Vorteil Feuz im Duell mit Svindal um Abfahrts-Kristall

Beat Feuz kann am Mittwoch in Are seine stärkste und konstanteste Saison seit seiner im Sommer 2012 zugezogenen Knieverletzung mit dem erstmaligen Triumph im Abfahrts-Weltcup krönen.

Das Duell zwischen Feuz und Aksel Lund Svindal um die kleine Abfahrts-Kristallkugel ist ein Hundertstel-Krimi. Und das schon den ganzen Winter: Nimmt man die acht Weltcup-Abfahrten sowie die Olympia-Abfahrt in Pyeongchang zur Hand und addiert beim Schweizer wie beim Norweger die jeweiligen Zeiten, so liegen zwischen den zwei Speed-Cracks nur gerade zwei Hundertstel - zugunsten von Feuz. Ohne das Rennen in Südkorea, wo Svindal die Goldmedaille holte, betrüge die Differenz ebenfalls nur 0,20 Sekunden.

Umgerechnet in Weltcup-Punkte ergeben diese zwei Zehntel - herausgefahren auf gut 26 Abfahrts-Rennkilometern - exakt 60 Punkte Vorsprung von Feuz gegenüber dem Skandinavier. Ein schönes, aber keineswegs beruhigendes Polster für den Emmentaler, wie sich am Dienstag im einzigen Training für den Showdown zeigte. Svindal fuhr Bestzeit und lag um mehr als 1,5 Sekunden vor seinem Konkurrenten, der dies als "Kampfansage" auffasste.

"Es sind immer noch 100 Punkte zu gewinnen. Also ist noch gar nichts entschieden", so Feuz, der gleichzeitig versucht, die neunte und letzte Abfahrt des Winters wie jedes andere Rennen anzugehen. "Das war mein Ziel bei Olympia, und es muss es auch hier wieder sein." In Pyeongchang, mit den zwei Medaillen in Abfahrt (Bronze) und Super-G (Silber), als auch beim WM-Titel in St. Moritz fuhr Feuz mit dieser Herangehensweise gut.

Feuz' Devise: "Volle Attacke"

Im nicht unwahrscheinlichen Fall, dass der Norweger am Mittwoch siegt und diese besagten 100 Punkte gewinnt, muss sich Feuz zumindest in den Top 6 einreihen. Sollte Svindal, der in Are 2007 Weltmeister wurde und 2006 und 2009 die letzten Weltcup-Abfahrten auf dieser Piste gewann, hingegen nur Zweiter werden, dann genügt Feuz der 13. Platz, um sieben Jahre nach Didier Cuche die kleine Kristallkugel in der Abfahrt wieder einmal in die Schweiz zu holen.

Klar sei Aksel (Svindal) ein gutes Training gefahren, befand der Abfahrts-Weltmeister. "Aber die Verhältnisse werden sich über Nacht noch verändern, es wird härter. Am Ende muss ich nicht auf ihn, sondern nur auf mich schauen. Aksels Leistung kann ich nicht beeinflussen." Und er dürfe ganz sicher nicht wie im Training ein Tor auslassen, so der 31-jährige Feuz. "Sonst würde das Ganze schon einmal nicht zählen." Es gelte aber trotzdem die Devise "volle Attacke" wie in jedem anderen Rennen auch. "Andernfalls gewinnst du nichts." Und schon gar nicht die Kristallkugel, die "natürlich mein grosses Ziel ist".

Vor zwei Wochen, als die Schweizer zusammen mit vielen anderen Nationen auf der WM-Piste von kommendem Jahr ausgiebig testen durften, zeigte sich gemäss Feuz, "dass es hier verschiedene Wege gibt, um schnell zu sein. Wichtig ist, dass man aber einen dieser Wege findet."

Ski alpin

War Einnahme von Sauerstoff illegal oder nicht?

19:25
Software

Datenpanne bei Facebook: Entwickler hatten Zugang zu Fotos

17:06
Software

Neue Facebook-Sicherheitslücke mit Millionen betroffenen Nutzern

17:06
Skispringen

Miteinander statt nacheinander

16:31
Vandalismus

Unbekannte richten Landschaden auf Fussballplatz in Grosswangen an

16:29
Todesfall

Büchner-Preisträger Wilhelm Genazino mit 75 Jahren gestorben

16:03
Biathlon

Benjamin Weger knapp an den Top Ten vorbei

15:58
Vaterschaftsurlaub

Staatsangestellte in Neuenburg sollen längeren Vaterschaftsurlaub bekommen

15:55
Schweiz - EU

Kantone lassen sich Zeit für Stellungnahme zu Rahmenabkommen

15:39
Musik

Familie von Soulmusiker Marvin Gaye gewinnt Urheberrechtsstreit

15:15
Süssigkeiten

Haribo kämpft mit Produktionsproblemen

15:04
Blockchain

Bundesrat will wegen Blockchain Wertpapierrecht anpassen

14:30
Italien

Milan kommt mit einem blauen Auge davon

13:22
UEFA

UEFA büsst Milan und droht mit Europacup-Sperre

13:22
Ski alpin

Svindal siegt knapp vor Innerhofer

13:15
Blockchain

Bundesrat will Blockchain-Innovation nicht mit Regulierung bremsen

12:57
Bahnverkehr

SBB Cargo soll sich für Minderheitsbeteiligung öffnen

12:34
Landwirtschaft

Bundesrat lehnt Trinkwasserinitiative ohne Gegenvorschlag ab

12:31
Verkehr

Bundesrat führt Lernfahrausweis ab 17 ein

12:30
Automobil

Neel Jani wird erster Porsche-Fahrer in der Formel E

12:24
Tourismus

Skigebietsverbindung Andermatt-Sedrun nach zehn Jahren vollendet

12:18
Kosovo

Parlament im Kosovo stimmt für Aufbau einer eigenen Armee

11:55
Kosovo

Parlament im Kosovo billigt Gesetze zur Schaffung von Armee

11:55
Europacup

UEFA-Fünfjahreswertung: Schweiz droht der Absturz

11:35
Deutschland

"Heisszeit" ist zum deutschen Wort des Jahres gekürt worden

10:44
Wahlverfahren

Nationalrat lehnt Liberalisierung der kantonalen Wahlverfahren ab

10:40
Todesfall

Der Winterthurer Kunstsammler und Immobilienkönig Bruno Stefanini ist tot

10:34
Todesfall

Der Winterthurer Kunstsammler und Immobilienkönig Bruno Stefanini ist verstorben

10:34
Atomenergie

Probleme bei Notstand- und Kernnotkühlsystemen im AKW Leibstadt

10:08
Preisüberwacher

Grosse kantonale Unterschiede bei Aufenthaltstaxen in Heimen

10:02
Urheberrecht

Nationalrat will keine Einschränkung beim Replay-TV

10:00
Schaffhausen

Airbnb schliesst Kurtaxen-Vereinbarung mit Schaffhausen ab

09:55
Justiz

Apple will drohendes China-Verkaufsverbot mit Updates umgehen

09:41
Ungarn

Tränengas und Festnahmen bei Demonstration gegen Ungarns Regierung

09:36
Pharma

Novartis erhöht Jahresbasislohnsumme in Basel- und Rheintalwerken

09:09
Verkehrsunfall

16-jähriger stirbt nach Kollision mit LKW im Kanton Bern

09:03
Mieten

Nationalrat bewilligt mehr Geld für gemeinnützigen Wohnungsbau

09:02
Detailhandel

Dufry gewinnt Konzession für neue Geschäfte am Flughafen Kuwait

07:43
Banken

Thomas Koller wird neuer Chef der Thurgauer Kantonalbank

07:40
Versicherungen

Zurich Insurance schlägt Jasmin Staiblin zur Wahl in VR vor

07:38
Maschinenindustrie

Solarhersteller Meyer Burger vermeldet Grossauftrag

07:24
Chemie

Givaudan in Verhandlungen zum Kauf von französischer Albert Vieille

07:08
Datenschutz

Apple-Chef: Datenhunger könnte Meinungsfreiheit bedrohen

06:45
NHL

Nino Niederreiter mit drei Skorerpunkten gegen Florida

06:31
NHL

Niederreiter mit drei Skorerpunkten gegen Florida

06:31
Todesfall

Sängerin und Grammy-Preisträgerin Nancy Wilson gestorben

06:28
Bahnverkehr

Erdrutsch unterbricht Bahn zwischen Tessin und Flughafen Mailand

06:12
Langlauf

Der ersehnte Heimsieg für Cologna?

05:00
Kommunikation

Blink Blink: Wie wir mittels Blinzeln kommunizieren

04:38
Todesfall

Bericht: US-Schauspielerin Sondra Locke mit 74 Jahren gestorben

04:30
Deutschland

Drei Frauen bei Messerattacken in Nürnberg schwer verletzt

03:08
Champions League

Allegris Ärger war das schönste Kompliment für YB

03:00
USA

Flugzeug in den USA macht wegen vergessenen Spenderherzens kehrt

01:55
Irland

Irisches Parlament legalisiert Abtreibungen

01:44
Uno

Chef des Uno-Aids-Programms bietet vorzeitigen Rücktritt an

00:59
EU-Gipfel - Brexit

EU steht May beim Brexit bei - und wappnet sich für ein Scheitern

23:57
EU-Gipfel

EU-Gipfel macht London Zusicherungen zum Brexit-Vertrag

23:57
EU-Gipfel

May bittet EU-Kollegen eindringlich um Hilfe bei Brexit-Deal

23:57
EU-Gipfel

EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland

23:51
Europa League

FC Zürich beschliesst Gruppenphase mit Remis in Rasgrad

23:01
Fall Khashoggi

US-Senat stellt sich gegen Trump-Kurs gegenüber Saudi-Arabien

22:38
Eishockey

Schweiz nach Sieg gegen Österreich im Final

22:24
Frankreich - Terrorismus

Zahl der Toten nach Anschlag in Strassburg auf vier gestiegen

21:50
Frankreich - Terrorismus

Polizei tötet Strassburg-Attentäter Chérif Chekatt

21:50
Frankreich - Terrorismus

Mutmasslicher Attentäter von Strassburg getötet

21:50
Europa League

Milan und Leipzig verpassen die K.o.-Phase

21:26
Europa League

YB-Meistertrainer feiert mit Frankfurt den sechsten Sieg

21:26
Türkei

Kurdenpolitiker Demirtas bleibt in türkischer Haft

20:54