Neue Vorwürfe gegen Trump in Insider-Buch - Weisses Haus dementiert

Das Weisse Haus hat neue Vorwürfe gegen US-Präsident Donald Trump aus einem noch unveröffentlichten Insider-Buch pauschal zurückgewiesen. "Das Buch ist durchsetzt mit Lügen und falschen Anschuldigungen", sagte Trumps Sprecherin Sarah Sanders am Freitag in Bedminster.

"Es ist traurig, dass eine verärgerte ehemalige Mitarbeiterin des Weissen Hauses versucht, aus diesen falschen Angriffen Profit zu schlagen."

Zuvor hatten der britische "Guardian" und die "Washington Post" vorab aus dem Buch "Unhinged: An Insider Account of the Trump White House" (in etwa: "Aus den Angeln gehoben: Ein Insiderbericht aus Trumps Weissem Hauses") von Omarosa Manigault Newman zitiert. Darin erhebt die Autorin unter anderem Rassismusvorwürfe gegen Trump. Der "Guardian" berichtete, Manigault Newman nenne Trump in dem Buch "einen Rassisten, einen Fanatiker und einen Frauenfeind".

Die Autorin schreibe, sie habe selber gehört, wie Trump über den philippinisch-stämmigen Ehemann einer Mitarbeitern rassistische Anmerkungen gemacht habe. Haiti habe er als "beschissenes Land" bezeichnet. Sie habe zudem aus drei verschiedenen Quellen gehört, dass es aus der Zeit von Trumps Moderatorentätigkeit bei der TV-Show "The Apprentice" Aufnahmen gebe, wo er mehrfach das "N-Wort" gesagt habe, sich also rassistisch über Afroamerikaner geäussert habe.

Manigault Newman schreibt laut "Washington Post", nach ihrer Entlassung aus dem Weissen Haus im Dezember habe Trumps Wahlkampfteam ihr einen mit monatlich 15'000 Dollar dotierten Job angeboten - im Gegenzug hätte sie sich zum Schweigen verpflichten müssen.

Heimlich Gespräche mitgeschnitten

Die "Washington Post" berichtete, dass Manigault Newman - die damals die hochrangigste Afroamerikanerin im Weissen Haus gewesen sei - für einige der schwerwiegendsten Vorwürfe keine Beweise vorlege. Das Nachrichtenportal "The Daily Beast" hatte am Mittwoch unter Berufung auf ungenannte Quellen berichtet, Manigault Newman habe heimlich Konversationen mit Trump mitgeschnitten.

Manigault Newman war früher ebenfalls bei "The Apprentice" aufgetreten. Ihr Buch soll am Dienstag kommender Woche im Verlag Barnes&Noble erscheinen. Zu Jahresbeginn hatte bereits das Buch "Fire and Fury - Inside the Trump White House" des Journalisten Michael Wolff ein verheerendes Bild vom US-Präsidenten gezeichnet.

Asem-Gipfel

Asem-Gipfel: Teilnehmer diskutieren über globale Herausforderungen

11:46
Ausstellung

Robin Rhode und Helga Philipp im Haus Konstruktiv in Zürich

11:23
Ausstellung

Gericht sagt Nein zu Zurschaustellung von Leichen in Lausanne

10:53
Tourismus

Aufwärtstrend im Sommertourismus setzt sich fort

10:21
Ausstellung

Das Fotomuseum Winterthur feiert sein 25-jähriges Bestehen

10:10
Banken

Vontobel kauft US-Vermögensverwaltungsgeschäft von Lombard Odier

09:48
Fahrzeugindustrie

Volvo mit Ergebnissprung dank hoher Nachfrage

09:42
Bahnverkehr

Heftige Kollision zwischen Lastwagen und Regionalzug in Berikon AG

09:29
Motorrad

Trainingsbestzeit für Dovizioso - Lüthi nur 25. und Letzter

09:24
Informationstechnologie

Apple kündigt weitere Neuheiten-Präsentation an - iPads erwartet

06:57
Chemie

DowDupont schreibt Milliarden auf Agrarsparte ab - Kurs bricht ein

06:30
Chemie

DowDupont schreibt Milliarden auf Agrarsparte ab

06:30
Eidg. Abstimmungen

SRG-Umfrage zeigt unterschiedliche Vorzeichen für zwei Volksinitiativen

06:00
Volkswirtschaft

Chinas Wirtschaft mit schwächstem Wachstum seit Finanzkrise

04:43
Volkswirtschaft

Chinas Wachstum fällt auf 6,5 Prozent - niedrigster Stand seit 2009

04:43
Bhutan

Beliebter Chirurg wird Premierminister Bhutans

03:58
Brasilien

Haddad wirft Konkurrenten Bolsonaro Whatsapp-Kampagne gegen ihn vor

02:57
Algerien

Algerien verbietet Burkas während der Arbeit

02:18
Drogenlegalisierung

Kanadas Cannabis-Geschäften gehen die Vorräte aus

01:13
USA - Saudi-Arabien

Trump will strikte Reaktionen gegen Saudi-Arabien im Khashoggi-Fall

00:06
Leichenfund

Tote Person in Brunnen SZ offenbar Opfer von Gewaltdelikt

21:38
Bundesratswahlen

Christian Amsler aus Schaffhausen für Bundesratswahl nominiert

20:11
Bundesratswahlen

Drei weitere Kandidierende für die Bundesratswahl

19:40
Bundesratswahlen

Elisabeth Schneider-Schneiter von der CVP Baselland nominiert

19:40
Bundesratswahlen

Elisabeth Schneider-Schneiter will Bundesrätin werden

19:40
Lichtspiel

"Rendez-vous Bundesplatz" ganz im Zeichen des Kleinen Prinzen

18:54
Politiker-Reisen

Guillaume Barazzone gesteht Reise nach Abu Dhabi

17:40
Nationalteam Frauen

Schweizer Nationalspielerin Dickenmann schwer verletzt

17:11
Wintersport

In Adelboden ist die erste Snowfarming-Piste eröffnet worden

16:22
Banken

"Cum-Ex"-Skandal weitet sich auf immer mehr Banken aus

16:16
Kriminalität

Gericht Hinwil verurteilt Maurers Sohn zu bedingter Freiheitsstrafe

15:07
Ski alpin

Schweizer Aufgebot mit 17 Schweizern

14:56
Ski alpin

Schweizer Aufgebot XXXXXXohne Gut, dafür mit Janka

14:56
Brand

Keine Verletzten bei Lastwagenbrand in Sempach LU

14:45
WTA Luxemburg

Belinda Bencic steht seit über zwei Jahren wieder im Halbfinal

14:32
Kunstausstellung

Basler Kunstmuseum zeigt Füsslis spektakuläre Werke

14:14
Archäologie

Schweizerisch-türkische Expedition erforscht Kultort in der Türkei

13:50
Prozess

Bund und Victorinox kämpfen vor Gericht um Begriff "Swiss Military"

13:39
Waffenexporte

Waffenexport-Zahlen steigen - Seco relativiert Lieferungen

13:37
Waffenexporte

Waffenexport-Zahlen steigen im laufenden Jahr deutlich

13:37
Brand

Brand in Oberriet: Feuer wurde gelegt

12:53
Kunstmesse

Pariser Kunstmesse FIAC startet mit Euphorie

12:35
EU

Lega-Chef Salvini erwägt Kandidatur als EU-Kommissionspräsident

12:21
Bahnverkehr

SBB testet Gratis-Internet im Zug

11:58