Beteiligte raufen sich für Fussballstadion Aarau zusammen

Der Bau des seit Jahren geplanten Fussballstadions Aarau hat einmal mehr eine Klippe umschifft. Alle vier am Projekt Beteiligten einigten sich darauf, gemeinsam am gleichen Strick ziehen zu wollen. Die Stolpersteine liegen aber noch da.

Konkret soll das im Dezember vorgestellte "Projekt B" mit einem angepassten Stadion und vier neuen Hochhäuser errichtet werden. Mit dem Bau des Stadtions soll erst begonnen werden, wenn für die Hochhäuser rechtskräftige Baubewilligungen vorliegen.

Am gleichen Strick

"Alle ziehen am gleichen Strick", sagte der Aarauer Stadtammann Hanspeter Hilfiker (FDP) am Mittwoch vor den Medien. Neben der Stadt und dem Generalunternehmen HRS Real Estate AG sitzen nun auch der FC Aarau und der Verein meinstadion.ch im gleichen Boot. Der FC Aarau bekomme ein topmodernes Stadion, sagte Martin Kull, Chef und Inhaber des Generalunternehmens HRS.

Für das Stadion Torfeld Süd liegt eine rechtskräftige Baubewilligung vor. Damit diese Bewilligung nach zwei Jahren am kommenden 18. Mai nicht verfällt, soll rechtzeitig mit den Abbrucharbeiten auf dem Torfeld beim Bahnhof Aarau begonnen werden.

Volk redet mit

Der Zeitplan für das gesamte Projekt bleibt eng getaktet. Für den Bau der Hochhäuser muss die Stadt die Nutzungsplanung teilrevidieren. Der Stadtrat will die Revision den Stimmberechtigten zum Entscheid vorlegen. Wenn das Volk die Vorlage ablehnt, ist das Gesamtprojekt gescheitert.

Mit den vier Wohntürmen will das Generalunternehmen das Stadion querfinanzieren. Die Kosten für das Gesamtvorhaben betragen 80 Millionen Franken.

Nach einem Volksentscheid von Februar 2008 wird die Stadt Aarau das fertig errichtete Stadion mit 10'000 Sitzplätzen für 17 Millionen Franken kaufen. Der definitive Kaufvertrag soll im kommenden August rechtsgültig unterzeichnet werden.

Das Generalunternehmen HRS verpflichtete sich, das Baugesuch für die angepassten Stadionpläne bis September und das Baugesuch für die Hochhäuser bis Frühling 2019 einzureichen. Der Fahrplan sieht vor, dass das Stadion bis zur Saison 2022/2023 erstellt wird.

Die Swiss Football League (SFL) erklärte sich bereit, dem FC Aarau im April 2021 die Lizenz zu erteilen, auch wenn zu jenem Zeitpunkt noch Rechtsverfahren gegen die Baubewilligung der Hochhäuser hängig sein sollten. Unterdessen sponsert das Generalunternehmen HRS den FC Aarau - mit insgesamt einer Million Franken.

Deutschland

Mesut Özil tritt aus Deutschlands Nationalteam zurück

20:33
Golf

Francesco Molinari erster italienischer Major-Sieger

20:13
Leichtathletik

Schweizer Männerstaffel zeigt mässigen Auftritt

19:08
Young Boys - GC 2:0

Gelb-rote Karte gegen Doumbia wohl entscheidend

18:29
Super League

Auftaktsiege für Titelverteidiger YB, Zürich und Lugano

17:58
Tour de France

Magnus Cort Nielsen gewinnt in Carcassonne

17:58
Automobil

Vettel crasht - Hamilton siegt vom 14. Startplatz aus

16:51
Wetter

Regenmengen vom Wochenende mildern Trockenheit kaum

16:35
Kuba

Kuba legalisiert Privatbesitz und stärkt die Bürgerrechte

15:23
Brand

Grosse Rauchsäule in Schafisheim AG wegen Brand in Giesserei

14:13
WTA Gstaad

Topgesetzte Alizé Cornet triumphiert in Gstaad

13:56
Schweiz - EU

Jeden Tag werden zehn Firmen wegen Lohnverstössen sanktioniert

13:33
Syrien

Israel rettet Mitglieder der syrischen Zivilorganisation Weisshelme

11:49
Bergunfall

Alpinist bei Bergunfall in Saas-Grund VS gestorben

11:49
Fechten

Laura Stähli sichert sich Medaille an Fecht-WM

11:32
Fechten

Laura Stähli wird erst in den Halbfinals gestoppt

11:32
Steinschlag

Mietauto von Norweger am Klausenpass von Stein getroffen

11:23
Iran

Irans Präsident verschärft Ton gegen USA - droht mit Öl-Blockade

10:21
Ausstellung

Kunstwerke und Privates in neuer Ausstellung von Prinz Charles

09:52
USA

Kampfjet fängt Flugzeug nahe Trumps Golfclub ab

06:03
Presseschau

Tausende Verstösse beim Lohnschutz und ein höheres Frauenrentenalter in den Sonntagszeitungen

05:52
Super League

YB-Auftakt und Seoane-Einstand gegen GC

04:00
Kriminalität

Verdächtiger in Los Angeles verbarrikadiert sich in Supermarkt

03:16
Kriminalität

Geiselnehmer gibt nach tödlichen Schüssen in US-Supermarkt auf

03:16
Altersvorsorge

Umfrage: Breite Mehrheit in der Schweiz für Frauenrentenalter 65

02:52
Altersvorsorge

Umfrage: Mehrheit in der Schweiz für Frauenrentenalter 65

02:52
Kriminalität

Polizei warnt vor Erpresser-E-Mails zu angeblichem Pornokonsum

02:09
Wikileaks

Bericht: Ecuadors Präsident will Assange Asyl entziehen

00:51
Verkehrsunfall

Vier Tote bei Karambolage nahe Heilbronn

23:25
Flüchtlinge

Tausende Australier gegen Flüchtlingspolitik der Regierung

22:21
Basel - St. Gallen 1:2

St. Gallens Lucky Punch in sprichwörtlich letzter Sekunde

22:15
Kuba

Kubas neue Verfassung macht Weg für Homo-Ehe frei

22:12
Super League

St. Gallen düpiert den FC Basel, Xamax den FC Luzern

21:02
Golf

Woods mit geringen Chancen vor der Schlussrunde

20:52
Welthandel

Mnuchin bekräftigt vor G20 Ruf nach ausgeglichen Handelsbeziehungen

20:40