Flughafen Zürich probt den Ernstfall mit einer Rohrbombe

Der Flughafen Zürich hat am Dienstag den Ernstfall geprobt: In der gross angelegten Notfallübung "Speed 17" wurde ein Anschlag mit einer Rohrbombe auf einen Passagierbus nachgestellt. Rund 700 Personen waren beteiligt.

Ein Knall, Flammen und dichter schwarzer Rauch: So startete am Dienstagmittag die diesjährige Katastrophenübung auf dem Flughafen Zürich. Nach einer Flugzeugentführung und einer Explosion ging es diesmal um einen Anschlag mit einer Rohrbombe.

Gemäss Szenario wollte sich eine Mitarbeiterin des Flughafens für ihre Entlassung rächen. Sie versteckte eine Rohrbombe in einem abgestellten Passagierbus und brachte sie - nach einer Bombendrohung bei der Kantonspolizei Zürich - mittels Fernzündung zur Explosion. Es gab Tote und rund 50 Verletzte - viele davon schwer.

"Ein durchaus realistisches Szenario", befand Rudolf Farner, Head Emergency Manager Safety & Security am Flughafen Zürich. "Die Wahrscheinlichkeit, dass es passiert, ist aber nicht sehr hoch." Man versuche, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln eine solche Situation zu verhindern.

700 Personen im Einsatz

Rund 400 Rettungs- und Einsatzkräfte standen am Dienstag im Einsatz. Darunter waren beispielsweise Vertreter der Kantonspolizei Zürich, von Schutz & Rettung, des Flughafens Zürich, der Zürcher Staatsanwaltschaft, von externen Rettungsdiensten und des Zivilschutzes. Dazu kamen 300 Personen, die unter anderem die Passagiere spielten.

Sie alle versuchten unter der Beobachtung des Bundesamtes für Zivilluftfahrt (BAZL), das Grossereignis am Flughafen Zürich zu bewältigen. Die Internationale Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) verpflichtet den Flughafen - wie alle Verkehrsflughäfen mit regelmässigem Linienverkehr - alle zwei Jahre zu dieser gross angelegten Notfallübung.

Schnelle Reaktionszeit

Am Dienstag ging alles ganz schnell: Kurz nach der Explosion waren bereits die ersten Feuerwehrautos, die Kantonspolizei und eine Ambulanz vor Ort und das Feuer war rasch unter Kontrolle. Es folgte eine schier endlose Reihe weiterer Einsatzkräfte, beispielsweise ein ganzer Tross mit rund 30 Ambulanzfahrzeugen sowie noch mehr Polizei mitsamt mobiler Einsatzzentrale.

"Die grosse Schwierigkeit besteht darin, alles zu koordinieren und ein System hineinzubringen", sagte Peter Wullschleger von Schutz & Rettung. Eine weitere Herausforderung: Da es sich um einen Anschlag handelte, mussten neben der medizinischen Versorgung gleichzeitig auch mögliche weitere Täter gesucht und gefunden werden.

In einem ersten Zwischenfazit, noch auf dem Übungsplatz, zeigte sich Farner zufrieden. "Die Einsatzkräfte haben nach dem Notfallplan reagiert und die Fahndung nach der Täterin läuft bereits auf Hochtouren", sagte er. Die Frau wurde gemäss Szenario später dann auch geschnappt und war geständig.

Eine endgültige Bilanz gibt es noch nicht. Die Übung muss nun erst besprochen und ausgewertet werden. In einigen Wochen folgt dann ein Schlussbericht.

Challenge League

Schaffhausen vom Leader zum Punktelieferanten

21:22
Basel - St. Gallen 0:2

Itten zweifacher Torschütze für St. Gallen

21:19
ATP-Turnier

Federer vor seinem 97. Turniersieg

21:09
Lugano - Grasshoppers 1:0

Davide Mariani erzielt Siegtor

21:04
Super League

Itten trifft zweimal zum St. Galler Sieg in Basel

20:54
Allgemeines

Grosser Bahnhof für Feuz und Rios

20:10
Deutschland

Massive Proteste gegen AfD-"Frauenmarsch" in Berlin

20:02
Frankreich

Deutlicher Sieg von Paris Saint Germain

19:29
Grossbritannien

Ukip-Parteichef Henry Bolton muss seinen Posten abgeben

19:10
Spanien

Barcelona im 31. Liga-Spiel in Folge ungeschlagen

18:30
Lotto

Neuer Lottomillionär dank Swiss Lotto

18:18
Deutschland

SPD-Spitze nach erster "GroKo"-Regionalkonferenz zuversichtlich

18:13
Leichtathletik

Kambundji läuft in Magglingen 60 m in 7,03

18:08
Curling

Wieder ein gutes gerades Jahr für Binia Feltscher

17:40
Fasnacht

Die Berner Narren trotzen dem Regen

17:35
Deutschland

Bayern schlägt Wolfsburg in letzter Minute 2:1

17:30
Deutschland

Bayern siegt in letzter Minute - Embolo trifft

17:30
Italien

Dritter Sieg in Folge für die AS Roma

17:03
Skispringen

Simon Ammann geniesst den Abschied von Olympia

16:52
Eishockey

Russen in den Viertelfinals

16:44
Motorrad

Lüthi auch nach zweitem Testtag zufrieden

16:15
Bob

Die Schweizer Zweierbob-Piloten sind nur Aussenseiter

16:15
Skispringen

Ammann auf Platz 13 - Stoch Olympiasieger von der Grossschanze

15:18
Skeleton

Platz 11 für Marina Gilardoni

14:41
Skeleton

Skeletonfahrerin Marina Gilardoni verpasst als 11. ein Diplom

14:41
Unfall

Betrunkener Lenker nach Unfall unter Gerümpel im Auto eingeklemmt

14:26
Ski alpin

Marcel Hirschers Anlauf aufs zweite Gold

14:20
Ski Freestyle

Isler und Mischa im Aerials-Final

14:17
Reiten

Schweizer Springreiter in Abu Dhabi Vierte

14:11
Golf

Woods' erste schwache Runde nach dem Comeback

13:50
Ski Freestyle

Eine Olympiasiegerin aus dem Kühlschrank

13:34
Biathlon

Gold für Kuzmina - Schweizerinnen weit zurück

13:05
Eishockey

Starke Reaktion der "angeschossenen" Schweizer

12:51
Curling

Adelboden zum dritten Mal Schweizer Meister

12:49
Langlauf

Colognas Vorfreude auf die Teamrennen

12:04
Post

KPMG gerät in der PostAuto-Affäre ins Visier der Aufsicht

11:38
Langlauf

Schweizerinnen bei Sieg von Norwegen Siebente

11:32
Sicherheitskonferenz

Gabriel wirbt für starkes Europa in der Welt - letzte grosse Rede?

11:16
Ski alpin

Ester Ledecka, das tschechische Multitalent

11:00
Eishockey

Schweizer Kantersieg gegen Südkorea

10:57
Eishockey

Schweizer Pflichtsieg wird ein Kantersieg

10:57
Brexit

London will enge Sicherheitskooperation mit EU nach Brexit

10:52
Korea

Südkoreas Präsident sieht Zeit nicht reif für Gipfel mit Nordkorea

10:46
Korea

Südkoreas Präsident sieht Zeit nicht reif für Gipfel mit Kim

10:46
Unfall

Betrunkene Junglenkerin rammt Brückengeländer

10:45
Curling

Die Schweizer Curler jetzt mit positiver Bilanz

09:00
Eishockey

Tschechien nach zweitem Sieg mit guten Aussichten

06:51
Ski Freestyle

Olympischer Doppelsieg der Schweizer Freestylerinnen

06:37
Ski alpin

Lara Gut: "Es tut weh"

06:34
Eishockey

Eishockeyanerinnen in Viertelfinals ausgeschieden

06:25
Eiskunstlauf

Hanyu wiederholt seinen Triumph von 2014

06:21
Eiskunstlauf

Hanyu: Mit Aberglaube zur besonderen Goldmedaille

06:21
Deutschland - Türkei

Yildirim zu Yücel-Freilassung: "Schwierigkeiten liegen hinter uns"

06:21
Langlauf

"Die Tour de Ski war der Schlüssel zum Erfolg"

06:15
Ski alpin

Lara Gut fehlt eine Hundertstelsekunde zu Bronze

05:30
NHL

Die Blue Jackets verlieren in der Verlängerung

05:12
Curling

Curlerinnen geben schöne Führung aus der Hand

04:08
Super League

Basels Fokus gilt wieder voll der Super League

04:00
Deutschland

Schulz nimmt Gabriels Entschuldigung an

03:31
Musik

Jubel ist die beste Medizin: Helene Fischer singt wieder

03:09
USA

Trump besucht nach Schulmassaker ein Spital in Florida

01:46
Erdbeben

Schweres Erdbeben erschüttert den Süden Mexikos

01:25
Volkswirtschaft

Bonitätswächter Fitch gibt Griechenland bessere Note

23:39
Ski alpin

Super-G der Frauen frühestens um 4 Uhr

23:37
Swiss League

Zwei Playoff-Heimrechte noch immer offen

23:05