Skandal um Weinstein beschäftigt nun Polizei und Oscar-Akademie

Die Sex-Vorwürfe gegen den Hollywood-Mogul Harvey Weinstein beschäftigen nun auch die Polizei in New York und London sowie die Oscar-Akademie.

Eine eigentlich bereits abgeschlossene Ermittlung gegen Weinstein aus dem Jahr 2004 solle neu aufgerollt werden, sagte eine Sprecherin der New Yorker Polizei am Donnerstag. Es werde untersucht, ob es zusätzliche Beschwerden und Hinweise zu dem Fall gebe.

Einzelheiten wollte die Polizei nicht nennen. Laut einem Zeitungsbericht soll es um den Vorwurf der Vergewaltigung gehen.

Auch die Polizei in London erwägt britischen Medien zufolge ein Ermittlungsverfahren gegen den Produzenten. Scotland Yard bestätigte, dass die Polizei den Vorwurf eines sexuellen Übergriffs prüfe, der von den Kollegen in Liverpool weitergeleitet worden sei. Es handle sich um einen Vorfall aus den 80er Jahren, teilte die Polizei in Liverpool mit, ohne Details zu nennen.

Oscar-Akademie tagt am Samstag

Die Oscar-Akademie in Los Angeles hatte zuvor mitgeteilt, dass bei einer Dringlichkeitssitzung am Samstag über den möglichen Ausschluss von Weinstein beraten werden solle. Das in Vorwürfen beschriebene Verhalten Weinsteins sei "widerlich, abscheulich und gegensätzlich zu den hohen Standards der Akademie und der kreativen Gemeinschaft, für die sie steht", zitierte der "Hollywood Reporter" aus einem Statement der Academy.

Weinstein ist seit mehr als 20 Jahren Mitglied des mächtigsten Verbands der US-Filmindustrie. Seine mit den Miramax-Studios und der Weinstein Company produzierten Filme wurden von der Academy mit insgesamt 81 Oscars ausgezeichnet. Fünf davon gewannen den Oscar als bester Film, für "Shakespeare in Love" gewann Weinstein persönlich den Oscar als bester Produzent. Der US-Frauenverband NOW rief dazu auf, Weinstein die Mitgliedschaft zu entziehen.

Am Mittwoch hatte bereits der britische Filmverband BAFTA Weinsteins Mitgliedschaft ausgesetzt. Das Filmfestival Cannes, wo Weinstein seit Jahren zu den bekanntesten Gästen zählt, zeigte sich in einer Mitteilung "bestürzt" über die Vorwürfe.

Die "New York Times" berichtete unterdessen, dass Mitarbeiter der von Weinstein mitgegründeten Produktionsfirma seit mindestens zwei Jahren von den Vorwürfen gegen den Produzenten wussten. Der Vorstand sei über Einigungen mit drei oder vier Frauen informiert worden, sagte Anwalt David Boies der "New York Times" (Donnerstag) zufolge - er vertrat Weinstein im Jahr 2015. Das Unternehmen hatte die Vorwürfe zuerst als "totale Überraschung" bezeichnet.

"Suizidgedanken"

Die Anschuldigungen scheinen auch innerhalb Weinsteins Familie hohe Wellen zu schlagen. Am Mittwoch wurde die Polizei wegen "häuslicher Unruhe" zum Haus von Weinsteins 22-jähriger Tochter Remy in West Hollywood gerufen, wie ein Sprecher sagte. Ihr Vater habe "Suizidgedanken" und sei "depressiv", habe Remy Weinstein der Polizei gesagt, wie das Portal "TMZ.com" unter Berufung auf Strafverfolger berichtete. Seine Ehefrau Georgina Chapman hatte angekündigt, sich von Weinstein zu trennen.

New Yorks Staatsanwalt Cyrus Vance war am Mittwoch bereits unter Druck geraten, weil sein Büro Weinstein 2015 nach Ermittlungen nicht angeklagt hatte. Bemerkenswert ist in dem Zusammenhang eine Tonaufnahme der verdeckten Ermittlungen von 2015. Weinstein ist beim Versuch zu hören, das Model Ambra Battilana Gutierrez in sein Hotelzimmer zu locken, nachdem er sie tags zuvor mutmasslich begrapscht hatte.

Mädchen hatten Angst

In einem Beitrag des "New Yorker" berichten die italienische Schauspielerin Asia Argento sowie zwei weitere Frauen, dass Weinstein an ihnen Oralsex ausgeübt oder sie zum Geschlechtsverkehr gezwungen habe. Insgesamt hätten 13 Frauen behauptet, zwischen den 90er Jahren und 2015 von ihm sexuell belästigt oder Opfer eines Übergriffs geworden zu sein.

Die französische Schauspielerin Léa Seydoux ("James Bond 007: Spectre") beschrieb im britischen "Guardian", wie Weinstein in seinem Hotelzimmer auf sie gesprungen sei, um sie zu küssen. "Ich musste mich verteidigen. Er ist so gross und dick, dass ich viel Kraft brauchte, um mich zu widersetzen." Alle Mädchen hätten Angst vor Weinstein gehabt.

Monarchie

Prinz Harry und Meghan Markle heiraten am 19. Mai

14:29
Bundesstrafgericht

Staatsanwaltschaft fordert 24 Monate Gefängnis für Dschihadreisende

14:11
Ski alpin

Josef Ferstl - der nächste Überraschungssieger in Val Gardena

13:52
Kopftuch-Verbot

Walliser Parlament erklärt Kopftuch-Initiative der SVP für ungültig

12:35
Integration

Ein Viertel der Migrationsbevölkerung klagt über Diskriminierungen

12:12
Forschung

Basel erhält Forschungsinstitut für Augenheilkunde

12:00
Pakistan

Pakistans oberstes Gericht spricht Oppositionsführer Khan frei

11:58
Kryptowährungen

Bitcoin nimmt vor weiterem Future-Start Kurs auf 18'000 Dollar

11:57
Detailhandel

Beate Uhse hat Insolvenz angemeldet

11:48
Skicross

Fanny Smith triumphiert im Montafon

11:46
Bergsturz

Sehr seltene Verkettung von Naturereignissen bei Bergsturz in Bondo

10:51
Luftverkehr

Ryanair will Pilotengewerkschaften anerkennen

10:32
Detailhandel

Männer kaufen Kleider und Schuhe vermehrt im Internet

10:25
Russland

Schuldspruch gegen russischen Ex-Wirtschaftsminister Uljukajew

10:20
Russland

Russischer Ex-Minister Uljukajew zu acht Jahren Lager verurteilt

10:20
Kriminalität

Nach Beil-Attacke: Schussabgabe durch Polizei wird untersucht

10:09
EU-Gipfel

EU-Gipfel mit Beratungen zur Währungsunion und Brexit fortgesetzt

09:30
EU-Gipfel - Brexit

EU-Gipfel startet Phase zwei der Brexit-Gespräche

09:30
Waffen

Nationalrat gegen strengere Regeln für Kriegsmaterialexporte

09:29
Landwirtschaft

Initiative für Ernährungssouveränität geht dem Nationalrat zu weit

09:11
Mode

H&M macht nach Umsatzrückgang Läden dicht

09:02
Zementindustrie

Konzernchef baut Chefetage und Struktur von LafargeHolcim um

08:48
Unfall

Nach Schulbusunfall in Südfrankreich zehn Menschen in Lebensgefahr

08:39
Unfall

Nach Schulbusunfall in Frankreich steigt Zahl der Toten auf sechs

08:39
Skispringen

Simon Ammann scheint in Engelberg reif für die Top Ten

08:14
Luftverkehr

Dicke Luft im Management: Führungswechsel bei Airbus

07:28
Luftverkehr

Airbus-Chef Tom Enders tritt 2019 ab

07:28
NHL

Fiala, Josi und Meier als Torschützen

06:33
Stromausfall

Stromausfall in mehreren Luzerner Regionen wegen Sturm und Schnee

06:17
Stromausfall

Stromausfall, Erdrutsch und Hochwasser im Kanton Luzern

06:17
Unwetter

Stromausfälle, Erdrutsche und Hochwasser in Bern und Luzern

06:17
Unwetter

Sturm führt zu Erdrutschen, Stromausfällen und Überschwemmungen

06:17
Ski alpin

Michelle Gisin: "Die Kombination aus Drill und Thrill macht es aus"

05:50
Australien

Offizieller Bericht: Zehntausende Kinder in Australien missbraucht

05:35
Argentinien

Kundgebungen führen zu Abbruch von Parlamentssitzung in Argentinien

05:00
China

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

04:49
Academy Awards

Schweizer Beitrag im Rennen um Auslands-Oscar ausgeschieden

03:27
Academy Awards

"Die göttliche Ordnung" im Rennen um Auslands-Oscar ausgeschieden

03:27
Polen

Demonstranten in Polen wollen Justizreformen verhindern

02:11
Polen

Polen rechnet mit Verfahren der EU-Kommission gegen sich

02:11
EU-Gipfel - Flüchtlinge

Merkel sieht noch keine Fortschritte in EU-Flüchtlingsdebatte

01:16
USA - Russland

Kreml: Trump und Putin sprachen über Bilaterales und Nordkorea

23:59
Flugzeugabsturz

Kleinflugzeug stürzt bei Schneefall am Bodensee ab

23:30
Niederlande

Zwei Tote nach Messerstechereien in Maastricht

23:04
Niederlande

Zwei Tote bei Messerstechereien in Maastricht - wohl kein Terror

23:04
Servette - Zug 3:4 n.P.

Servettes Fluch gegen Zug hält an

22:49
Medien

Sohn von "New York Times"-Herausgeber wird dessen Nachfolger

20:59
Bergsturz

Murgänge bei Bondo kosten rund 41 Millionen Franken

19:59
Frankreich

Mindestens vier Menschen bei Schulbus-Unfall in Frankreich getötet

19:33
Frankreich

Mindestens vier Kinder bei Schulbus-Unfall in Südfrankreich getötet

19:33
EU-Gipfel

EU-Staaten feiern Startschuss für Verteidigungsunion

19:11
Naturschutz

Camping in Naturschutzgebiet: Gericht pfeift Kanton Bern zurück

18:47
Streik

Genfer Staatsangestellte legen erneut Arbeit nieder

17:58
Ausstellung

Schweizer Pressezeichnungen im Berner Museum für Kommunikation

17:13
Brand

Grosser Sachschaden bei Feuer in Landi-Verkaufsladen

17:09
Tourismus

Sitten will Gondelbahn für direkten Anschluss an Skigebiet

17:05
Kinderbetreuung

Studie offenbart Mangel an Kinderbetreuungsplätzen

16:38
Raserprozess

30 Monate für Autofahrer wegen tödlichen Unfalls mit Mädchen

16:17
Ski alpin

Olympiasieger Mayer Trainingsschnellster in Val Gardena

15:54
Biathlon

6. Rang im Sprint für Selina Gasparin

15:36
Grossbritannien

Royals bei Gottesdienst für Opfer des Grenfell-Hochhausbrandes

14:48