Leerstände senken Mietpreise und Immobilienrenditen

Wegen steigenden Leerständen bei Mietwohnungen werden die Mietpreise in der Schweiz 2018 weiter unter Druck sein. Laut dem Immobilienberater IAZI sinken dadurch die Immobilienrenditen institutioneller Anleger, und zwar zu Lasten der Versicherten.

Noch gebe es in der Schweiz keine Geisterstädte, sagte Donato Scognamiglio, Leiter des Immobilienberaters IAZI. Doch in der Peripherie wiesen einige Gemeinden sehr hohe Leerstands-Risiken aus.

Den höchsten Wert auf dem Leerstands-Risiko-Indikator verzeichnet die Gemeinde Vechigen bei Bern. Darauf folgen Delsberg und Buchs AG. Hoch sind die Risiken auch in Thal SG, Eglisau ZH, Lengnau BE und Reinach AG. Der Indikator kombiniert die publizierten Baubewilligungen mit den existierenden Leerständen der Gemeinden (mit über 5000 Einwohnern).

Für Vermieter wird es selbst bei Mieterwechseln zunehmend schwierig, höhere Mieteinnahmen zu generieren. Gemäss dem IAZI Netto Rent Index weisen die Bestandsmieten dieses Jahr noch ein Preiswachstum von 0,5 Prozent aus. Über die letzten fünf Jahre wurde bei 668'574 analysierten Verträgen ein Preisrückgang von 0,1 Prozent verzeichnet.

Sinkende Renditen

Für die institutionellen Kunden wie Pensionskassen, die IAZI vertritt, bedeutet dies, dass sie auf Renditeliegenschaften weniger verdienen. "Die Anleger wissen, dass die Leerstände auf die Bewertungen drücken werden", sagte Scognamiglio am Schweizer Finanz- und Immobilienkongress in Bern.

Die Immobilen-Aktien und- Fonds hätten die letzten Monate bereits nachgegeben - sie nähmen die Entwicklung bei den direkten Renditeimmobilien vorweg. Laut dem IAZI-Chef sind institutionelle Anleger mit rund 150 Milliarden Franken in Mehrfamilienhäuser investiert. Wenn die Institutionellen weniger Rendite erzielen, spürten das am Ende die Versicherten.

Die meisten Immobilien hierzulande befinden sich im Besitz von Privaten. Rund 40 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer besässen ein Eigenheim. Angesichts der Preisentwicklungen sei heute für 93 Prozent der Haushalte ein Eigenheim unbezahlbar, führte Scognamiglio aus.

Viele an Tragbarkeitsgrenze

Mit einem Jahreseinkommen von 120'000 Franken und Eigenmitteln von 150'000 Franken konnte sich ein Haushalt in Zürich im Jahr 2000 eine Wohnung von 109 Quadratmetern leisten. Letztes Jahr lag für dieses Geld noch eine 58-Quadratmeter-Wohnung drin. Im Kanton Zug und der Innerschweiz sei die Entwicklung ähnlich - weil sich der Immobilienboom in Zürich bis dort auswirke, sagte Scognamiglio.

In Bern, wo die Immobilienpreise weniger stark stiegen, konnte man sich 2000 mit der genannten Summe eine 124-Quadratmeter grosse Wohnung kaufen. Im vergangen Jahr waren es noch 91 Quadratmeter.

"Bereits heute sind viele Hauseigentümer an ihrer Tragbarkeitsgrenze", führte Scognamiglio aus. Die Situation dürfte schwieriger werden, wenn die Abschaffung des Eigenmietwerts durchkomme. Die zuständige parlamentarische Kommission arbeitet derzeit an einem Vorschlag.

Wenn die Wohneigentümer den Eigenmietwert nicht mehr für die Steuern anrechnen könnten, dürften viele versuchen, ihre Schulden und Hypotheken zu amortisieren. Das wird laut IAZI vor allem älteren und vermögenden Besitzern gelingen. "Die Banken behalten so die schlechten Risiken", befürchtet Scognamiglio.

Champions League

Inter inszeniert eine spektakuläre Wende gegen Tottenham

20:57
Deutschland - Türkei

Journalist Deniz Yücel kritisiert Deutschland-Besuch Erdogans

20:57
Spanien

Ein Toter bei Einsturz von Baugerüst im Hotel Ritz

20:22
USA

Stormy Daniels von angeblichem Sex mit Trump unbeeindruckt

20:09
Unterhaltung

"Sesamstrasse"-Figuren Ernie und Bert sind schwul

19:52
Bahnverkehr

Technische Störung auf der SBB-Strecke Bern-Olten

19:05
Bahnverkehr

Technische Störung auf der SBB-Strecke Bern-Olten behoben

19:05
Gesundheit

Tuberkulose bleibt tödlichste Infektionskrankheit

18:31
Nationalrat

Heinz Brand (SVP) soll zweiter Nationalrats-Vizepräsident werden

18:31
Deutschland

Verfassungsschutz-Chef Maassen wird versetzt

17:58
Deutschland

Verfassungsschutzchef Maassen muss gehen und wird Staatssekretär

17:58
Deutschland

Maassen wird Staatssekretär im Innenministerium

17:58
Deutschland

Verfassungsschutzpräsident Maassen muss Posten räumen

17:58
Gewalt

Nach Attacke gegen Frauen in Genf: Drei Verdächtige verhaftet

17:22
Flugreisen

Zusatzzahlungen bei Flügen nehmen zu - Neue Regeln bei Ryanair

17:20
Verkehrsunfall

Kilometerlanger Rückstau nach Unfall auf der Autobahn bei Rubigen

17:02
Überfall

Bei Räubern beliebte Bijouterie in Vevey erneut überfallen

16:50
Arbeitsvermittlung

Adecco-Schweiz-CEO: Schweiz ist auf Digitalisierung vorbereitet

16:19
Kriminalität

Neue Vorwürfe gegen Polizei in Lausanne nach Tod von Drogendealer

15:27
WM-Qualifikation Frauen

WM-Playoff Schweiz - Belgien in Leuven und Biel

14:55
Deutschland

Tatverdächtiger von Chemnitz kommt aus Untersuchungshaft frei

14:50
Deutschland

Tötungsdelikt in Chemnitz - Ein Tatverdächtiger kommt frei

14:50
Wintersport

Immer mehr Seilbahnunternehmen bieten Kunden flexible Preise an

14:17
Myanmar

Uno: 10'000 Tote bei Kriegsverbrechen gegen Rohingya in Myanmar

14:14
Migration

Kirchen kritisieren polititischen Missbrauch von Migrations-Ängsten

14:14
Umweltindustrie

OECD fordert schneller höhere CO2-Preise für Klimaschutz

13:54
Autoindustrie

EU-Kommission verschärft Ermittlungen gegen mögliches Auto-Kartell

13:47
Südafrika

Südafrika legalisiert privaten Konsum und Anbau von Marihuana

13:44
Reiten

Steve Guerdat - die Nummer 1, aber nicht der Captain

12:50
Sexuelle Gewalt

Kampagne gegen sexuelle Belästigung im Kanton Waadt

12:47
Affäre Bornet

Kündigung des Dienstverhältnisses von Bornet war begründet

12:36
Affäre Falciani

Spanien lehnt Auslieferung von Datendieb Falciani erneut ab

12:30
Syrien

Syrische Regierung begrüsst Einigung zu Rebellenhochburg Idlib

12:23
Häusliche Gewalt

Stalker sollen mit elektronischer Fussfessel überwacht werden

12:23
Bundesverwaltungsgericht

Armee: Neun Jahre jüngerer Nachfolger erhält höheren Anfangslohn

12:02
Bundesverwaltungsgericht

Zollverwaltung durfte Bilder aus dem Hotel Dolder beschlagnahmen

12:00
Bahnverkehr

Bahnhof Luzern wird wegen Bauarbeiten drei Tage komplett gesperrt

11:42
Bahnverkehr

Bahnhof Luzern wird wegen Bauarbeiten zwei Tage komplett gesperrt

11:42
Archäologie

3500 Jahre alte Bronzehand mit Goldarmband gefunden

11:32
Archäologie

Privatpersonen übergeben Berner Archäologen ausserordentlichen Fund

11:32
Mexiko

Diego Maradona mit Auftaktsieg als Trainer in Mexiko

11:15
Syrien

Russisches Militärflugzeug über Mittelmeer abgeschossen

10:48
Syrien

Putin entschärft nach Flugzeugabschuss Vorwürfe gegen Israel

10:48
Auszeichnung

Schweizer Buchpreis gibt die fünf Nominierten bekannt

10:35
Versandhandel

Zalando wegen Hitzesommer mit Gewinnwarnung - Aktie stürzt ab

10:23
Konjunktur

CS hebt Prognose für Schweizer BIP 2018 deutlich an

10:18
Onlinehandel

Migros-Tochter Galaxus expandiert in Deutschland

10:10
Steuern

Unternehmen sollen Bussen von den Steuern abziehen dürfen

09:56
Flüchtlinge

Bessere Integration durch Information und finanzielle Anreize

09:30
Myanmar

Uno: Vertreibung der Rohingya aus Myanmar war Völkermord

09:17
Familien

Kitas erhalten bis 2023 weitere 125 Millionen Franken vom Bund

09:00
Bauindustrie

Implenia baut in Stockholm Busbahnhof im Innern eines Bergs

07:56
Champions League

Die wichtigsten Fakten zur Champions League 2018/19

07:53
Chemie

Umwälzungen bei Clariant nach Einstieg von saudischem Investor

07:35
Chemie

Saudischer Investor krempelt Clariant um

07:35
Champions League

Ein deutsches Trainer-Duell und das Comeback von Inter

06:11
National League

Schweizer Cup als Ouvertüre

06:09
USA

Emmy-Awards: "Mrs. Maisel" und "Game of Thrones" sind beste Serien

05:24
Raumfahrt

Japanischer Milliardär Maezawa soll mit SpaceX zum Mond fliegen

05:01
Nordkorea

Koreanisches Gipfeltreffen in Pjöngjang beginnt

03:43
Nordkorea

Südkoreas Präsident will Atomstreit-Verhandlungen ankurbeln

03:43
USA

US-Justizausschuss befasst sich mit Vorwürfen gegen Kavanaugh

02:58
USA

US-Präsident Donald Trump eskaliert Handelsstreit mit China

01:35
USA

Noch mehr Zölle: Handelsstreit zwischen USA und China eskaliert

01:35
Handelsstreit

China und USA überziehen sich mit weiteren Zöllen

01:35
Nordkorea

USA werfen Russland Verstösse gegen Nordkorea-Sanktionen vor

00:08
Fischerei

Französische Fischer: "Muschelkrieg" im Ärmelkanal beendet

22:40