Schlüsselroman wird zum Unbehagentheater

Das Theater St. Gallen bringt mit "Matto regiert" ein Schauspiel nach dem Roman von Friedrich Glauser auf die Bühne. Am Freitag feierte die Gesellschaftsstudie Premiere und vermochte rundum zu überzeugen.

"Matto regiert" ist der dritte Wachtmeister-Studer-Roman des Schweizer Autors Friedrich Glauser. Dieser Krimi ist neben "Gourrama" der autobiografischste Roman des Schriftstellers, da Glauser darin seine wiederholten Internierungen in Psychiatrischen Kliniken thematisiert. Er gilt als Glausers Schlüsselroman und löste bei seinem Erscheinen 1937 einen Skandal im bernischen Gesundheitswesen aus.

Christina Rast (Inszenierung) und Armin Breidenbach (Dramaturgie) haben den Roman in eine zweistündige Theaterfassung gepackt. Schauplatz des Stücks ist die Heil-und Pflegeanstalt Randlingen. Die Bühnenränder sind mit Hodler-Bildern gesäumt. Vorhänge werden auf- und zugezogen, dienen als Abgrenzung und Beobachtungspunkt. Ein übergrosses Telefon schrillt immer wieder.

Man kann sich über die Auswahl der Hodler-Bilder für die Bühne streiten, die Schauspielerinnen und Schauspieler stellten die "Urkraft" des Nationalmalers schnell einmal in den Schatten. Nicht die Kriminalgeschichte steht im Vordergrund, sondern die Befindlichkeit der Menschen. Ihre Angst, ihre Einsamkeit, aber auch ihre Hoffnungen.

Der Geist des Wahnsinns

Matto, der Geist des Wahnsinns, regiert in der Anstalt und erweist sich als erfolgreicher Rattenfänger geschundener Seelen. Im Stück wird eine Radiorede Hilters eingespielt. Sie stammt aus dem Roman-Kapitel "Matto erscheint" und stellt Hitler als Psychopathen dar, der ganze Nationen beeinflusst.

Die Ambivalenz der Beziehung zwischen Patient und Analytiker übertrug Glauser auf die Figuren Laduner und Studer. Wachtmeister Jakob Studer (Hans Jürg Müller) soll den Tod des Direktors Ulrich Borsteli aufklären, taucht aber immer tiefer in die widersprüchliche Welt des Irrsinns ein. Die Zeit in der Anstalt wird für Studer zum Alptraum.

Sein Versuch, sich mit Doktor Ernst Laduner (Marcus Schäfer), stellvertretender Direktor der Anstalt Randlingen, zu messen, scheitert kläglich. Laduner scheint Studer immer einen Schritt voraus zu sein. Mit in Dialoge verpackte Erzählpassagen und akustischen Misstönen wird die Auseinandersetzung mit der Psychiatrie überzeugend auf die Bühne gebracht.

Stoff für eine Theater-Serie

Bei Christina Rast sind frühere Zusammenarbeiten als Regieassistentin von Christoph Marthaler und Christoph Schlingensief unverkennbar. Trotz der Ausweglosigkeit der Insassen der Irrenanstalt bleibt viel Platz für urkomische Momente.

Zum wiederholten Male arbeitet die Regisseurin mit ihrer Schwester Franziska Rast (Bühne und Kostüme) zusammen. Den beiden ist es gelungen, immer wieder bildgewaltige Gruppenszenen mit Ärzten und Pflegern, Patienten oder einem Chor zu schaffen, in denen es um die Grundatmosphäre der Anstalt geht.

Die Anstalt Randlingen bevölkerten im Roman rund 800 Patienten und zig Pfleger, Ärzte und Helfer. "Natürlich muss man bei der Bearbeitung Schwerpunkte setzen und auch leider auf den einen oder andern Darling verzichten. Es sei denn, man macht daraus eine 10-stündige Serie", sagte die Regisseur Christina Rast in einem Interview.

Die Idee wäre gar nicht so abwegig: in einer Zeit, wo nicht nur Streaming-Dienste auf Serien setzen, könnte auch das Theater mit einer mehrteiligen Bühnenproduktion beim jungen Publikum punkten. Bei der Premiere von "Matto regiert" war der Altersdurchschnitt auf jeden Fall erfreulich tief.

Golf

Koepka erfolgreicher Titelverteidiger am US Open

01:14
Migration

Mindestens fünf tote Migranten bei Verfolgungsjagd in Texas

01:09
Kolumbien

Konservativer Kandidat Duque gewinnt Präsidentenwahl in Kolumbien

00:08
Schweizer Nationalteam

Schweizer nach 1:1 gegen Brasilien zurückhaltend

23:53
Schweizer Nationalteam

"Wir haben die Moral nie verloren"

23:51
Konflikte

Jolie wirbt im Irak für mehr Konfliktprävention in Krisengebieten

22:35
Schweiz - Brasilien 1:1

Schweizer erkämpfen sich gegen Brasilien ein 1:1

22:00
Schweiz - Brasilien 1:1

Schweizer trotzen Brasilien ein 1:1 ab

21:56
Ägypten

Ägyptens Stürmerstar Salah bereit für Duell mit Russland

20:46
Mexiko

Marquez als dritter Spieler bei fünf WM-Endrunden im Einsatz

19:51
Deutschland - Mexiko 0:1

Deutschland verliert Startspiel

18:55
Deutschland - Mexiko 0:1

Schwaches Deutschland verliert Startspiel

18:55
Schweizer Nationalteam

Routinierte Schweizer gegen den Rekordweltmeister Brasilien

18:45
Kirche

Gottfried Locher bleibt höchster Reformierter der Schweiz

18:25
Schwingen

Aeschbacher bodigt Stucki im Schlussgang

18:12
Dänemark

WM-Out für Dänen William Kvist nach Rippenverletzung

17:53
Tierwelt

Zwei weitere Bartgeier tappen in der Zentralschweiz in die Freiheit

16:41
Fechten

Kein Schweizer Fechter mit EM-Exploit im Einzel

16:32
Golf

Wenn sogar Phil Mickelson die Nerven verliert

16:25
Tour de Suisse

Küng gewinnt Zeitfahren, Porte holt Gesamtsieg

16:22
Costa Rica - Serbien 0:1

Schweizer Gruppengegner-Duell an Serbien

15:56
Costa Rica - Serbien 0:1

Serbien dank Kolarov-Freistoss auf Kurs

15:56
24-Stunden-Rennen Le Mans

Buemi gewinnt erstmals in Le Mans

15:02
ATP Stuttgart

Roger Federer gewinnt das Turnier in Stuttgart

14:35
ATP Stuttgart

Roger Federers totaler Triumph in Stuttgart

14:35
Argentinien

Verzweifelte Hilferufe aus Argentinien

14:28
USA

Blues-Brothers-Legende Matt "Guitar" Murphy mit 88 gestorben

14:23
Serbien

Rekordmarke von Ivanovic

14:15
Motorrad

Nur Rang 20 für enttäuschenden Aegerter

13:12
Motorrad

Lüthi wieder gestürzt, Aegerter nur auf Rang 20

13:12
Ukraine

Tausende demonstrieren in Kiew für Gleichberechtigung Homosexueller

13:05
EU - Sozialversicherungen

EU-Arbeitsland soll Grenzgängern künftig Arbeitslosengeld zahlen

12:57
Nigeria

Mindestens 31 Tote bei Selbstmordanschlägen in Nigeria

12:57
Nigeria

Viele Tote bei Selbstmordanschlägen in Nigeria

12:57
Nigeria

Mehr als 30 Tote bei Anschlagsserie im Norden Nigerias

12:57
Afghanistan

Taliban verlängern Feuerpause in Afghanistan nicht

12:48
Afghanistan

Schwere Anschläge in Afghanistan mit vielen Toten

12:48
Frankreich

Pogbas Treffer wird als Eigentor gewertet

11:28
Griechenland - Mazedonien

Griechenland und Mazedonien legen Namensstreit bei

11:13
Fussball-WM

Rassismus im Sport - Ein grosses Tabuthema

11:00
Rettung

Wanderer in Uri dank Instruktion per Handy das Leben gerettet

10:54
Strassenverkehr

25-jähriger Landwirt aus Traktor geschleudert

10:32
Videobeweis

FIFA sehr zufrieden mit dem Videobeweis

08:42
Astronomie

Am 21. Juni ist Sommerbeginn und der längste Tag

08:00
Entgleisung

Fernverkehr fällt auf Ost-West-Achse bis Montagmorgen aus

07:41
Entgleisung

Fernverkehr rollt auf Ost-West-Achse ab Sonntagmittag

07:41
Italien

Erste "Aquarius"-Flüchtlinge in Spanien eingetroffen

07:21
Flüchtlinge - Spanien

Die ersten "Aquarius"-Flüchtlinge sind in Spanien eingetroffen

07:21
Flüchtlinge - Spanien

Auch Rettungsschiff "Aquarius" erreicht Hafen von Valencia

07:21
Flüchtlinge

Ende einer Odyssee - Alle Geretteten der "Aquarius" in Spanien

07:21
Kolumbien

Schicksalstag für Friedensprozess: Kolumbianer wählen Präsidenten

06:58
Nicaragua

Acht Tote in Nicaragua trotz Einigung auf Gewaltverzicht

06:35
Presseschau

Sinnentleertes Verhüllungsverbot, Gelder für Usbekistan und ein alkoholisierter SVP-Nationalrat in den Sonntagszeitungen

06:14
Gruppe F

Deutschland beginnt Titelverteidigung gegen Mexiko

05:00
Gruppe E

Costa Rica will auch in Russland überraschen

05:00
Tour de Suisse

Fehlt noch das Sahnehäubchen für Stefan Küng

05:00
Deutschland

Grosse Koalition in Deutschland laut Umfrage bei 51 Prozent

04:56
Schweizer Nationalteam

Das grosse Schweizer WM-Repertoire

04:00
Golf

Johnson spielt schlecht - und führt trotzdem

02:42
Deutschland

Seehofer: "Niemand in der CSU wolle die Kanzlerin zu stürzen"

02:38
Fechten

Max Heinzer als Teamleader wieder gefordert

02:00