Seltene Niederlage der Bayern

Bayern München bezieht in der 27. Runde der Bundesliga die erste Niederlage seit November. In Leipzig unterliegt das Team von Jupp Heynckes nach Führung 1:2.

Naby Keita (37. Minute) und Timo Werner (56.) führten RB Leipzig nach zuvor vier sieglosen Spielen in der Liga auf die Siegerstrasse zurück. Davor hatte Sandro Wagner die Gäste nach Flanke von James Rodriguez zunächst in Führung gebracht.

Für die Bayern war es wettbewerbsübergreifend die erste Niederlage seit Ende November. Das 1:2 bei Borussia Mönchengladbach war bis dato der einzige Nuller gewesen, die die Münchener in Heynckes' vierter Amtszeit einzogen.

Den Meistertitel werden sich die Bayern freilich nicht mehr nehmen lassen. Weil sich der Vorsprung aber auf 17 Punkte reduzierte, ist eine Meisterfeier bereits im nächsten (Heim-)Spiel gegen Borussia Dortmund am 31. März nicht mehr möglich.

Leipzig, im Zuge der einmonatigen Sieglosigkeit auf Platz 6 abgerutscht, fuhr im Kampf um die internationalen Plätze drei wichtige Punkte ein. Auch weil Goalgetter Werner seine Torflaute nach 543 Minuten beendete, verringerte sich der Rückstand auf den letzten Champions-League-Platz auf zwei Zähler.

Dortmund bleibt an Schalke dran

Borussia Dortmund reagierte auf das Aus in der Europa League mit einem knappen Heimsieg in der Liga. Gegen Hannover gewann der BVB knapp, aber verdient mit 1:0. Michy Batshuayi erzielte den einzigen Treffer in der 24. Minute nach einem Corner von André Schürrle. Damit wahrten die Dortmunder ihre Ungeschlagenheit in der Bundesliga unter Peter Stöger und blieben am Tabellenzweiten Schalke 04 dran. Dortmunds Rückstand auf die Gelsenkirchener beträgt weiterhin einen Punkt.

Dortmunds Heimsieg drei Tage nach dem internationalen Aus gegen Salzburg war knapp, aber verdient. Bereits in der ersten Minute hatte Batshuayi den Pfosten getroffen, und in den Schlussminuten traf auch Maximilian Philipp die Torumrandung. Dazwischen war der BVB fast durchwegs spielbestimmend. Mehr als ein wegen Abseits nicht gegebener Treffer in 80. Minute sprang für Hannover nicht heraus.

Mit Manuel Akanji und Roman Bürki (BVB) sowie Pirmin Schwegler (Hannover) standen drei Schweizer auf dem Platz. Bürki blieb zum zehnten Mal in der Liga ohne Gegentor, Schwegler und Akanji spielten durch und wurden verwarnt. Einen Volleyschuss von Schwegler parierte Bürki in der 35. Minute in extremis.

Köln hofft

Der 1. FC Köln nährte seine Hoffnungen auf den Ligaerhalt mit einem Heimsieg gegen Bayer Leverkusen. Durch den 2:0-Erfolg im Nachbarschaftsduell ist die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck zum ersten Mal seit dem 2. Spieltag nicht mehr Letzter. Der Rückstand der nun einen Punkt vor dem Hamburger SV liegenden Kölner auf den Relegationsplatz beträgt noch fünf Punkte.

Yuya Osako (9.) und Simon Zoller (69.) erzielten die Tore gegen das auf Platz 5 abrutschende Leverkusen. Die Gäste mussten nach der Roten Karte gegen Lucas Alario wegen eines Ellbogenschlags abseits des Spielgeschehens rund eine Stunde lang mit neun Feldspielern auskommen.

Der Finish im Kampf gegen die Relegation verspricht Spannung. Im nächsten Heimspiel empfangen die Kölner den schlingernden Direktkonkurrenten Mainz (16.), und am letzten Spieltag am 12. Mai steht ihnen auswärts der ebenfalls gefährdete Ex-Meister VfL Wolfsburg gegenüber.

Telegramme und Rangliste:

Borussia Dortmund - Hannover 96 1:0 (1:0). - 81'360 Zuschauer. - Tor: 24. Batshuayi 1:0. - Bemerkung: Dortmund mit Akanji (verwarnt) und Bürki, Hannover mit Schwegler (verwarnt).

1. FC Köln - Bayer Leverkusen 2:0 (1:0). - 50'000 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 9. Osako 1:0. 69. Zoller 2:0. - Bemerkung: 33. Rot gegen Alario (Leverkusen/Tätlichkeit).

RB Leipzig - Bayern München 2:1 (1:1). - 42'558 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 12. Wagner 0:1. 37. Keita 1:1. 56. Werner 2:1. - Bemerkung: Leipzig ohne Mvogo (Ersatz).

Rangliste: 1. Bayern München 27/66 (66:20). 2. Schalke 04 27/49 (41:30). 3. Borussia Dortmund 27/48 (54:33). 4. Eintracht Frankfurt 27/45 (38:30). 5. Bayer Leverkusen 27/44 (47:35). 6. RB Leipzig 27/43 (40:35). 7. Hoffenheim 27/39 (46:41). 8. VfB Stuttgart 27/37 (25:30). 9. Borussia Mönchengladbach 27/36 (36:42). 10. Augsburg 27/35 (37:36). 11. Hertha Berlin 27/35 (32:32). 12. Werder Bremen 27/33 (30:32). 13. Hannover 96 27/32 (33:39). 14. SC Freiburg 27/30 (26:44). 15. Wolfsburg 27/25 (28:37). 16. Mainz 05 27/25 (29:46). 17. 1. FC Köln 27/20 (27:49). 18. Hamburger SV 27/18 (19:43).

Deutschland

Mesut Özil tritt aus Deutschlands Nationalteam zurück

20:33
Golf

Francesco Molinari erster italienischer Major-Sieger

20:13
Leichtathletik

Schweizer Männerstaffel zeigt mässigen Auftritt

19:08
Young Boys - GC 2:0

Gelb-rote Karte gegen Doumbia wohl entscheidend

18:29
Super League

Auftaktsiege für Titelverteidiger YB, Zürich und Lugano

17:58
Tour de France

Magnus Cort Nielsen gewinnt in Carcassonne

17:58
Automobil

Vettel crasht - Hamilton siegt vom 14. Startplatz aus

16:51
Wetter

Regenmengen vom Wochenende mildern Trockenheit kaum

16:35
Kuba

Kuba legalisiert Privatbesitz und stärkt die Bürgerrechte

15:23
Brand

Grosse Rauchsäule in Schafisheim AG wegen Brand in Giesserei

14:13
WTA Gstaad

Topgesetzte Alizé Cornet triumphiert in Gstaad

13:56
Schweiz - EU

Jeden Tag werden zehn Firmen wegen Lohnverstössen sanktioniert

13:33
Syrien

Israel rettet Mitglieder der syrischen Zivilorganisation Weisshelme

11:49
Bergunfall

Alpinist bei Bergunfall in Saas-Grund VS gestorben

11:49
Fechten

Laura Stähli sichert sich Medaille an Fecht-WM

11:32
Fechten

Laura Stähli wird erst in den Halbfinals gestoppt

11:32
Steinschlag

Mietauto von Norweger am Klausenpass von Stein getroffen

11:23
Iran

Irans Präsident verschärft Ton gegen USA - droht mit Öl-Blockade

10:21
Ausstellung

Kunstwerke und Privates in neuer Ausstellung von Prinz Charles

09:52
USA

Kampfjet fängt Flugzeug nahe Trumps Golfclub ab

06:03
Presseschau

Tausende Verstösse beim Lohnschutz und ein höheres Frauenrentenalter in den Sonntagszeitungen

05:52
Super League

YB-Auftakt und Seoane-Einstand gegen GC

04:00
Kriminalität

Verdächtiger in Los Angeles verbarrikadiert sich in Supermarkt

03:16
Kriminalität

Geiselnehmer gibt nach tödlichen Schüssen in US-Supermarkt auf

03:16
Altersvorsorge

Umfrage: Breite Mehrheit in der Schweiz für Frauenrentenalter 65

02:52
Altersvorsorge

Umfrage: Mehrheit in der Schweiz für Frauenrentenalter 65

02:52
Kriminalität

Polizei warnt vor Erpresser-E-Mails zu angeblichem Pornokonsum

02:09
Wikileaks

Bericht: Ecuadors Präsident will Assange Asyl entziehen

00:51
Verkehrsunfall

Vier Tote bei Karambolage nahe Heilbronn

23:25
Flüchtlinge

Tausende Australier gegen Flüchtlingspolitik der Regierung

22:21
Basel - St. Gallen 1:2

St. Gallens Lucky Punch in sprichwörtlich letzter Sekunde

22:15
Kuba

Kubas neue Verfassung macht Weg für Homo-Ehe frei

22:12
Super League

St. Gallen düpiert den FC Basel, Xamax den FC Luzern

21:02
Golf

Woods mit geringen Chancen vor der Schlussrunde

20:52
Welthandel

Mnuchin bekräftigt vor G20 Ruf nach ausgeglichen Handelsbeziehungen

20:40