Zalando nach zehn Jahren noch nicht satt

Innerhalb eines Jahrzehnts hat der Online-Modehändler Zalando einen rasanten Aufstieg geschafft. Der Wachstumskurs soll mit einer geschickten Einbindung der Hersteller fortgesetzt werden.

Es muss nicht die Garage sein. Bei Zalando fing alles in einer Mietwohnung in der Berliner Torstrasse an. Dort ging am 29. September 2008 die erste Bestellung im gerade eröffneten Online-Store ein: ein Paar Sportschuhe. David Schneider und Robert Gentz, Studienfreunde und Gründer des Start-ups, wandelten kurzerhand die Wohngemeinschaft in Büro und Warenlager um.

Zehn Jahre später ist Zalando ein Konzern mit 15 000 Mitarbeitern geworden. Eine börsennotierte Aktiengesellschaft mit absehbar weit mehr als fünf Milliarden Euro Umsatz in diesem Jahr.

Im Rückblick erscheint die Geschäftsidee nicht umwerfend einmalig oder besonders kreativ. Schuhe im Internet zu verkaufen, schien sogar ziemlich gewagt - denn anprobieren kann man sie erst, wenn sie schon geliefert sind. Doch als Vorbild gab es den erfolgreichen US-Onlineshop Zappos. Und es funktionierte tatsächlich dank Rücksende-Garantie und trotz der Logistik-Probleme, die mit den Retouren verbunden sind. Das Startkapital kam von den Samwer-Brüdern.

Was mit dem Verkauf von Schuhen begann, ging schon bald mit Kleidung und Mode weiter. Vor ein paar Monaten kamen Kosmetika hinzu. Derzeit gehen bei Zalando im Durchschnitt jeden Tag 300 000 Bestellungen aus 17 europäischen Ländern ein. In diesem Jahr peilt der Konzern nochmals eine Umsatzsteigerung um mehr als 20 Prozent an. Den Gewinn - 2017 waren es 130 Millionen Euro - will die Geschäftsführung weiterhin in Technik und Logistik investieren.

Zum Erfolgsgeheimnis von Zalando gehört ein ausgeklügeltes System, das Modetrends aufspürt. Grundlage ist die computergestützte Analyse der aktuellen Verkaufszahlen. "Das sagt uns, welches Produkt sich schnell oder schlecht verkauft", erklärt Co-Vorstandschef Rubin Ritter in einem Interview der "Zeit". Ein grosses Team an Einkäufern bewerte die Zahlen dann noch einmal aufgrund eigener Erfahrungen.

Das dritte und jüngste Element ist der Direktverkauf von Modemarken auf der Plattform von Zalando. Deren Angebot spiegelt quasi den Puls der Zeit. "Wir nutzen den Sachverstand der Modemarken", sagt Ritter. "Dadurch entsteht eine Konstellation, dass wir immer flexibler und immer besser mit den manchmal schwer einzuschätzenden Modetrends umgehen können."

Der Branchenkenner Jochen Krisch sieht in der Zusammenarbeit mit den Markenherstellern "ein sehr dankbares Geschäft". Zalando kassiere immer Provisionen - egal ob der eine oder andere mal die Nase vorn habe. Einschliesslich der Marktplatz-Umsätze könne Zalando vielleicht schon 2020 die Marke von zehn Milliarden Euro Umsatz erreichen. Zurzeit kommt ein Zehntel der Erlöse über die Plattform herein, Tendenz steigend.

Dabei ist das Unternehmen freilich nicht ohne Konkurrenz. Ernst zu nehmen ist etwa der britische Konzern Asos, der gezielt Kunden im Alter bis zu 30 Jahren anspricht. Acht Jahre älter als Zalando, erreichte die Firma allerdings zuletzt lediglich die Hälfte des Umsatzes des Berliner Konzerns.

Die Mode-Plattform About You - Tochter der Hamburger Otto Group - misst sich mit Zalando vor allem im Technologie-Sektor. Beide tüfteln daran, wie sie den Kunden eine möglichst passgenaue, individuelle Auswahl ihres riesigen Sortiments präsentieren können. Ein Beispiel dafür ist "Zalando Wardrobe", der digitale Kleiderschrank.

Kunden können mit per Smartphone und App Fotos ihrer eigenen Kleidungsstücke einspeichern und auch verkaufen. Zalando aber erkennt dadurch vor allem die Vorlieben der Nutzer und kann ihnen Produktangebote unterbreiten, die ihrem Stil entsprechen.

Deutschland

Noch keine Entscheidung über Nachfolge von Maassen

12:02
Bundesstrafgericht

Mutmassliche Fussball-Korruptionsgelder bleiben gesperrt

12:00
Bundesgericht

18 Monate Gefängnis nach gefährlichen Manövern auf der Autobahn

12:00
Gewalt

Ständerat gegen härtere Strafen bei Gewalt gegen Polizei

11:10
WTA Seoul

Vögele in den Achtelfinals ausgeschieden

11:07
Gesundheit

Santésuisse: Prämien dürften 2019 weniger als 3 Prozent ansteigen

11:00
Schmuggel

Mann will in Diepoldsau SG Schlangen in die Schweiz schmuggeln

10:52
Arbeitsunfall

Tödlicher Arbeitsunfall in einem Kieswerk in Raron

10:14
National League

Nyffeler: "Wir werden nicht mit Schönwetter-Eishockey gewinnen"

10:13
Asyl

Ständerat für Überprüfung der vorläufigen Aufnahme von Eritreern

09:58
Jemen

NGO: Mehr als fünf Millionen Kinder im Jemen von Hunger bedroht

09:49
Zoo Basel

Erstmals seit zehn Jahren Erdmännchen-Geburt im Zoo Basel

09:38
Medizin

Neues Forschungszentrum für Kindergesundheit in Basel

09:30
Lastwagenbrand

In Emmen fangen zwei Kühllastwagenanhänger Feuer

08:56
Autoindustrie

Europäischer Automarkt vor Start neuer Abgastests stark gewachsen

08:43
Finanzanlagen

Unklare Begriffe halten laut UBS-Studie vom nachhaltigen Anlegen ab

08:25
Judo

Zweifache EM-Dritte Tschopp will die Top 7 schaffen

08:20
Arbeitsvermittlung

Adecco wächst im Juli und August langsamer

08:10
Konjunktur

Bund erhöht Wachstumsprognosen für die Schweiz

08:05
Konjunktur

Seco erhöht BIP Prognosen für 2018 und warnt vor steigenden Risiken

08:05
Auszeichnungen

Komiker Jack Black erhält einen Hollywood-Stern

06:13
Reiten

Die Schweizer Springreiter greifen ins Geschehen ein

05:45
Nordkorea

Korea-Gipfel: Kim und Moon wollen Spannungen abbauen

04:58
Nordkorea

Kim und Moon wollen koreanische Halbinsel von Atomwaffen befreien

04:58
Nordkorea

Nordkorea will Atomanlagen schliessen - Gegenleistung verlangt

04:58
Champions League

Leicht dürfte es Romelu Lukaku nicht mehr haben

04:00
USA - POLEN

USA und Polen vereinbaren Ausbau der Militärkooperation

02:54
Spionage

Russland bestellt Schweizer Botschafter ein

22:43
Schweizer Cup

Alle National-League-Klubs überstehen Cup-Hürden

22:15
Schweizer Cup

Keine Überraschung und ein Zittersieg

22:15
USA

Obdachloser wegen Mordes an Golf-Amateur-Europameisterin verhaftet

21:48
Israel

Kurz vor Jom Kippur drei Palästinenser erschossen

21:35
Champions League

Inter inszeniert eine spektakuläre Wende gegen Tottenham

20:57
Champions League

Liverpool und PSG sorgen für Spektakel

20:57
Deutschland - Türkei

Journalist Deniz Yücel kritisiert Deutschland-Besuch Erdogans

20:57
Spanien

Ein Toter bei Einsturz von Baugerüst im Hotel Ritz

20:22
USA

Stormy Daniels von angeblichem Sex mit Trump unbeeindruckt

20:09
Unterhaltung

"Sesamstrasse"-Figuren Ernie und Bert sind schwul

19:52
Bahnverkehr

Technische Störung auf der SBB-Strecke Bern-Olten

19:05
Bahnverkehr

Technische Störung auf der SBB-Strecke Bern-Olten behoben

19:05
Gesundheit

Tuberkulose bleibt tödlichste Infektionskrankheit

18:31
Nationalrat

Heinz Brand (SVP) soll zweiter Nationalrats-Vizepräsident werden

18:31
Deutschland

Verfassungsschutz-Chef Maassen wird versetzt

17:58
Deutschland

Verfassungsschutzchef Maassen muss gehen und wird Staatssekretär

17:58
Deutschland

Maassen wird Staatssekretär im Innenministerium

17:58
Deutschland

Verfassungsschutzpräsident Maassen muss Posten räumen

17:58
Gewalt

Nach Attacke gegen Frauen in Genf: Drei Verdächtige verhaftet

17:22
Flugreisen

Zusatzzahlungen bei Flügen nehmen zu - Neue Regeln bei Ryanair

17:20
Verkehrsunfall

Kilometerlanger Rückstau nach Unfall auf der Autobahn bei Rubigen

17:02
Überfall

Bei Räubern beliebte Bijouterie in Vevey erneut überfallen

16:50
Arbeitsvermittlung

Adecco-Schweiz-CEO: Schweiz ist auf Digitalisierung vorbereitet

16:19
Kriminalität

Neue Vorwürfe gegen Polizei in Lausanne nach Tod von Drogendealer

15:27
WM-Qualifikation Frauen

WM-Playoff Schweiz - Belgien in Leuven und Biel

14:55
Deutschland

Tatverdächtiger von Chemnitz kommt aus Untersuchungshaft frei

14:50
Deutschland

Tötungsdelikt in Chemnitz - Ein Tatverdächtiger kommt frei

14:50
Wintersport

Immer mehr Seilbahnunternehmen bieten Kunden flexible Preise an

14:17
Myanmar

Uno: 10'000 Tote bei Kriegsverbrechen gegen Rohingya in Myanmar

14:14
Migration

Kirchen kritisieren polititischen Missbrauch von Migrations-Ängsten

14:14
Umweltindustrie

OECD fordert schneller höhere CO2-Preise für Klimaschutz

13:54
Autoindustrie

EU-Kommission verschärft Ermittlungen gegen mögliches Auto-Kartell

13:47
Südafrika

Südafrika legalisiert privaten Konsum und Anbau von Marihuana

13:44
Reiten

Steve Guerdat - die Nummer 1, aber nicht der Captain

12:50
Sexuelle Gewalt

Kampagne gegen sexuelle Belästigung im Kanton Waadt

12:47