

21:03
Allgemeines

Sprinterinnen, Adrian Rothenbühler und Roman Josi ausgezeichnet

20:30
Allgemeines

Die Schweizer Sprinterinnen sind das beste Team des Jahres 2019

20:30
Sahel-Staaten

Sahel-Staaten für mehr Zusammenarbeit im Anti-Terror-Kampf

18:58
Unihockey

Schweizerinnen unterliegen in der Verlängerung

18:52
Super League

Basel verliert in Luzern, YB mit torlosem Remis in Lugano

18:00
Deutschland

Trotz Embolos Tor verliert Mönchengladbach die Tabellenführung

17:30
Schweizer Cup

Ajoie und Davos im Cup-Final

17:26
Schweizer Cup

Davos erster Cup-Finalist

17:26
Reiten

Erneuter Triumph für Martin Fuchs auf Clooney

17:13
Reiten

Europameister Fuchs holt mit Clooney einen weiteren grossen Sieg

17:13
Bahnverkehr

SBB und Tessiner Regierung taufen Zug "Ceneri 2020"

16:50
Langlauf

Cologna in Davos als Dritter auf dem Podest

16:15
Langlauf

Dario Cologna glückt der Wiedereinsteig in den Weltcup

16:15
Schweiz - USA

Ausgediente Schweizer Kampfjets: US-Navy will 22 Maschinen kaufen

14:39
Theater

"Der Kirschgarten" nach Anton Tschechow

14:33
Frankreich

Streik in Frankreich: Kein Ende für Weihnachten in Sicht

14:24
Lawine

Snowboarder nach Lawinenabgang am Titlis verletzt geborgen

12:23
Lawine

Suche nach Verschütteten nach Lawinenabgang am Titlis

12:23
Bundespräsidium

Bundespräsidentin Sommaruga setzt Fokus auf Energiewende

11:41
Ski alpin

Vlhova gewinnt Parallelslalom - Holdener früh out

11:34
Bahnverkehr

Fahrplanwechsel ohne Probleme - Léman Express gestartet

11:18