Comcast grätscht Disney dazwischen

Rupert Murdochs Medienimperium 21st Century Fox wird zum heissbegehrten Übernahmeobjekt in einem milliardenschweren Bieterkampf zweier US-Grosskonzerne. Der Hollywood-Riese Disney hatte eigentlich schon den Zuschlag erhalten, doch jetzt kommt Comcast dazwischen.

Der US-Kabelkonzern Comcast hat eine verbesserte Offerte für grosse Teile von Rupert Murdochs Medienimperium 21st Century Fox abgegeben und damit einen möglichen Bieterkampf mit dem Unterhaltungsriesen Disney eröffnet. Das neue Angebot beträgt 35 Dollar je Fox-Aktie, wie Comcast am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Damit würde sich eine Gesamtbewertung von rund 65 Milliarden Dollar (55 Mrd Euro) ergeben.

Eigentlich hatte sich Disney schon mit Fox auf einen Kaufpreis von 52 Milliarden Dollar geeinigt. Dafür sollte der Grossteil des Film- und Fernsehgeschäfts des Murdoch-Konzerns den Besitzer wechseln. Der Medienmogul will nur sein Nachrichten-Flaggschiff Fox News und den grössten Sportsender behalten, die vom Rest des Unternehmens in eine neue Gesellschaft abgespalten werden sollen.

Comcast war zuvor schon einmal mit einem deutlich höheren Angebot als Disney abgeblitzt, das soll aber auch massgeblich an kartellrechtlichen Bedenken gelegen haben. Nachdem am Dienstag ein US-Gericht die Übernahme des Fox-Rivalen Time Warner durch den Telekomgigant AT&T gegen den Widerstand der US-Regierung durchgewunken hat, sieht die Sache nun womöglich anders aus.

Comcast wirbt jetzt bei Murdoch und den Fox-Aktionären mit einem etwa 19 Prozent höheren Angebot als Disney und will zudem - anders als der Micky-Maus-Konzern - komplett bar bezahlen. Nun wird mit Spannung erwartet, wie Disney und Fox reagieren. Der Hollywood-Riese will mit der Übernahme eigentlich die Weichen für einen Vorstoss in den boomenden Video-Streaming-Markt stellen. Für einen Angriff auf Netflix würden sich die Produktionen des Filmstudios 20th Century Fox und der diversen Fernsehesender von Murdoch wohl gut eignen.

Streaming gilt als das Geschäft der Zukunft, immer mehr US-Kunden - vor allem die jüngeren Zielgruppen - kündigen ihre Kabelverträge und sehen im Internet fern. Das dürfte auch der Hauptgrund dafür sein, dass sich Comcast so sehr für Fox interessiert. Mit den "Simpsons", aber auch mit Shows des Bezahlsenders FX wie "Fargo" oder "The Americans" und Kinohits wie "Avatar", "X-Men" oder "Deadpool" konnte der Murdoch-Konzern grosse Erfolge feiern und Kritiker überzeugen.

Ebenfalls als attraktiv gilt die Fox-Beteiligung am Netzwerk Star India und am Streaming-Dienst Hulu, an dem Comcast und Disney ebenfalls Anteile halten und bei einer Übernahme die Kontrollmehrheit gewinnen würden. Zudem liefern sich die Unternehmen in Europa bereits einen Bieterkampf um den britischen Bezahlsender Sky, den Fox zu 39 Prozent besitzt und eigentlich komplett übernehmen und dann an Disney weiterreichen will. Comcast ist es aber schon gelungen, das Sky-Management mit einem höheren Angebot auf seine Seite zu ziehen.

Tourismus

Berühmtes Gasthaus am Alpstein ist Ansturm nicht mehr gewachsen

12:14
Kunst

Samuel Buri schenkt Basel zwei Gemälde

12:09
Bundesgericht

Strafverfahren gegen Freiburger Kantonalbank dauert an

12:00
Bundesgericht

Bundesverwaltungsgericht muss Genfer Rollfeld-Verbot überprüfen

12:00
Bundesgericht

Ex-Mitarbeiter der Bank Sarasin blitzt vor Bundesgericht ab

12:00
Prozess

Ehepaar soll Brand von Steckborn fahrlässig verursacht haben

11:57
Erdbeben

Mindestens zehn Tote bei neuem Erdbeben in Indonesien

11:08
Erdbeben

Mindestens zwölf Tote bei neuem Erdbeben in Indonesien

11:08
Fahrzeugindustrie

Saudischer Staatsfonds will offenbar bei Tesla-Rivalen einsteigen

10:51
Elternurlaub

Eidgenössische Kommission empfiehlt 38 Wochen Elternzeit

10:49
Energie

Im Kernkraftwerk Mühleberg hat letzte Jahresrevision begonnen

10:49
Bahnverkehr

Zugsausfälle und Verspätungen auf der Bahnstrecke Luzern-Zürich

10:05
Vornamen-Hitparade

Emma und Noah bei Neugeborenen beliebteste Vornamen

10:00
Weltrangliste

Stan Wawrinka macht 50 Plätze gut

09:58
US-Kinocharts

Liebeskomödie um Asiens Superreiche begeistert die Amerikaner

09:47
Verkehrsunfall

Zwei Bäume und Strassenlampe gerammt: Autofahrer leicht verletzt

09:05
Abrechnung

Ex-Museumschef Okwui Enwezor: Ich war "nicht mehr erwünscht"

08:48
Konsumgüter

Pepsi will Sodastream für 3,2 Milliarden Dollar übernehmen

08:44
Unwetter

Mindestens zehn Tote bei Tropensturm in Vietnam

06:03
Brasilien - Venezuela

Brasilien schickt 120 Soldaten an die Grenze zu Venezuela

05:48
Erdbeben

Mindestens zwei Tote bei erneutem Erdbeben in Indonesien

03:23
Erdbeben

Mindestens fünf Tote bei erneutem Erdbeben in Indonesien

03:23
Deutschland - Türkei

Ausreisesperre gegen Mesale Tolu in Türkei aufgehoben

02:46
Pakistan

Pakistans neuer Premier Khan sagt weitreichende Reformen zu

02:04
ATP Cincinnati

Roger Federer verliert Final gegen Novak Djokovic

00:27
Griechenland

Varoufakis: Griechenland ist noch nicht gerettet

00:24
Erdbeben

Zwei starke Erdbeben erschüttern erneut Ferieninsel Lombok

19:27
Schweizer Cup

Der FC Sion trifft in den 1/16-Finals auf Lausanne-Sport

18:48
Südkorea - Nordkorea

Südkoreaner zu Treffen mit Verwandten an Grenze gereist

18:33
Nicaragua

Tausende demonstrieren gegen Nicaraguas Präsidenten Ortega

17:29
Schwingen

Samuel Giger Sieger am Saisonhöhepunkt

17:23
Schwingen

Samuel Giger vor seinem sechsten Saisonsieg

16:29
Wetter

Schweiz erlebt achtes Hitzewochenende in Folge

16:29
Schweizer Cup

Erster Saisonsieg für die Grasshoppers

16:20
Nahost

Israel schliesst einzigen Personenübergang zum Gazastreifen

15:34
Schlangenbiss

Schwarze Mamba beisst Besitzer in Tschechien

14:58
Motorrad

Seewer im ersten Rennen auf Platz 5

14:58
Motorrad

Seewer erreicht sein Ziel in Frauenfeld nur teilweise

14:58
Freizeit

Wenn der Bademeister bei Notfällen mit dem Ruderboot ausrückt

14:00
Unfall

Junge Autofahrerin drückt auf das Gas statt auf die Bremse

13:58