China auf dem Weg zur Innovations-Supermacht

Im weltweiten Wettlauf um Innovationen hat China im vergangenen Jahr weiter Boden gut gemacht. In der Rangliste der weltweiten Patentanmeldungen verdrängte das Reich der Mitte Japan vom zweiten Platz. Rang eins belegen wie seit vielen Jahren die USA.

Doch auch dies könnte sich bald ändern. Sollte China im gleichen Stil weiter wachsen, dürfte China die Vereinigten Staaten bis in drei Jahren überholt haben, teilte die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) am Mittwoch in Genf mit.

Insgesamt wurden 2017 bei der WIPO 243'500 Patente im Rahmen des Vertrages über die Internationale Zusammenarbeit beim Patentwesen (PCT) angemeldet. Das sind 4,5 Prozent mehr als im Vorjahr und ein neuerlicher Rekord. Die Zahl der Gesuche ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen.

Schweiz rückt vor

Nach den USA, China, und Japan folgen Deutschland und Südkorea auf dem fünften Rang. Die Schweiz überholte die Niederlande und rückt neu auf Platz 8 vor. Dabei war der Zuwachs der Anmeldungen mit 2,8 Prozent auf rund 4370 etwas stärker als 2016.

China ist das einzige Land mit einem zweistelligen Zuwachs (+13,4 Prozent auf knapp 49'000). Seit 2003 meldet China jedes Jahr mindestens 10 Prozent mehr Patente an. Die Zahl der Patentgesuche aus den USA dagegen hat sich verlangsamt und ist im vergangenen Jahr nur noch um 0,1 Prozent auf rund 56'000 gewachsen.

Diese starke Zunahme der Nutzung des internationalen Patentsystems durch die Chinesen zeigt, dass Erfinder dort sich zunehmend nach aussen orientieren, um Innovationen in neue Märkte zu übertragen", sagte WIPO-Generaldirektor Francis Gurry. Dass die Hälfte aller internationale Patentanmeldungen aus Ostasien komme, sei Zeichen eines grossen Verlagerungsprozesses im Bereich der Innovation.

Chinesische Konzerne vorn

Global finden sich gleich zwei chinesische Unternehmen auf den Spitzenplätzen wieder. Der Telekommunikationsausrüster Huawei liegt mit über 4000 Anfragen auf Platz eins vor dem Rivalen ZTE mit beinahe 3000 Gesuchen.

Die US-Chiphersteller Intel und Qualcomm folgen auf den Rängen drei beziehungsweise fünf. Die japanische Mitsubishi Electronic meldete im vergangenen Jahr am viertmeisten Patente an.

In der Schweiz wird die Rangliste von ABB mit 328 Gesuchen angeführt. Der Technologiekonzern meldete über 60 Patente mehr an als Philip Morris. Der Tabakkonzern liegt damit aber noch klar vor Nesteq, dem Forschungszentrum des Nahrungsmittelmultis Nestlé in Lausanne.

Raumfahrt

Kosmonauten untersuchen mysteriöses Loch bei ISS-Ausseneinsatz

01:22
Biologie

Schnellste Bewegung überhaupt: Ameisen schnappen ultraschnell

01:15
Telekomausrüster

Gericht ordnet Freilassung von Huawei-Managerin gegen Kaution an

00:18
Telekomausrüster

Kanadisches Gericht ordnet Freilassung von Huawei-Managerin an

00:18
Grossbritannien

Anzeichen für Misstrauensantrag gegen Theresa May mehren sich

23:45
USA

Stormy Daniels muss Trump Anwaltsgebühren erstatten

23:32
Brasilien

Mann erschiesst in brasilianischer Kathedrale vier Menschen

22:03
Frankreich

Tote und Verletzte durch Schüsse auf Strassburger Weihnachtsmarkt

21:09
Frankreich

Toter und Verletzte durch Schüsse auf Strassburger Weihnachtsmarkt

21:09
Frankreich

Ein Toter und Verletzte durch Schüsse in Innenstadt von Strassburg

21:09
Champions League

Liverpool sichert sich dank Salah Achtelfinal-Ticket

21:03
Champions League

Derdiyok trifft für Galatasaray

21:03
USA

Jury fordert lebenslange Haft für Charlottesville-Mörder

19:01
USA

Lebenslänglich für US-Neonazi wegen Mordes in Charlottesville

19:01
Luftverkehr

Flughafen Zürich steigert Passagierzahlen im November weiter

18:42
Fussball

Juventus Turin mit Superstar Cristiano Ronaldo in Bern eingetroffen

18:16
Brexit

Flucht vor Brexit-Chaos: May auf Rettungsmission in Europa

17:32
Klima

US-Ozeanbehörde: Arktis wird immer wärmer - immer weniger Rentiere

17:17
Luxemburg

Luxemburg macht Personennahverkehr ab Anfang 2020 kostenlos

17:08
Verkehrsunfall

Massenkarambolage auf A12 bei Matran FR endet ohne Verletzte

17:03
Detailhandel

Jeder dritte Schweizer Konsument nutzte "Black Friday"-Angebote

16:57
Fahrzeugindustrie

Daimler sichert sich Batteriezellen für E-Auto-Offensive

16:53
Autoindustrie

Ghosn scheitert mit Beschwerde gegen U-Haft

16:47
Notenbanken

EZB-Anleihenkäufe verstossen nicht gegen EU-Recht

16:44
Jacobs-Familie

Kaffee-Unternehmer Darboven darf Andreas Jacobs nicht adoptieren

16:36
Luftverkehr

Swiss transportiert im November 4,7 Prozent mehr Passagiere

16:32
Frankreich

Frankreich sucht nach Macrons Zugeständnissen Milliarden

16:28
Streaming

"Bohemian Rhapsody" von Queen ist am häufigsten gestreamter Titel

15:55
Schweiz - EU

EU will Schweiz scheinbar sechs Monate mehr Zeit geben

15:42
Schweiz - EU

EU-Kommission will Börsenäquivalenz scheinbar verlängern

15:42
Autoindustrie

Amag-Erbin Bucher-Haefner verkauft ihren Anteil an den Bruder

15:39
Reiten

Guerdat heuer mit nationalem Rekordpreisgeld

14:34
Raumplanung

Nein-Komitee kritisiert "radikale" Zersiedelungsinitiative

14:22
Super League

Zehn Wochen Pause für Sulejmani nach Fussbruch

13:42
Medizin

SAMW erlässt Richtlinien für Beurteilung der Urteilsfähigkeit

12:04
Migration

Parlament will über Uno-Migrationspakt entscheiden

11:23
Asylstatistik

Deutlicher Rückgang der Asylgesuche im November

11:12
Super League

"Unsere Philosophie beruht auf Demut und Realitätssinn"

10:29
NHL

Meier Doppeltorschütze gegen Hischiers New Jersey

08:56
Champions League

Liverpool braucht einen Sieg

05:00
USA

Nonnen unterschlagen 500'000 Dollar - zum Zocken in Las Vegas

04:23