Nadals Abgang mit Ansage

Die ATP Finals bleiben der einzige wichtige Titel, der im Palmarès von Rafael Nadal fehlt. Wieder einmal machte der Körper nicht mit. Einer grossartigen Saison fehlt damit die Krönung.

Keiner war überrascht, als Rafael Nadal kurz vor Mitternacht wie befürchtet mitteilte: "Ich bin weg. Meine Saison ist zu Ende." Spätestens im dritten Satz der Niederlage gegen David Goffin war offensichtlich, dass Nadal unter grossen Schmerzen litt. Obwohl er anschliessend versicherte, er hätte selbst im Fall eines Sieges gegen den Belgier auf die letzten beiden Gruppenspiele verzichtet, hatte der Spanier im zweiten Satz noch vier Matchbälle abgewehrt. "Es war ein Wunder, dass es überhaupt so eng war", sagte Nadal resigniert. "Aber es machte keinen Spass. Und ich habe es nicht verdient, noch zweimal mit einem so schrecklichen Gefühl auf den Platz zu gehen."

Der Iberer, der mit 31 Jahren als ältester Spieler der Geschichte ein Jahr als Nummer 1 beenden wird, wusste, dass die Voraussetzungen nicht rosig waren. Er hatte wegen Problemen im rechten Knie bereits die Swiss Indoors ausgelassen und vor dem Viertelfinal in Paris-Bercy Forfait erklärt. Es war wohl ein Fehler, in der französischen Hauptstadt überhaupt anzutreten, aber Nadal sicherte sich damit die Nummer 1.

Erfahrung mit Verletzungen

Nun ist - wieder einmal - Pflege und Regeneration angesagt. "Ich bin wohl der Spieler mit den meisten Verletzungen", stellte der Mallorquiner fest. "Das Gute ist: Diese Verletzung ist nichts Neues. Wir alle, mein ganzes Team, haben Erfahrung damit." Sie wüssten, was es braucht, um für die nächste Saison wieder bereit zu sein. "Ob es dann auch funktioniert, werden wir sehen."

Roger Federer hatte am Sonntag gesagt, Nadal habe dieses Jahr mehr Benzin im Tank gehabt, mehr spielen können und deshalb die Nummer 1 verdient. Es reichte aber einmal mehr nicht bis ganz zum Schluss, ein Masters-Titel bleibt dem Spanier weiterhin verwehrt. Im Gegensatz zu ihm verzichtete Federer nach dem Triumph an den Swiss Indoors auf die Teilnahme in Paris. Hätte er dort zwei Partien gewonnen, hätte er nun in London die Chance auf die Nummer 1. So bleibt er im besten Fall 140 Punkte hinter Nadal. Dafür scheint Federer an den ATP Finals nun der frischeste aller Spieler.

Natürlich sei er enttäuscht, sagte Nadal. "Aber ich werde jetzt nicht weinen. Ich hatte eine grossartige Saison." Dem Spanier gelang ein ähnlich grandioses Comeback wie Federer, nachdem er die letzte Saison wegen einer Handgelenkverletzung vorzeitig abgebrochen hatte. Er gewann zum zehnten Mal das French Open, das US Open sowie die Masters-1000-Turniere in Monte Carlo und Madrid. Dass nun die Krönung fehlt, wird er verschmerzen können. Wichtiger ist für ihn, dass er im Januar in Australien wieder fit ist. Sonst könnte die Nummer 1 sehr schnell wieder weg sein.

Challenge League

Schaffhausen vom Leader zum Punktelieferanten

21:22
Basel - St. Gallen 0:2

Itten zweifacher Torschütze für St. Gallen

21:19
ATP-Turnier

Federer vor seinem 97. Turniersieg

21:09
Lugano - Grasshoppers 1:0

Davide Mariani erzielt Siegtor

21:04
Super League

Itten trifft zweimal zum St. Galler Sieg in Basel

20:54
Allgemeines

Grosser Bahnhof für Feuz und Rios

20:10
Deutschland

Massive Proteste gegen AfD-"Frauenmarsch" in Berlin

20:02
Frankreich

Deutlicher Sieg von Paris Saint Germain

19:29
Grossbritannien

Ukip-Parteichef Henry Bolton muss seinen Posten abgeben

19:10
Spanien

Barcelona im 31. Liga-Spiel in Folge ungeschlagen

18:30
Lotto

Neuer Lottomillionär dank Swiss Lotto

18:18
Deutschland

SPD-Spitze nach erster "GroKo"-Regionalkonferenz zuversichtlich

18:13
Leichtathletik

Kambundji läuft in Magglingen 60 m in 7,03

18:08
Curling

Wieder ein gutes gerades Jahr für Binia Feltscher

17:40
Fasnacht

Die Berner Narren trotzen dem Regen

17:35
Deutschland

Bayern schlägt Wolfsburg in letzter Minute 2:1

17:30
Deutschland

Bayern siegt in letzter Minute - Embolo trifft

17:30
Italien

Dritter Sieg in Folge für die AS Roma

17:03
Skispringen

Simon Ammann geniesst den Abschied von Olympia

16:52
Eishockey

Russen in den Viertelfinals

16:44
Motorrad

Lüthi auch nach zweitem Testtag zufrieden

16:15
Bob

Die Schweizer Zweierbob-Piloten sind nur Aussenseiter

16:15
Skispringen

Ammann auf Platz 13 - Stoch Olympiasieger von der Grossschanze

15:18
Skeleton

Platz 11 für Marina Gilardoni

14:41
Skeleton

Skeletonfahrerin Marina Gilardoni verpasst als 11. ein Diplom

14:41
Unfall

Betrunkener Lenker nach Unfall unter Gerümpel im Auto eingeklemmt

14:26
Ski alpin

Marcel Hirschers Anlauf aufs zweite Gold

14:20
Ski Freestyle

Isler und Mischa im Aerials-Final

14:17
Reiten

Schweizer Springreiter in Abu Dhabi Vierte

14:11
Golf

Woods' erste schwache Runde nach dem Comeback

13:50
Ski Freestyle

Eine Olympiasiegerin aus dem Kühlschrank

13:34
Biathlon

Gold für Kuzmina - Schweizerinnen weit zurück

13:05
Eishockey

Starke Reaktion der "angeschossenen" Schweizer

12:51
Curling

Adelboden zum dritten Mal Schweizer Meister

12:49
Langlauf

Colognas Vorfreude auf die Teamrennen

12:04
Post

KPMG gerät in der PostAuto-Affäre ins Visier der Aufsicht

11:38
Langlauf

Schweizerinnen bei Sieg von Norwegen Siebente

11:32
Sicherheitskonferenz

Gabriel wirbt für starkes Europa in der Welt - letzte grosse Rede?

11:16
Ski alpin

Ester Ledecka, das tschechische Multitalent

11:00
Eishockey

Schweizer Kantersieg gegen Südkorea

10:57
Eishockey

Schweizer Pflichtsieg wird ein Kantersieg

10:57
Brexit

London will enge Sicherheitskooperation mit EU nach Brexit

10:52
Korea

Südkoreas Präsident sieht Zeit nicht reif für Gipfel mit Nordkorea

10:46
Korea

Südkoreas Präsident sieht Zeit nicht reif für Gipfel mit Kim

10:46
Unfall

Betrunkene Junglenkerin rammt Brückengeländer

10:45
Curling

Die Schweizer Curler jetzt mit positiver Bilanz

09:00
Eishockey

Tschechien nach zweitem Sieg mit guten Aussichten

06:51
Ski Freestyle

Olympischer Doppelsieg der Schweizer Freestylerinnen

06:37
Ski alpin

Lara Gut: "Es tut weh"

06:34
Eishockey

Eishockeyanerinnen in Viertelfinals ausgeschieden

06:25
Eiskunstlauf

Hanyu wiederholt seinen Triumph von 2014

06:21
Eiskunstlauf

Hanyu: Mit Aberglaube zur besonderen Goldmedaille

06:21
Deutschland - Türkei

Yildirim zu Yücel-Freilassung: "Schwierigkeiten liegen hinter uns"

06:21
Langlauf

"Die Tour de Ski war der Schlüssel zum Erfolg"

06:15
Ski alpin

Lara Gut fehlt eine Hundertstelsekunde zu Bronze

05:30
NHL

Die Blue Jackets verlieren in der Verlängerung

05:12
Curling

Curlerinnen geben schöne Führung aus der Hand

04:08
Super League

Basels Fokus gilt wieder voll der Super League

04:00
Deutschland

Schulz nimmt Gabriels Entschuldigung an

03:31
Musik

Jubel ist die beste Medizin: Helene Fischer singt wieder

03:09
USA

Trump besucht nach Schulmassaker ein Spital in Florida

01:46
Erdbeben

Schweres Erdbeben erschüttert den Süden Mexikos

01:25
Volkswirtschaft

Bonitätswächter Fitch gibt Griechenland bessere Note

23:39
Ski alpin

Super-G der Frauen frühestens um 4 Uhr

23:37
Swiss League

Zwei Playoff-Heimrechte noch immer offen

23:05