"Jetzt herrschen klare Verhältnisse"

Andy Schmid kehrt nach einjähriger Pause in die Nati zurück. In den Playoff-Spielen gegen den WM-Finalisten Norwegen steht der Captain des Bundesliga-Champions Rhein-Neckar Löwen wieder zur Verfügung.

Wegen der zunehmend höheren Belastung in der Bundesliga und Champions League verzichtete der 34-Jährige während der ersten WM-Ausscheidungsphase vorübergehend auf Zusatzbelastungen mit dem Nationalteam. Nun hat sich der Verband mit dem besten Spieler der Schweizer Handball-Geschichte auf ein längerfristiges Comeback geeinigt.

"Er kann und wird im ganzen Gefüge ein wichtiger Mosaikstein sein", zeigt sich Nationalcoach Michael Suter erfreut über die positive Entwicklung im Zusammenhang mit dem Regisseur. Bei verschiedenen Sondierungsgesprächen habe er gespürt, "dass er eine grosse Motivation für dieses Projekt mitbringt. Im Angriff kann uns Andy mit seiner Klasse einen grossen Schritt nach vorne bringen."

Unter der Ägide von SHV-Vize Peter Leutwyler wurde eine vertragliche Vereinbarung ausgearbeitet, welche die Zusammenarbeit mit Schmid in den kommenden zwei Jahren im Detail regelt. Der Superstar der Rhein-Neckar Löwen wird nach dem WM-Playoff im Juni auch im Rahmen der kommenden EM-Qualifikation gegen Kroatien, Serbien und Belgien ausnahmslos disponibel sein.

Neben dem Parkett soll Schmid innerhalb eines offiziellen Verbandsmandats als Handball-Ambassador unterwegs sein. "Er ist ja schon jetzt eine Art Botschafter der Schweizer Handball-Szene", sagt Pascal Jenny, das auch ausserhalb der nationalen Sportpolitik sehr gut vernetzte Zentralvorstandsmitglied zur Nachrichtenagentur sda. Eine Figur wie den vierfachen Bundesliga-MVP müsse man umfassend in die SHV-Kampagne integrieren, steht für den früheren Internationalen Jenny ausser Zweifel.

Nur Komplimente bekam Schmid nicht zu hören, der Deal beinhaltet mehr als schöne Worte. Die Verantwortlichen bieten dem zweifachen Bundesliga-Meister die Chance, nach der Karriere beruflich Fuss zu fassen. "Er kann im Handball-Verband arbeiten - im Marketingbereich oder als Trainer. Andy darf aber auch einen anderen Weg einschlagen, wir bieten ihm eine Einstiegsmöglichkeit", erklärt Jenny.

Der seit acht Jahren und bis 2020 in Mannheim engagierte Innerschweizer liess sich von den fundierten Ideen der SHV-Leitung überzeugen: "Mit diesem Plan kann ich leben. Die Regeneration ist zwar auch in Zukunft extrem wichtig, aber weil ich nur Qualifikations- und keine Testspiele mehr bestreite, geht es für mich auf."

Er habe sich immer Klarheit gewünscht, so Schmid zur SDA. "Jetzt herrschen klare Verhältnisse. Bisher habe ich im Nationalteam keinen richtigen Erfolg feiern können, ich will irgendwann aber ein Happy End. Deshalb wäre ein allfälliger Rücktritt im falschen Moment gekommen." Schmid glaubt an die Chance, sich erstmals seit der Heim-EM 2006 für eine Endrunde zu qualifizieren: "Sonst hätte ich kaum zugesagt."

Schmid hätte womöglich auch einen ganz anderen Pfad wählen können. Im Hinterzimmer des deutschen Handball-Bundes (DHB) diskutierte man offenbar das verwegene Szenario, den Leader des besten Klubteams Deutschlands zu einem Nationenwechsel zu bewegen - mit dem Adler auf der Brust zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio.

Schweizer Nationalteam

Lichtsteiner macht weiter und eine klare Ansage

11:23
Deutschland

Deutschland bringt Gesetz für dritte Geschlechtsoption auf den Weg

11:11
Vereinte Nationen

Bundesrat kürzt Schweizer Beiträge für zwei Uno-Organisationen

10:42
Banken

Neue 200er-Banknote ist ab nächstem Mittwoch im Umlauf

10:20
Banken

Neue 200er-Banknote zeigt Materie - Ab 22. August im Umlauf

10:20
Gerichte

US-Steuervergleich: ZKB-Mitarbeiter haben sich schuldig bekannt

10:20
USA

Transgender-Frau als Gouverneurs-Kandidatin der US-Demokraten

10:03
Gesundheitspolitik

Basel-Stadt führt elektronische Patientendossiers ab sofort ein

10:00
Affäre Weinstein

Weitere Klage gegen Ex-Filmmogul Harvey Weinstein zugelassen

09:40
Informationstechnologie

Kudelski schreibt im ersten Semester tiefrote Zahlen

08:23
Unfall

Italienerin nach Unfall in Verzasca gestorben

08:12
Banken

St. Galler Kantonalbank steigert Gewinn im Halbjahr leicht

07:35
Lira-Krise

Die Türkei erlebt die Krise des Sesam-Kringels

07:00
Nord- und Südkorea

Südkorea plant innerkoreanisches Bahnprojekt bis Ende des Jahres

06:54
Unglücke

Ursachensuche nach verheerendem Brücken-Einsturz in Genua

06:09
Unglücke

Opferzahl von verheerendem Brückeneinsturz in Genua steigt auf 37

06:09
Unglücke

Opferzahl von verheerendem Brückeneinsturz in Genua steigt auf 42

06:09
Brasilien

Unsicherheitsfaktor Lula: Wer darf Brasiliens Präsident werden?

05:28
Japan

Abe schickt Opfergabe zu Kriegsgedenken an umstrittenen Schrein

05:05
Japan

Japans Kaiser äussert "tiefe Reue" zum Kriegsende-Gedenken

05:05
Auszeichnungen

Jennifer Garner soll Hollywood-Stern als Ehrung erhalten

03:25
Nahost

Russland will Uno-Mission zur freien Rückkehr auf Golanhöhen helfen

02:51
ATP Cincinnati

Souveräner Sieg von Roger Federer zum Auftakt in Cincinnati

02:33
Nahost

Post wird nach jahrelanger Blockade an Palästinenser zugestellt

01:57
Banken

US-Behörden verdonnern Royal Bank of Scotland zu Rekordstrafe

23:35
Champions League

Dinamo Zagreb mit Gavranovic wird YBs Playoff-Gegner

22:07
USA

Pennsylvania: 300 Priester sollen tausend Kinder missbraucht haben

21:55
Badeplausch

4000 Basler geniessen "Schwumm" im Rhein

19:41
Brände

Yosemite-Tal nach dreiwöchiger Schliessung wieder geöffnet

19:33
Trockenheit

Einige Regionen lockern nach Regen das Feuerverbot

17:49
Waffenrecht

Ständeratskommission macht Waffenrecht EU-tauglich

17:48
US Open

Wawrinka am US Open dank Wildcard dabei

17:42
Formel 1

Alonso verabschiedet sich nach dieser Saison aus der Formel 1

17:28
Flüchtlinge

Malta lässt Rettungsschiff "Aquarius" anlegen

17:25
Reisen

TCS lanciert "Travel Safety"

17:09
Rad

Fünfter World-Tour-Sieg von Stefan Küng

16:59
Rad

Stefan Küng siegt im Zeitfahren der Benelux-Rundfahrt

16:59
Super League

Neuer Altstar für Sion

16:41
Unfall

Italienerin verunfallt in Verzasca und wird schwer verletzt

16:14
Fahrzeugindustrie

Mazda ruft weltweit mehr als 100 000 Fahrzeuge zurück

16:11
Kroatien

Mandzukic beendet Nationalmannschaftskarriere

15:53
Autoindustrie

Tesla gründet Sonderausschuss für Rückzug von der Börse

15:50
Geodäsie

Die Alpen wachsen und wandern nach Norden

15:16
Fund

Bein-Fund in Graubünden ist immer noch ein Rätsel

14:54
Rettungsaktion

Schulklasse bei Doppleschwand LU aus Fluss gerettet

14:37
Technik/Medizin

Wie die Handprothese mit dem Körper verschmilzt

14:11
Italien

Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

12:37
Italien

Autobahnbrücke in Genua eingestürzt - Dutzende Tote

12:37
Italien

Autobahnbrücke stürzt bei Genua ein - Mindestens elf Tote

12:37
Italien

Autobahnbrücke stürzt bei Genua ein - Mindestens 22 Tote

12:37
Italien

Betreiber: An der Autobahnbrücke in Genua gab es Bauarbeiten

12:37
Italien

Brückeneinsturz in Genua: Mindestens 30 Tote

12:37
Italien

Brückeneinsturz in Genua: Mindestens 35 Tote

12:37