Pierin Vinzenz weiterhin in Untersuchungshaft

Pierin Vincenz kommt noch nicht auf freien Fuss. Seine Untersuchungshaft ist verlängert worden. Dies teilte die Zürcher Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Der ehemalige Raiffeisenchef war Ende Februar verhaftet worden.

Im Rahmen der Ermittlungen rund um die Vorwürfe gegen zwei ehemalige Verwaltungsratsmitglieder der Aduno Holding AG sei die Staatsanwaltschaft III auf mögliche weitere, strafrechtlich relevante Transaktionen gestossen, heisst es in der Mitteilung weiter.

Gestützt auf die neuen Vorwürfe habe die Staatsanwaltschaft für die beiden ehemaligen Verwaltungsratsmitglieder Verlängerung der Untersuchungshaft beantragt. Das Zwangsmassnahmengericht hat die Haft am Dienstag verlängert.

Zudem hat die Staatsanwaltschaft das Verfahren auf zwei weitere Personen ausgedehnt und an deren Wohn- und Arbeitsorten Hausdurchsuchungen durchgeführt, wie es weiter heisst. Gegen diese beiden Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen Gehilfenschaft zur ungetreuen Geschäftsbesorgung eröffnet. Sie wurden nach der staatsanwaltschaftlichen Einvernahme wieder auf freien Fuss gesetzt.

In den neuen Verfahrenskomplexen stehen gemäss Mitteilung noch weitere Ermittlungen an. Die Staatsanwaltschaft begründet ihren Antrag auf Verlängerung der Untersuchungshaft mit diesen Ermittlungen.

Weitere Auskünfte werden aus Rücksicht auf das laufende Strafverfahren derzeit nicht erteilt. Die Staatsanwaltschaft wird im gegebenen Zeitpunkt die Medien von sich aus wieder aktiv informieren, wie sie weiter mitteilte.

Unschuldsvermutung gilt weiterhin

Vincenz wird ungetreue Geschäftsbesorgung vorgeworfen. Er soll bei Firmenübernahmen der Kreditkartengesellschaft Aduno und der Investmentgesellschaft Investnet ein Doppelspiel gespielt und sich persönlich bereichert haben. Es gilt die Unschuldsvermutung. Vincenz bestreitet die Vorwürfe.

Ermittelt wird nicht nur gegen den früheren Banken-Chef und das ehemalige Mitglied des Aduno-Verwaltungsrats, sondern auch gegen drei weitere Personen aus dem beruflichen Umfeld von Vincenz. Auslöser für das Strafverfahren ist eine Anzeige von Aduno vom Dezember 2017.

Nachdem die Zürcher Justiz die Raiffeisen-Bank über das Strafverfahren informiert hatte, reichte Raiffeisen ebenfalls eine Strafanzeige gegen ihren ehemaligen Chef ein.

Bei Raiffeisen geht es um verdeckte Treuhandverhältnisse, dank derer sich Einzelpersonen möglicherweise bereichert haben. Der heutige Bank-Chef Partik Gisel kündigte an, die Beteiligungen zu entflechten und Massnahmen zur Verringerung von Interessenkonflikten zu treffen.

Agrarinitiativen

Uniterre-Initiative könnte für die Grünen zur Hypothek werden

14:53
Gleichstellung

Knappe Mehrheit für Massnahmen gegen Lohnungleichheit

14:33
Abgasskandal

Mehrere VW-Mitarbeiter im Abgasskandal offenbar vor Entlassung

13:24
Öffentlicher Raum

Plaudern statt Parkieren: Stadt Bern testet "Parklets"

13:19
Konsum

Schweizer zahlen für Fleisch europaweit die höchsten Preise

12:55
Mobilität

PubliBike rüstet Veloschlösser nach - Lösung gefunden

12:51
Nationalteam

Peter Gilliéron steht vor dem Rücktritt

12:16
Nationalteam

Peter Gilliéron soll vor dem Rücktritt stehen

12:16
Flugunfall

Die Ju-Air streicht einen der ersten beiden Flüge wegen Gewitter

12:09
Flugunfall

Ju-Air streicht einen der ersten Flüge wegen Gewitter

12:09
Spanien

Spanien gedenkt der Opfer der tödlichen Anschläge vor einem Jahr

11:58
Bahnverkehr

Siemens liefert ÖBB Reisezüge für bis zu 1,5 Milliarden Euro

11:57
Gewalt

SP Frauen fordern Beobachtungsstelle und Präventionskampagne

11:50
Schuldenkrise

Nach jahrelangen Hilfen: Griechenland verlässt bald Rettungsschirm

11:30
Glücksspiele

Schweizerinnen und Schweizer zocken 2017 weniger

11:02
Fahrzeugindustrie

Tesla-Verwaltungsrat sucht offenbar Entlastung für Elon Musk

10:46
Carsharing

Mobility-Chef Patrick Marti verlässt das Unternehmen

10:43
Klima

Klimaschutz würde wenigstens die grossen Gletscher noch retten

10:15
Philippinen

Abenteuerliche Landung von Flugzeuge im Starkregen in Manila

09:57
Immobilien

PSP kann sein Leerstandsquote markant drücken

09:35
Immobilien

PSP kann Leerstandsquote markant drücken

09:35
National League

Nach erfolgreichem Tryout: HCD engagiert Sami Sandell

09:23
Theaterpremiere

"1918.CH - 100 Jahre Landesstreik" in Olten

09:07
Südkorea

Paulo Bento neuer Trainer der südkoreanischen Nationalmannschaft

07:40
Maschinenindustrie

Schindler verzeichnet starkes Wachstum in erster Jahreshälfte

07:00
Spanien

Real Madrid steht vor Neuanfang

06:24
Israel

Ultra-Hass in Israel: Wie Rassismus einen Verein spaltet

06:16
Eidg. Abstimmungen

SRG-Umfrage zeigt deutliche Mehrheit für Agrarinitiativen

06:00
USA

US-Polizei setzt Elektroschockpistole gegen 87-jährige Frau ein

04:50
Todesfall

Blumen und Tränen für Aretha Franklin

02:57
Todesfall

Trauer um die "Queen of Soul", Aretha Franklin

02:57
Italien

Italien startet Untersuchung gegen Betreiber eingestürzter Brücke

01:02
Italien

Einsatzkräfte bergen Lastwagen vom Brückenrumpf in Genua

01:02
Kindsmissbrauch

Vatikan nach Berichten über Kindsmissbrauch in USA beschämt

22:48
Europa League

Kollers Bilanz bleibt makellos - Basel in Europa-League-Playoffs

21:58
Europa League

Basel dank zwei 1:0-Siegen in den Playoffs

21:58
Europa League

Olympiakos lässt Luzern auch daheim keine Chance

21:21
USA

Zahl der Drogentoten wegen Überdosis in den USA deutlich gestiegen

20:07
Pflanzenbau

Erfolgsstrategie eines Mais-Schädlings entschlüsselt

20:00
USA - Türkei

USA drohen Türkei mit weiteren Sanktionen

19:31
USA - Türkei

Türkei kündigt Gegenreaktion auf mögliche weitere US-Sanktionen an

19:31
Gesundheit

Spielzeug "Seifenblasenschwert" gefährdet die Gesundheit

18:54
Ausstellung

Videokunst: Ein Stück Wiesland im ewigen Loop

18:31
Belgien

Riesiger Blumenteppich auf Brüssels historischem Marktplatz

16:41
Tennis

ITF gibt grünes Licht für umfassende Davis-Cup-Reform

16:28
Informationstechnologie

Fairphone sammelt 2,5 Millionen Euro bei Crowdfunding-Kampagne

16:21
Auszeichnung

Jan Böhmermann bekommt Fernsehpreis "Rose d’Or"

16:19
Todesfall

"Queen of Soul" Aretha Franklin ist tot

16:12
Indien

Früherer indischer Regierungschef Vajpayee mit 93 Jahren gestorben

15:18