Die schwungvolle Rückkehr der Bianconeri

Der HC Lugano ist wieder im Meister-Geschäft. 3:0 besiegen die Bianconeri die uninspirierten ZSC Lions und schöpfen nach dem 1:2 in der Playoff-Finalserie wieder berechtigte Hoffnungen.

Als Alessio Bertaggia zu Beginn des zweiten Abschnitts einen Konter perfekt zum 2:0 abgeschlossen hatte, bebte die Resega wie in den besten Tessiner Hockey-Zeiten seines Vaters Sandro. Der Sohn des sechsfachen Champions löste bei den über 7000 Tifosi einen Sturm der Begeisterung aus. Die euphorisierte Kulisse zelebrierte das Heimteam in einem für National-League-Verhältnissen einmaligen Stil; die ganze Arena mutierte zur Curva Nord.

Während Jahren galt der HCL als Paradies für Hochlohnbezüger mit überschaubarem Return on Investment. Inzwischen ist das Gewicht jener Fraktion, die im Süden der Schweiz ausgebildet worden ist, grösser denn je. Mit ihrer Tor-Triplette ermöglichten Sannitz, Bertaggia und Hofmann Lugano ein wunschgemässes Comeback. Nun dürften Hoffnungen aufkeimen, einen ähnlichen Umschwung wie im Halbfinal gegen den EHC Biel (4:2-Erfolg nach einem 0:2-Rückstand) zu erzwingen.

Der Auftakt zur Serie war aus Tessiner Optik eher unterkühlt und ergebnislos verlaufen, die wilde und turbulente Fortsetzung in Zürich endete ebenfalls suboptimal. Beim dritten Rencontre mit den Lions wählten die Gastgeber eine taktisch clevere Zwischenform - sie bemühten sich zwar von Beginn weg um Akzente, aber nicht ohne defensives Kalkül.

Dass der Stadion-DJ im Warm-up "The Final Countdown" auflegte, war wohl eher Understatement als eine vorzeitige Rückzugserklärung der Einheimischen. Sie zählten nicht rückwärts, sondern stürmten beherzt vorwärts. Unter Hochdruck packten sie entschlossen zu, eine weitere Heimniederlage war für sie angesichts der aktuellen Verfassung des Kontrahenten selbstredend keine ernsthafte Option.

Den ersten, psychologisch angesichts des späten Knock-outs in der energieraubenden Overtime am vergangenen Samstag nicht zu unterschätzenden Vorteil verschaffte sich der HC Lugano. Sekundenbruchteile nach Ablauf der Strafe gegen Mike Künzle fand Altmeister Raffaele Sannitz nach über 78 torlosen Heimspielminuten im Final die Lücke.

Das Timing passte, die Führung 96 Sekunden vor der ersten Pause verstärkte die Schubkraft der Tessiner generell. Und sie hinterliess bei den Gästen offensichtlich Spuren. Die Abstimmung stimmte mehrfach nicht mehr, die Fehlerquote war konstant zu hoch. Die Art und Weise, wie Christian Marti das kursweisende Solo Bertaggias verschuldete (23.), verdeutlichte die Zürcher Schwierigkeiten an dieser beschwingten Ticino-Sause in Porza.

Nach einem souveränen und einem eher glückhaften Erfolg hinterliess der Favorit in keinem Bereich einen restlos überzeugenden Eindruck - weder defensiv noch im Angriff. Die hoch dotierte Offensive um Topskorer Fredrik Pettersson fand gegen den brillanten Lugano-Keeper Elvis Merzlikins trotz bester Chancen kein Mittel - oder sie scheiterte wie Pius Suter am Pfosten; nach 26 Spielen in Serie mit mindestens einem Plustreffer resultierte erstmals eine Nullbilanz.

Spiel 4 findet am Mittwoch in Zürich statt.

Telegramm:

Lugano - ZSC Lions 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)

7200 Zuschauer (ausverkauft). - SR Stricker/Urban, Wüst/Fluri. - Tore: 19. Sannitz (Hofmann) 1:0. 23. Bertaggia (Morini) 2:0. 45. Hofmann (Lajunen) 3:0. - Strafen: je 3mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Lapierre; Pettersson.

Lugano: Merzlikins; Johnston, Furrer; Sanguinetti, Vauclair; Ulmer, Wellinger; Riva; Walker, Sannitz, Reuille; Lapierre, Lajunen, Hofmann; Vedova, Morini, Romanenghi; Fazzini, Cunti, Bertaggia; Zorin.

ZSC Lions: Flüeler; Klein, Phil Baltisberger; Guerra, Marti; Sutter, Geering; Seger; Chris Baltisberger, Schäppi, Herzog; Pettersson, Pelletier, Korpikoski; Wick, Suter, Kenins; Miranda, Prassl, Künzle; Pestoni.

Bemerkungen: Lugano ohne Ronchetti, Chiesa, Bürgler, Brunner (alle verletzt), Etem, Klasen (beide überzählig), ZSC Lions ohne Blindenbacher, Nilsson, Sjögren, Vey (alle verletzt), Berni, Bachofner, Shore, Karrer, Hinterkircher (alle überzählig). 12. Pfostenschuss von Suter.

Detailhandel

Irischer Spielwarenhändler übernimmt Toys-R-Us-Läden in der Schweiz

14:15
Fed Cup

Rumänien führt gegen die Schweiz dank Halep

14:02
Handball

Marcel Hess bestreitet seine letzten Playoffs

13:50
Skitourenrennen

Am Skitourenrennen Patrouille des Glaciers sind Rekorde gefallen

13:48
Landwirtschaft

Hauszwetschge ist die Obstsorte 2018

12:00
Parteien

CVP will mit Initiative Anstieg der Krankenkassenprämien bremsen

11:28
Parteien

CVP-Initiative soll Anstieg der Krankenkassenprämien bremsen

11:28
Vollgeld

Beschwerde zu Information über Vollgeld-Initiative im Kanton Aargau

10:03
Verkehrsunfall

Auffahrunfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen auf der Autobahn A1

09:39
NHL

Andrighetto hält Nashville in der Serie

07:39
NHL

Andrighetto hält Colorado in der Serie

07:39
Nicaragua

Schwere Ausschreitungen bei Protesten erschüttern Nicaragua

07:00
Nicaragua

Zehn Tote bei gewaltsamen Protesten gegen Rentenreform in Nicaragua

07:00
Nicaragua

Ausschreitungen in Nicaragua - Regierung bietet Gespräche an

07:00
Venezuela - Kuba

Venezuelas Staatschef besucht neuen Präsidenten Kubas Díaz-Canel

06:32
Ausländische Ligen

Spitzenspiel in Italien, Cupfinal in Spanien

06:00
Super League

Lugano kann sich aus Zitter-Klub verabschieden

06:00
Curling

Schweiz als Mitfavorit in der Schweizer Domäne

04:30
USA

Schüler in den USA erinnern an Blutbad der Columbine High School

04:27
Fed Cup

Fed-Cup-Frauen vor schwieriger Nicht-Abstiegs-Mission in Rumänien

03:45
Armenien

Mehr als 230 Festnahmen bei Protesten gegen Sarkissjan in Armenien

03:31
Carunglück

Zwei deutsche Touristen bei Busunglück in Peru gestorben

02:56
Auktion

Manuskript von Bruce Springsteens "Born to Run" wird versteigert

02:04
Welthandel

WTO-Chef: Handelsstreit würgt globales Wachstum ab

01:12
Nordkorea

Agentur: Nordkorea verkündet Aussetzung der Atom- und Raketentests

00:30
Informationstechnologie

Russische Firma Kaspersky Lab darf nicht mehr auf Twitter werben

23:18
Deutschland

Deutlicher Dortmund-Sieg gegen Wolfsburg

22:42
WM-Vorbereitung

Fischers Team taucht gegen Norwegen 1:2

22:37
USA

New Yorker Central Park wird komplett autofrei

22:19
Motorrad

Lüthi schlägt im Training Teamkollege Morbidelli

22:13
Film

Natalie Portman will Preis in Israel nicht entgegennehmen

21:47
Todesfall

Berühmter schwedischer DJ Avicii im Alter von 28 Jahren gestorben

20:34
Filmfestival

Dokumentarfilm "The Trial" am 49. Visions du réel ausgezeichnet

19:30
USA - Russland

US-Demokraten verklagen Russland und Trump-Team wegen Wahl 2016

18:56
Schwingen

Start in Menzingen, Höhepunkt auf der Schwägalp

17:31
Italien

Hohe Haftstrafen wegen Pakts zwischen Mafia und Politik

17:15
USA

Schulstreiks an US-High-Schools als Protest gegen Waffengewalt

16:43
Wetter

Erhebliche Waldbrandgefahr wegen trockenen Wetters

16:23
Gesundheitswesen

Medizinische Behandlungen sollen aus einer Hand finanziert werden

16:18
Technik

Weltgrösstes Elektrofahrzeug nimmt im Berner Jura Fahrt auf

16:00
Tourismus

Schweizer Reisekasse Reka mit mehr Umsatz und Gewinn

15:47
Formel E

Bis zu 180'000 Zuschauer am Zürcher Formel-E-Rennen?

15:47
Armenien

Fast 200 Festnahmen bei Protesten gegen Sarkissjan in Armenien

15:41
Konzernverantwortung

Suche nach Kompromiss bei Konzernverantwortungsinitiative

15:15