Israelische Soldaten töten drei Palästinenser

Israelische Soldaten haben am Freitag im Gazastreifen zwei Palästinenser durch Schüsse getötet. Wie das Gesundheitsministerium in Gaza mitteilte, demonstrierten sie gegen die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen.

Es handelte sich demnach um den 32-jährigen Jassir Sokar und den an beiden Beinen amputierten 29-jährigen Ibrahim Abu Thuraja. Ein Mann erlitt bei Zusammenstössen zwischen Palästinensern und israelischen Soldaten in Ost-Jerusalem eine Schussverletzung in der Brust, teilte das palästinensische Gesundheitsministerium in Ramallah am Freitag mit.

Rund 400 weitere Palästinenser wurden bei Zusammenstössen mit israelischen Soldaten durch scharfe Munition, Gummimantelgeschosse und Tränengas verletzt. Dies teilten das palästinensische Gesundheitsministerium in Gaza und der palästinensische Rettungsdienst Roter Halbmond am Freitag mit.

Der grösste Teil der Verletzten litt unter dem Kontakt mit Tränengas. Ein Ministeriumssprecher sagte, mehrere Menschen hätten über Atembeschwerden, Herzrasen und Husten geklagt. Er forderte eine Untersuchung, welches Gas verwendet wurde.

Grosser Streitpunkt

Der Status von Jerusalem ist einer der grössten Streitpunkte im israelisch-palästinensischen Konflikt. Israel hatte 1967 während des Sechs-Tage-Kriegs unter anderem das Westjordanland und den arabischen Ostteil Jerusalems erobert.

Israel beansprucht ganz Jerusalem als seine unteilbare Hauptstadt, was international nicht anerkannt wird. Die Palästinenser sehen dagegen in Ost-Jerusalem die künftige Hauptstadt eines unabhängigen Palästinenserstaates.

Nazareth sagt Weihnachtsfeiern ab

Die israelisch-arabische Stadt Nazareth sagte aus Protest gegen die US-Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt die Weihnachtsfeierlichkeiten ab. "Wir hielten es für angemessen, die Feierlichkeiten zu streichen, weil wir ein untrennbarer Teil des palästinensischen Volkes sind", zitierte das israelische Fernsehen Bürgermeister Ali Salam. In der Stadt leben vor allem Muslime und arabische Christen.

In der israelisch-arabischen Stadt Sachnin protestierten laut einem Bericht ebenfalls 10'000 Menschen. Dies schrieb die "Jerusalem Post" unter Berufung auf die Gemeinsame Liste der arabischen Abgeordneten im israelischen Parlament.

Die israelische Armee hatte erklärt, dass rund 3500 Palästinenser an der Grenze zwischen dem Gazastreifens und Israel Brandflaschen und Steine auf Soldaten geworfen sowie brennende Reifen gerollt hätten. Soldaten hätten gezielt auf Anführer geschossen. Im Westjordanland hätte es Konfrontationen mit rund 2500 Palästinensern gegeben.

Ein palästinensischer Angreifer im Westjordanland trug bei einer Messerattacke auf einen israelischen Soldaten einen Sprengstoffgürtel, wie die israelische Polizei mitteilte. Er verletzte einen Soldaten leicht mit seinem Messer. Soldaten schossen daraufhin auf den Palästinenser, der ebenfalls verletzt wurde. Unklar war zunächst, ob es sich beim Sprengstoffgürtel um eine Attrappe handelte.

Australian Open

Belinda Bencic scheitert an Luksika Kumkhum

04:21
Nordkorea

Gipfel in Vancouver droht Nordkorea mit neuen Sanktionen

04:13
China

Hongkonger Aktivist Joshua Wong erneut zu Haft verurteilt

04:03
USA

Unerlaubter Besitz von Geheiminfos: Ex-CIA-Mitarbeiter festgenommen

03:04
Papstreise

Privates Treffen zwischen Papst und Missbrauchsopfern in Chile

02:23
Türkei

Fünf Journalisten in der Türkei zu Haftstrafen verurteilt

01:43
Automobilindustrie

Ford enttäuscht mit Gewinn 2017 und Ausblick 2018

01:07
Brasilien

Ronaldinhos Karriere ist beendet

00:23
Flüchtlinge

Italiener und Spanier retten rund 1400 Boots-Flüchtlinge

00:03
USA

Trump angeblich auch geistig bei bester Gesundheit

23:07
Frankreich

Remis im Riviera-Derby zwischen Monaco und Nice

22:57
Swiss League

Olten fällt auf Platz 3 zurück

22:46
Chile

Papst bittet Missbrauchsopfer in Chile um Vergebung

22:42
Genf - Bern 2:3 n.V.

Bern siegt trotz 0:2-Rückstand in Genf

22:27
Zug - Fribourg 2:1 n.V.

Zug bleibt erster Verfolger von Leader Bern

22:12
Champions Hockey League

Tschechische Teams in Halbfinals ausgebremst

21:02
National League

Servettes Verwaltungsräte schiessen Geld ein

18:48
USA - Grossbritannien

Neue US-Botschaft in London ohne Pomp und Trump eröffnet

18:31
Nahrungsmittel

Nestlé verkauft US-Süsswarengeschäft für 2,8 Milliarden Franken

18:12
Nahrungsmittel

Nestlé verkauft US-Süsswarengeschäft an Ferrero

18:12
Geldpolitik

SNB-Direktor Jordan gegen digitales Zentralbankgeld für Private

18:00
Bundesstrafgericht

Angeklagte im Tamil-Tiger-Prozess schweigen zu Vorwürfen

17:53
Wetter

Sturm "Evi" zieht mit bis zu Tempo 180 über die Schweiz hinweg

17:17
Super League

St. Gallen und GC tauschen Mittelfeldspieler

17:11
Lebensmittel

Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Naturkosthersteller Schneekoppe

17:05
Schweiz - Malta

Bundesrat Cassis tauscht sich in Bern mit Maltas Aussenminister aus

17:02
Musical

"Matterhorn" - Singende Gipfelstürmer am Theater St. Gallen

15:47
Medien

Grosser Rat der Waadt beunruhigt über Schicksal der SDA

15:35
Verkehr

Umsteigen zwischen Bahn und Bus soll einfacher werden

15:34
Todesfall

Scotland Yard: Tod von Cranberries-Sängerin "nicht verdächtig"

15:30
Allgemeines

Roger Federer und Marcel Hug für Laureus nominiert

15:17
Staatsfonds

Norwegens Staatsfonds stoppt Beteiligungen wegen ethischer Bedenken

15:03
Informationstechnologie

Google baut Cloud-Infrastruktur mit weiteren Seekabeln aus

14:45
Materialforschung

Ziegelstein Aerobrick ermöglicht dünne und hochdämmende Mauern

14:33
Olympische Winterspiele

Vier "Schweizer" im schwedischen Aufgebot

14:32
WEF 2018

US-Amerikaner dominieren das WEF 2018

14:19
Parteien

SP-Reformflügel bekennt sich zu Schweizer Armee und neuen Kampfjets

13:57
Biermarkt

Investor übernimmt Brauereien Hasseröder und Diebels

13:31
Ski alpin

Beat Feuz: "So geht es nicht"

12:59
Formel 1

Williams verpflichtet Sirotkin als zweiten Fahrer

12:43
Bundesstrafgericht

Tamil-Tiger-Prozess: Verteidiger beschuldigt Bank now

12:33
Nordkorea

Nordkorea nennt Trump einen "Irren" und "tollwütigen Hund"

12:31
Bob

Jamaika mit Frauen-Bobteam bei Olympia

12:18
Ökologie

Wetterphänomen synchronisiert Samenproduktion der Bäume

12:15
IT und Telekom

Schweizer IT- und Telekommarkt wieder klar auf Wachstumskurs

12:13
Brexit

Tusk und Juncker bieten Grossbritannien Verbleib in der EU an

11:43
Sprache

"Alternative Fakten" ist "Unwort des Jahres" 2017

11:30
Australian Open

Federer startet Mission Titelverteidigung mit souveränem Sieg

11:10
Medien

Auch Jungparteien setzen sich für die SRG ein

11:08
Reiten

Willi Melliger gestorben

11:02
Glücksspiel

157 Millionen bei Euro Millions gewonnen: Glückspilz holt Geld ab

10:50
Telekommunikation

Firmenkunden kämpfen weiter mit Swisscom-Panne

10:49
Telekommunikation

Firmenkunden können nach Swisscom-Panne wieder telefonieren

10:49
Bildung

Wirtschaft will bei Weiterentwicklung der Berufe mehr Kompetenzen

10:39
Tourismus

Übernachtungszahlen in Hotels und Jugendherbergen steigen

10:21
Kosovo - Serbien

Wichtiger serbischer Politiker im Kosovo erschossen

10:19
Kosovo - Serbien

Prominentester serbischer Kosovo-Politiker erschossen

10:19
Kosovo - Serbien

Mordanschlag auf serbischen Politiker erschüttert den Kosovo

10:19
Baumesse

Swissbau 2018 zeigt in Basel die digitale Zukunft der Bauwirtschaft

10:02
Leichtathletik

Nicole Büchler muss auf Hallensaison verzichten

09:53
Deutschland

21 Kinder bei Schulbusunfall in Baden-Württemberg verletzt

09:27
Deutschland

Mehr als 40 Kinder bei Schulbusunfall in Baden-Württemberg verletzt

09:27
Deutschland

Fast 40 Schüler bei Busunfall in Baden-Württemberg verletzt

09:27
Telekom

Salt wittert Vertragsbruch bei UPC

09:21
Telekom

Salt wittert Vertragsbruch bei UPC und prüft Klage

09:21
Medizin

Nies-Hemmung kann die Gesundheit gefährden

09:08
Zuwanderung

Unterschriftensammlung für Begrenzungsinitiative kann beginnen

08:54
Zuwanderung

Unterschriftensammlung für Begrenzungsinitiative hat begonnen

08:54
Todesfall

"Oh Happy Day"-Sänger Edwin Hawkins 74-jährig gestorben

07:30
Basketball

Houston verliert bei den LA Clippers

07:29
Schokolade

Lindt & Sprüngli steigert Umsatz 2017 um 4,8 Prozent

07:10
Schokolade

Lindt & Sprüngli trotz Schwächen in den USA mit Rekordjahresumsatz

07:10
Australian Open

Erfolgreiches Comeback von Stan Wawrinka

07:03
Australian Open

Stan Wawrinka kehrt erfolgreich zurück

07:03
NHL

Meier mit San Jose den Playoff-Rängen wieder nahe

06:58
Japan

Fehler im Supermarkt: Japan alarmiert Käufer tödlichen Kugelfisches

06:47
Kunstturnen

Auch Simone Biles soll sexuell missbraucht worden sein

06:21
Tiere

Australische Polizei nimmt Wallaby auf Verkehrsbrücke in Gewahrsam

04:59