Dreimal mehr erwerbstätige Mütter in der Schweiz als 1980

Die Erwerbstätigkeit von Müttern hat sich in der Schweiz seit 1980 beinahe verdreifacht. Das ergibt eine Untersuchung der Online-Reihe Social Change in Switzerland.

"Teilzeitarbeit ist zur Normalität geworden. Das Modell der Mutter als Hausfrau, das noch in den 1990er-Jahren vorherrschend war, wird nur noch von einer Minderheit gelebt", schreiben die Autoren Francesco Giudici und Reto Schumacher in der Studie, die am Donnerstag veröffentlicht wurde.

Die Autoren stützten sich auf die Daten der Volkszählungen von 1980, 1990 und 2000 sowie auf die Strukturerhebung 2010 bis 2014. Sie zeigen, dass sich die Arbeitsmarktbeteiligung von Müttern in Paarhaushalten mit Kindern unter 4 Jahren in den vergangenen 40 Jahren fast verdreifacht hat - allerdings mit grossen regionalen und soziodemografischen Unterschieden.

Die stärkste Zunahme zeigt sich in den französischsprachigen Kantonen. Im Kanton Wallis etwa hat sich der Anteil der Erwerbstätigkeit unter den jungen Müttern von 18 Prozent in den 1980er-Jahren auf 69 Prozent in den Jahren 2010 bis 2014 erhöht.

Grösse der Familie

Vier individuelle Faktoren wurden genauer unter die Lupe genommen. Als erstes die Familiengrösse: Heute gilt, je mehr Kinder eine Frau hat, desto geringer ist ihre Erwerbstätigkeit. In der Vergangenheit hatte die Anzahl Kinder einen geringeren Einfluss auf die Erwerbstätigkeit der wenigen Mütter, die überhaupt erwerbstätig waren.

Zweitens das Bildungsniveau: Frauen mit einer akademischen Ausbildung sind heute wie in den 80er-Jahren öfter erwerbstätig. Allerdings nehmen die Unterschiede in der Erwerbstätigkeit aufgrund des Bildungsniveaus in der Tendenz ab, ausser für Frauen mit einer geringeren Qualifikation als ihr Partner.

Die Autoren gehen davon aus, dass diese beiden Faktoren - Grösse der Familie und Bildungsniveau - die Kosten-Nutzen-Abwägungen bezüglich der Kinderbetreuung beeinflussen und damit eine wichtige Rolle spielen für den Entscheid, erwerbstätig zu sein oder nicht.

Nationalität und Zivilstand

Weiter relevant sind individuelle Merkmale wie die Nationalität und der Zivilstand. Die Autoren stellen eine Umkehrung der Tendenz in Bezug auf erwerbstätige Schweizerinnen und Ausländerinnen fest. In den 80er-Jahren waren weniger Schweizerinnen als Ausländerinnen in Paarhaushalten mit Kindern unter vier Jahren erwerbstätig, während heute die Ausländerinnen proportional weniger auf dem Arbeitsmarkt vertreten sind.

"Obschon es möglich ist, dass eine veränderte Zusammensetzung der ausländischen Bevölkerung nach Nationalitäten dabei eine Rolle gespielt hat, kann man darin auch das Ende des bürgerlichen Familienmodells bei den schweizerischen Paaren sehen", schreiben die Autoren.

Diese zunehmende Gleichstellung zwischen den Partnern lasse sich auch feststellen, wenn die verheirateten Frauen mit den unverheirateten verglichen werden. Im Konkubinat lebende Mütter behalten zwar ein höheres Erwerbspensum bei als verheiratete Mütter, aber der Unterschied hat sich stark abgeschwächt, von mehr als 50 Prozent im Jahr 1990 auf weniger als 10 Prozent von 2010 bis 2014.

Die Reihe Social Change in Switzerland dokumentiert die gesellschaftlichen Entwicklungen in der Schweiz. Sie wird herausgegeben vom Schweizer Kompetenzzentrum Sozialwissenschaften FORS, vom Zentrum für die Erforschung von Lebensläufen und Ungleichheiten der sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Lausanne LINES, sowie vom Nationalen Forschungsschwerpunkt LIVES - Überwindung der Verletzbarkeit im Verlauf des Lebens (NFS LIVES).

Betrug

3,5 Jahre Gefängnis für Betrug mit gefälschten iPhones

18:08
Deutschland

Starkes Hochwasser nach Dauerregen in Südbayern

17:30
Coronavirus - Schweiz

Berset zu BAG-Falschangaben: Der Fall wird Konsequenzen haben

17:29
ATP Madrid

Kein ATP-Turnier in Madrid

17:26
Frankreich

Frankreich sorgt sich vor "zweiter Welle"

17:25
Coronavirus - Tourismus

Booking.com streicht Tausende Jobs wegen Corona-Krise

17:12
Schweizer Cup

Cupfinal erst am 30. August

16:56
Stellenabbau

Gewerkschaft Unia fordert Verzicht auf Entlassungen bei Lantal

16:52
Stellenabbau

Lanthal Textiles plant Stellenabbau

16:52
Schifffahrt

Neuer Heizkessel für historischen Genfersee-Raddampfer

16:41
Autoindustrie

Ford-Chef Hackett tritt überraschend zurück

16:26
Vermisster Berggänger

Polizei sucht nach dem Finder eines blauen Rucksacks

16:17
Vermisster Berggänger

Polizei sucht nach den Finder eines blauen Rucksacks

16:17
Deutschland

Deutscher Juso-Chef will in den Bundestag wechseln

15:38
Super League

YB: 115 Runden ohne Niederlage auf Niederlage

15:00
Belarus

Lukaschenko setzt sich gegen Manipulationsvorwürfe zur Wehr

14:35
Gewalt

Junger Mann greift zwei Zugpassagiere an und verletzt sie

14:11
Baden-Württemberg

Junge Männer nach Tötung von Auerhahn verurteilt

13:43
Super League

SFL-CEO Claudius Schäfer: "Wir wollen vollere Stadien"

13:37
China

Trump will "erheblichen Anteil" am Tiktok-Deal für Staat

13:26
Coronavirus - Schweiz

130 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden

12:40
Nordkorea

UN-Bericht: Nordkorea hat "wahrscheinlich" kleine Atomwaffen

12:29
Australien

Angst vor Corona: Australiens heiliger Berg wieder geschlossen

12:14
Film

Chris Hemsworth begibt sich für Hai-Doku unter Wasser

12:13
Italien

Studie: Zahl der Corona-Infizierten Italiens war wohl deutlich höher

12:10
Deutschland

Steven Zuber im Tauschgeschäft von Hoffenheim zur Eintracht

11:45
Atomenergie

AKW Beznau 2 wird für rund zwei Wochen vom Netz genommen

11:32
Musik

Die Ärzte kündigen mit "Morgens Pauken" erste Albumsingle an

11:30
Telekommunikation

UPC Schweiz mit weiterem Umsatzrückgang im zweiten Quartal

11:05
Migration

5,7 Prozent weniger Ein- und 14,4 Prozent weniger Auswanderungen

11:05
Flugunfall

Untersuchung von Ju 52-Absturz noch dieses Jahr abgeschlossen

11:02
Coronavirus - Schweiz

GDK rät Kantonen je nach Lage zu Maskenpflicht in Läden

11:00
Luftverkehr

Easyjet will Flugangebot für Sommer stärker hochfahren

10:56
Schnaps

Guinness- und Smirnoff-Hersteller Diageo leidet unter Coronakrise

10:42
Spanien

Medien: Altkönig Juan Carlos hat Spanien heimlich verlassen

10:18
Deutschland

Deutscher Politiker bricht Moria-Besuch aus Sicherheitsgründen ab

10:15
Wetter

Sintflutartige Regenfälle in der Ostschweiz

10:04
Kinderbetreuung

Liberales Komitee unterstützt Referendum gegen höhere Kinderabzüge

10:00
Coronavirus - Schweiz

Pandemie wirkt sich im zweiten Quartal stark auf Bahnverkehr aus

09:28
Firmenpleiten

Trotz Corona-Krise nur wenige Firmenpleiten im Juli

09:01
Biologie

Stuhlgang in die Freiheit: Käfer entkommt Frosch durch Darmanregung

08:43
Tourismus

Schweizer Hotels locken im Juni etwas mehr inländische Gäste an

08:39
Konjunktur

Schweizer Konsumentenstimmung erholt sich im Juli

07:56
USA

Taylor Swift bricht Rekord: Künstlerin mit meisten Songs in US-Charts

07:42
Deutschland

Russischer Wein - Wodka-Nation strebt mit Rebensäften auf Weltmarkt

07:41
USA

Waldbrand in Südkalifornien wohl durch defektes Fahrzeug verursacht

07:37
Pharma

Galenica steigert trotz Corona Umsatz und Gewinn

07:23
Challenge League

Zoltan Kadar wird nicht Cheftrainer bleiben

06:51
Leichtathletik

Jesse Owens und Luz Long werden ewige Freunde

04:59
USA

US-Wetteramt: Wirbelsturm "Isaias" hat wieder Hurrikan-Stärke

03:11
Informationstechnologie

Computerspiele-Hersteller Take-Two erhöht Jahresausblick

02:37
USA

Promi-Ständchen und Glückwünsche für Tony Bennett - Sänger ist 94

01:26
Luftverkehr

US-Behörde FAA fordert vier Änderungen bei Boeing 737 MAX

01:06
USA

Trumps Finanzunterlagen: Ermittlungen umfassender als bisher bekannt

23:06
Super League

Sion und Zürich schicken Thun in die Barrage

22:46
Wallis

Yannick Buttet kandidiert nicht für CVP Collombey-Muraz bei Wahlen

22:42
China

Trump: Hätte nichts gegen Tiktok-Verkauf an US-Unternehmen

21:50
Sudan

Ägypten, Äthiopien und der Sudan reden über umstrittenen Staudamm

21:40
Spanien

Affäre um "Wüsten-Zug": Spaniens Ex-König Juan Carlos geht ins Exil

21:21
USA

"The Rock" investiert in insolvente Football-Liga XFL

21:15
Vatikan

Vatikan: Benedikts Krankheit kein Anlass zu besonderer Sorge

19:53
Super League

Lotomba wechselt von YB zu Nizza

19:26
Challenge League

Ein einziges Tor warf GC aus dem Konzept

19:11