Tour de Romandie beginnt mit nur sechs Schweizern

Wenn heute zur 72. Tour de Romandie gestartet wird, trägt lediglich ein Sextett die Schweizer Hoffnungen.

Mit dem Thurgauer Michael Albasini ist der Erfolgsgarant schlechthin auch diesmal vertreten. Der inzwischen bereits 37-Jährige errang seit 2014 noch in jedem Jahr zumindest einen Tagessieg. Insgesamt triumphierte er in der Romandie sieben Mal, womit er sogar den Schweizer Legenden Ferdy Kübler und Hugo Koblet (je acht Siege) nahe rückte.

Doch diesmal scheinen die Voraussetzungen für Albasini nicht ganz so aussichtsreich. Im Frühjahr kam er wegen einer Virus-Erkrankung nicht auf die erforderlichen Trainingskilometer, was sich nun negativ bemerkbar macht. Vier Rennen in Folge gab er auf, zuletzt musste Albasini am Sonntag bei Lüttich - Bastogne - Lüttich vorzeitig die Segel streichen.

Gar nicht erst am Start befindet sich mit Stefan Küng der zweite Thurgauer, der in den letzten Jahren an der Tour de Romandie Akzente setzte. Küng gewann 2015 und letzte Saison je eine Etappe, steht nun aber nach seinem bei Paris - Roubaix erlittenen Kieferbruch abseits.

So ruhen die Schweizer Hoffnungen vorab auf jenem Duo, welches in Diensten der französischen Equipe AG2R-La Mondiale steht. Da ist einerseits der Luzerner Mathias Frank, der vor vier Jahren als Vierter der Gesamtwertung das Podium nur um 12 Sekunden verpasst hat. So nahe war den Top 3 in der Romandie seit 2004 kein Schweizer. Frank ist guter Dinge: "Zwischen der Katalonien-Rundfahrt und der Flèche Wallonne von letzter Woche bestritt ich keine Rennen. Ich nutzte die Zeit fürs Training. Und ich kann sagen: Die Beine fühlen sich gut an." Frank inspizierte auch die Strecke von Ollon nach Villars, auf der am Freitag ein Bergzeitfahren ansteht.

In guter Verfassung ist auch Franks Mannschaftskollege Silvan Dillier. Der Aargauer hat bei Paris - Roubaix als überraschender Zweiter brilliert. Es war das bisher herausragende Ergebnis in einer Saison, in der die Profis aus unserem Land noch keinen bedeutenden Sieg einfahren konnten.

BMC kämpft für Andy Rihs

Die übrigen drei Schweizer, der St. Galler Tom Bohli, der Walliser Kilian Frankiny und der Waadtländer Danilo Wyss, starten in einer Helferrolle für das Team von BMC, das mit dem Australier Richie Porte den Vorjahressieger in seinen Reihen weiss. Zudem geht die Mannschaft nach dem Tod von Gründer und Eigentümer Andy Rihs, der am letzten Mittwoch im Alter von 75 einem Krebsleiden erlag, mit besonderer Motivation ins Rennen. "Wir sind bereit zu kämpfen. Das schulden wir Andy", sagt der Amerikaner Tejay Van Garderen, der Co-Leader bei BMC.

Van Garderen soll für Porte allenfalls in die Bresche springen. Denn ähnlich wie Albasini wurde Porte im Frühjahr unverhofft eingebremst. Wegen einer Infektion der Atemwege musste der Australier zunächst auf das Etappenrennen Tirreno - Adriatico verzichten, im April schliesslich gab er die Baskenland-Rundfahrt vorzeitig auf. Wie gut seine aktuelle Verfassung ist, wird sich weisen.

Die Rolle der Favoriten gehört deshalb eher zwei Fahrern, die in diesem Frühjahr schon erfolgreich waren: Primoz Roglic und Marc Soler. Im letzten Jahr hatte der 28-jährige Slowene Roglic die Tour de Romandie als Dritter hinter Roche und dem Briten Simon Yates beendet. Anfang April gewann der einstige Skispringer mit der Baskenland-Rundfahrt sein erstes Etappenrennen im Rahmen der WorldTour. Erst 24-Jährig ist der Spanier Soler. Er deutete seine Qualitäten mit dem Gesamtsieg bei Paris - Nizza an.

Gestartet wird die Westschweizer Rundfahrt heute mit einem nur 4 km langen Prolog in Freiburg, bei dem der Australier Rohan Dennis (auch er einer von BMC) zu favorisieren ist. Danach geht es in Richtung Jura nach Delsberg, wo die Tour de Romandie noch nie gastierte, seit Richard Chassot vor 12 Jahren das Amt als Tour-Direktor übernahm. Das Teilstück nach Yverdon könnte eine Angelegenheit für die Sprinter werden, ehe die beiden wohl entscheidenden Etappen folgen. Zunächst steht am Freitag das 10 km lange Bergzeitfahren nach Villars auf dem Programm, tags darauf die schwere Bergetappe mit Start und Ziel in Sitten. Am Sonntag schliesslich geht die Rundfahrt mit dem längsten Teilstück (182 km) in Genf zu Ende.

Banken

St. Galler Kantonalbank steigert Gewinn im Halbjahr leicht

07:35
Lira-Krise

Die Türkei erlebt die Krise des Sesam-Kringels

07:00
Nord- und Südkorea

Südkorea plant innerkoreanisches Bahnprojekt bis Ende des Jahres

06:54
Unglücke

Ursachensuche nach verheerendem Brücken-Einsturz in Genua

06:09
Brasilien

Unsicherheitsfaktor Lula: Wer darf Brasiliens Präsident werden?

05:28
Japan

Abe schickt Opfergabe zu Kriegsgedenken an umstrittenen Schrein

05:05
Auszeichnungen

Jennifer Garner soll Hollywood-Stern als Ehrung erhalten

03:25
Nahost

Russland will Uno-Mission zur freien Rückkehr auf Golanhöhen helfen

02:51
ATP Cincinnati

Souveräner Sieg von Roger Federer zum Auftakt in Cincinnati

02:33
Nahost

Post wird nach jahrelanger Blockade an Palästinenser zugestellt

01:57
Banken

US-Behörden verdonnern Royal Bank of Scotland zu Rekordstrafe

23:35
Champions League

Dinamo Zagreb mit Gavranovic wird YBs Playoff-Gegner

22:07
USA

Pennsylvania: 300 Priester sollen tausend Kinder missbraucht haben

21:55
Badeplausch

4000 Basler geniessen "Schwumm" im Rhein

19:41
Brände

Yosemite-Tal nach dreiwöchiger Schliessung wieder geöffnet

19:33
Trockenheit

Einige Regionen lockern nach Regen das Feuerverbot

17:49
Waffenrecht

Ständeratskommission macht Waffenrecht EU-tauglich

17:48
US Open

Wawrinka am US Open dank Wildcard dabei

17:42
Formel 1

Alonso verabschiedet sich nach dieser Saison aus der Formel 1

17:28
Flüchtlinge

Malta lässt Rettungsschiff "Aquarius" anlegen

17:25
Reisen

TCS lanciert "Travel Safety"

17:09
Rad

Fünfter World-Tour-Sieg von Stefan Küng

16:59
Rad

Stefan Küng siegt im Zeitfahren der Benelux-Rundfahrt

16:59
Super League

Neuer Altstar für Sion

16:41
Unfall

Italienerin verunfallt in Verzasca und wird schwer verletzt

16:14
Fahrzeugindustrie

Mazda ruft weltweit mehr als 100 000 Fahrzeuge zurück

16:11
Kroatien

Mandzukic beendet Nationalmannschaftskarriere

15:53
Autoindustrie

Tesla gründet Sonderausschuss für Rückzug von der Börse

15:50
Geodäsie

Die Alpen wachsen und wandern nach Norden

15:16
Fund

Bein-Fund in Graubünden ist immer noch ein Rätsel

14:54
Rettungsaktion

Schulklasse bei Doppleschwand LU aus Fluss gerettet

14:37
Technik/Medizin

Wie die Handprothese mit dem Körper verschmilzt

14:11
Italien

Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

12:37
Italien

Autobahnbrücke in Genua eingestürzt - Dutzende Tote

12:37
Italien

Autobahnbrücke stürzt bei Genua ein - Mindestens elf Tote

12:37
Italien

Autobahnbrücke stürzt bei Genua ein - Mindestens 22 Tote

12:37
Italien

Betreiber: An der Autobahnbrücke in Genua gab es Bauarbeiten

12:37
Italien

Brückeneinsturz in Genua: Mindestens 30 Tote

12:37
Italien

Brückeneinsturz in Genua: Mindestens 35 Tote

12:37
Unternehmenssteuerreform

Nationalratskommission hält Steuervorlage auf Kurs

11:43
Kryptowährungen

Bitcoin weiter auf Talfahrt - Kurs fällt unter 6000 US-Dollar

11:19
Klima

Forscher rügen klimaschädliche Pensionskassenanlagen des Bundes

11:07
Literatur

Drei Schweizer für Deutschen Buchpreis nominiert

11:02
Öffentlicher Verkehr

ÖV in der Schweiz gewinnt dank Sparbilletten an Attraktivität

11:00
Japan

Statue zu Fukushima-Desaster sorgt in Japan für Spott

10:47
Elektromobilität

Schweizer Studenten holen erstmals Doppelsieg in Hockenheim DE

10:39
Drogenfund

Ein Kilo Marihuana in Spielzeugauto am Flughafen Zürich entdeckt

10:38
Devisen

Börse in Istanbul erholt sich nach Lira-Erholung

10:33
Landwirtschaft

Nein-Komitee warnt vor "Sowjetisierung" der Landwirtschaft

10:30
Studie

Debitkarte schlägt laut Umfrage Bargeld und Kreditkarte

09:50
Produkterückruf

Rückruf: M-Budget-Orangensaft kann Metallstücke enthalten

09:33
Grossbritannien

Mann fährt mit Auto in Absperrung vor Londoner Parlament

09:29
Grossbritannien

Terrorverdacht nach mutmasslicher Auto-Attacke in London

09:29
Italien

Seele der Stadt oder teilende Wunde? Rom und der Tiber

09:21
Verkehrsunfall

Nächtlicher Überschlag auf der A3: Insassen nur leicht verletzt

09:05
Medizinaltechnik

Straumann mit mehr Umsatz im Halbjahr

08:16
Bauindustrie

Geberit erzielt im Halbjahr klar mehr Umsatz und Gewinn

08:11
Gotthard-Basistunnel

SBB zufrieden mit Inbetriebnahme des Gotthard-Basistunnels

08:06