Holdener: "Der Rücktritt von Hans war eine Schock-Nachricht"

Wendy Holdener spricht im sda-Interview über ihre beste Saison. Die Schwyzerin holt einen ganzen Olympia-Medaillensatz und als Gesamtzweite mit 1168 Punkten so viele wie noch nie zuvor im Weltcup.

Wendy Holdener, das letzte Saisonrennen, der Riesenslalom in Are, konnte wegen des Wetters nicht stattfinden. Für Ihre Saisonbilanz dürfte diese Absage kaum eine Rolle gespielt haben.

"Ich hatte eine Super-Saison und kann mehr als zufrieden sein. Heute wäre ein faires Rennen wohl nicht gewährleistet gewesen. Dadurch, dass es für mich um nicht mehr viel ging, höre ich lieber so auf."

Hätten Sie im letzten Herbst also für eine solche Saison unterschrieben?

"Sicher. Ich hatte zu Beginn etwas Startschwierigkeiten, weil ich mir das Leben selber recht schwer gemacht habe. Aber beim Rückblick auf die Saison muss ich jetzt zufrieden sein. Ich bin sehr dankbar, dass alles so gut geklappt hat und ich die Saison so fit durchziehen konnte."

Dieser Weltcup-Winter ist zu Ende. Das heisst aber gleichzeitig auch fast, dass schon der nächste wieder bevorsteht. In welchem Bereich streben Sie nach Verbesserungen im Hinblick auf die Saison 2018/19?

"Ganz detailliert kann ich das noch nicht sagen. Zunächst brauche ich selbst doch etwas Zeit, um die Saison zu verarbeiten und zu erkennen, was ist gut gelaufen und will ich so beibehalten? Und was muss besser werden? Einige Kleinigkeiten weiss ich schon. Nämlich meine seitliche Rumpfstabilität und auch mein Gleichgewicht zu verbessern, so dass ich weniger fehleranfällig bin. In diesem Bereich ist Mikaela Shiffrin extrem gut. Aber es gibt wohl noch 1000 Sachen mehr zu überlegen."

Da kann ein bisschen Hilfe nicht schaden.

"Gut ist ja, dass ich viele gute Leute um mich habe, die sehen, was noch falsch läuft. Oder was noch verbessert werden kann. Das wird sicher sehr spannend."

Nach sechs Jahren als Cheftrainer tritt Hans Flatscher aus familiären Gründen zurück. Was denken Sie darüber?

"Es war für mich eine Schock-Nachricht. Ich war sehr traurig darüber, aber ich verstehe natürlich seinen Entscheid. Er hat eine coole Familie und Kinder, die ihn gerne mehr sehen. Hans soll also diese Zeit möglichst geniessen. Einen besseren Cheftrainer als Hans zu finden, das wird schwierig. Er hat seinen Job wirklich super gemacht. Hoffentlich bleibt er in irgendeiner Form bei uns, so dass er uns weiterhin unterstützen kann."

Was macht Wendy Holdener ab Montag?

"Ich war so frech und habe mir gleich sechs Tage Ferien in Dubai gebucht. Meine Physiotherapeutin kommt mit. Wir fliegen direkt von Schweden aus. Danach bin ich für die Schweizer Meisterschaften, Trainings und Tests und was sonst noch alles im April ansteht, parat und motiviert."

Automobilindustrie

Marchionne muss Chefposten bei Fiat Chrysler und Ferrari aufgeben

19:25
Tour de France

Spanier Omar Fraile solo

18:01
Tour de France

Spanier Omar Fraile mit Solosieg

18:01
Schwingen

Samuel Gigers vierter Sieg im vierten Fest

17:36
ATP Bastad

Laaksonen in Bastad im Halbfinal ausgeschieden

17:11
Automobil

55. Pole für Vettel - Hamilton nur im 14. Rang

16:20
Bosnien-Herzegowina

In Bosnien sind 23 Jahre nach Kriegsende noch Tausende verschollen

15:40
Beachvolleyball

Nina Betschart und Tanja Hüberli spielen um EM-Gold

15:29
Italien

Johan Djourou von Antalyaspor zu Ferrara

15:17
Spanien

Pablo Casado neuer Chef des konservativen Partido Popular

14:53
Spanien

Pablo Casado ist neuer Chef der spanischen Konservativen

14:53
Luftverkehr

Flughafenbetrieb in Genf nach Gewitter am Samstag normalisiert

14:08
WTA Gstaad

Mandy Minella in Gstaad im Final

13:47
WTA Gstaad

Topgesetzte Alizé Cornet gegen Aussenseiterin im Gstaad-Final

13:47
Medien

"Le Matin": Abschied mit 64 Seiten und Todesanzeigen

12:25
Verkehrsunfall

Fünf Verletzte bei Frontalunfall in Tunnel der A13 bei Nufenen

11:52
Super League

FCZ holt Leistungsträger Kololli von Lausanne-Sport

11:48
Frankreich

Drei Polizisten wegen Macrons prügelndem Mitarbeiter festgenommen

11:36
Bahnverkehr

Kurzer Stromausfall beeinträchtigt Zugverkehr im Bahnhof Luzern

11:28
Personalie

Universität Luzern entlässt Theologieprofessor

10:57
Brände

Waldbrand bei Yosemite-Nationalpark in Kalifornien breitet sich aus

10:19
Super League

Constantin schliesst Lokalzeitung "Le Nouvelliste" aus

09:26
Reiseverkehr

Über elf Kilometer Stau vor dem Gotthard-Nordportal

06:21
Reiseverkehr

Autos vor dem Gotthard-Nordportal stauen sich auf sieben Kilometern

06:21
Film

"Guardians of the Galaxy"-Regisseur nach Pädophilen-Witzen gefeuert

05:46
Mexiko

13 Tote nach Unfall auf Autobahn in Mexiko

05:22
Super League

Basel und St. Gallen eröffnen die Saison - auch Xamax im Einsatz

04:00
Automobilindustrie

Bericht: Datenleck bei Autobauern - über 100 Unternehmen betroffen

02:16
Buchhandel

Digitaler und analoger Buchhandel liegen in den USA gleichauf

02:07
Tiere

Mann in den USA findet Schlange in Toilettenschüssel

01:53
USA

"Heuchler!": Kritik nach Gipfel mit Putin erzürnt Trump

01:47
Russland

Russisches Gulag-Museum zur Schliessung gezwungen

01:34
Nahost

Hamas: Wiederherstellung der Waffenruhe mit Israel vereinbart

00:36
Nahost

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

00:36
Beachvolleyball

Betschart/Hüberli in den Halbfinals

22:10
Challenge League

Schwaches Lausanne verliert Punkte gegen Aufsteiger Kriens

22:02
Unwetter

Heftiger Sturm legt Flugverkehr in Genf vorübergehend lahm

21:56
USA

Anwalt schnitt Telefonat mit Trump über Ex-"Playmate" heimlich mit

21:36
Golf

Woods um einen Schlag zurückgefallen

21:31
Nahost

Israel fliegt nach Schüssen auf Soldaten Luftangriffe in Gaza

21:28
Nahost

Israel fliegt nach Tod eines Soldaten massive Luftangriffe in Gaza

21:28
Leichtathletik

Kambundji wird Sechste in Monaco

21:18
ATP Gstaad

Laaksonen spielt kommende Woche in Hamburg statt Gstaad

21:12
Flüchtlinge

Italien bedroht mit Anti-Migrationskurs Zukunft von EU-Mission

20:36
Arbeitsbesuch

Maurer und Bankenvertreter loten Chancen in Südamerika aus

19:53