900 der besten junge Berufsleute kämpfen in Bern um Meistertitel

In Bern haben am Mittwochmorgen die SwissSkills begonnen, die Schweizer Berufsmeisterschafen. In 75 Berufen kämpfen rund 900 der besten jungen Berufsleute aus dem ganzen Land um den Schweizermeistertitel.

Die SwissSkills 2018 sind die zweiten zentral durchgeführten Schweizer Berufsmeisterschaften nach jenen von 2014, die ebenfalls in Bern über die Bühne gingen. Für die Wettkämpfe ist eine riesige Fabrik von der Grösse von 14 Fussballfeldern aufgebaut worden.

Für die Polymechaniker wurden grosse Fräsen angeliefert, für die Landmaschinenmechaniker Mähdrescher und für die Bootsbauer ein Schiffsmotor. 1100 Scheinwerfer beleuchten das Areal auf dem Berner Expo-Gelände, 30 Kilometer Kabel wurden verlegt. Bereits sind über 120'000 Eintrittskarten abgesetzt worden.

Bundesrat Johann Schneider-Ammann sagte bei der Eröffnung laut Mitteilung der Organisatoren, fünf Tage "voller Exzellenz und Emotionen" stünden bevor. Die fünf Tage rückten auf einzigartige Weise die enorme Vielfalt, die Qualität und die Leistungsfähigkeit der Schweizer Berufsbildung in den Vordergrund.

100 Berufe ausprobieren

Im Vergleich zu den SwissSkills 2014 sind in diesem Jahr die sogenannten "MySkills"-Zonen ausgebaut worden, in welchen Besucher Berufe selber ausprobieren können. Das hat zu einer beträchtlichen Vergrösserung des Areals geführt. In über 100 Berufen können Besucher an den SwissSkills 2018 ihre Fähigkeiten testen.

Der Anlass zieht denn auch viele Schulklassen an: Über 64'000 Schülerinnen und Schüler werden erwartet, fast doppelt so viele wie vor vier Jahren. Allein aus der Romandie reisen über 17'000 Schüler an. Die SBB setzt für den Transport der Schüler 40 Sonderzüge ein.

Die Organisatoren arbeiten mit einem Budget von 16,5 Mio. Franken. Die Mittel stammen zu einem grossen Teil von der öffentlichen Hand - von Bund, Kanton und Stadt Bern. Daneben engagieren sich auch die Privatwirtschaft und die Berufsverbände für den Anlass. Sie wenden für die SwissSkills 15 bis 20 Mio. Franken auf.

Am Samstag live im TV

Die Wettkämpfe dauern von Mittwoch bis Samstagnachmittag. Der letzte Wettkampftag - der Finaltag - wird von den SRG-Sendern in allen drei Landesregionen live übertragen. Die Siegerehrung geht am Samstagabend über die Bühne. In einem guten Teil der Berufe werden die Sieger die Schweiz an den Berufsweltmeisterschaften von 2019 in Kasan (Russland) vertreten können.

National League

Bern verpasst den Sprung auf die Leaderposition

18:01
Ski alpin

Tanguy Nef - Platz 11 als Geburtstagsgeschenk

18:00
Nations League

England am Final Four, Kroatien steigt ab

16:59
Curling

Erster Sieg der Schweizer Curler an der EM

14:51
Vatikan

Franziskus verurteilt ungerechte Verteilung des Wohlstands

14:48
Motorrad

Aegerter und Raffin in den Punkten - Türke sorgt für Sensationssieg

13:10
Deutschland - Frankreich

Merkel und Macron wollen Europa weiter voranbringen

12:33
Deutschland - Frankreich

Macron und Steinmeier appellieren an Jugend Europas

12:33
Bahnverkehr

Weichenarbeiten in Luzern auf Kurs - bislang keine Zwischenfälle

12:24
Deutschland

Markus Söder will Horst Seehofer als CSU-Chef beerben

11:52
Deutschland

Markus Söder meldet Kandidatur für CSU-Vorsitz an

11:52
Ski alpin

Hirscher gewinnt knapp vor Henrik Kristoffersen

11:23
Ski alpin

Hirscher knapp vor Henrik Kristoffersen

11:23
Volksinitiativen

99-Prozent-Initiative der Juso kommt wohl zustande

11:14
Einbruch

13 Verhaftungen bei grossangelegter Aktion gegen Einbrecher

10:58
Curling

Schweizer Curlerinnen siegen erneut klar

10:30
Irrtum

Betrunkener legt sich zwischen schlafendes Paar ins Bett

10:18
Raser

Raser im Thurgau ausserorts mit 164 km/h erwischt

09:50
Asien-Pazifik-Gipfel

Streit auch ohne Trump: US-Konflikt mit China überschattet Gipfel

09:29
Basketball

Capela siegt erneut, Sefolosha wieder nur Zuschauer

09:00
Asien-Pazifik-Gipfel

Duterte verpasst erneut wichtiges Treffen

08:24
Fischerei

Immer weniger Fische im Bodensee - Sind Aquakulturen die Rettung?

08:15
NHL

Schweizer NHL-Söldner glänzen als Vorbereiter

08:15
Indien

33 Menschen bei Wirbelsturm in Indien ums Leben gekommen

07:35
Kunstturnen

Der Swiss Cup Zürich verspricht einmal mehr viel Spektakel

06:00
Presseschau

CVP-Bundesratskandidatin Heidi Z'graggen und Topsaläre in den Sonntagszeitungen

05:59
Uno

Carla Del Ponte: "Die Uno ist für mich eine grosse Enttäuschung"

05:01
USA

Zahl der Toten bei Feuer im Norden von Kalifornien steigt auf 76

04:08
Nationalteam

Die Schweiz spielt gegen Belgien auch um eine positive Jahresbilanz

04:00
Frankreich

Macrons Zustimmungswert bei französischen Bürgern sinkt weiter

02:25
Brexit

May nennt ihren Brexit-Deal alternativlos und warnt vor Spaltung

02:08
ATP Finals

"Ich bin stolz, mit 37 noch so konkurrenzfähig zu sein"

01:45
Fall Khashoggi

Trump kündigt umfassenden Bericht zum Mordfall Khashoggi an

01:01
Fall Khashoggi

EU will weitere Klärung zu Umständen der Tötung von Khashoggi

01:01
Verkehrsunfall

Verlorenes Rad von Linienbus in Schaffhausen prallt in Fahrzeuge

00:15
USA

Demokrat Gillum räumt Niederlage bei Gouverneurswahl in Florida ein

23:51
Nations League

Portugal als erstes Team für Final Four qualifiziert

23:02
Auszeichnungen

Peter Handke erhält Nestroy-Theaterpreis für sein Lebenswerk

22:54
National League

Biel geht gegen Davos unter - Fribourg mit "Stängeli"

22:15
Griechenland

Mindestens 12'000 Menschen gedenken in Athen der Studentenrevolte

20:30
Eiskunstlauf

Rang 4 für Paganini beim Grand-Prix-Debüt

20:13
ATP Finals

"Ein historisches Jahr" für Roger Federer

19:59
Grossbritannien

Hunderte Klimaschützer protestieren in London

19:53
Krankenkasse

Proteste in Genf und Lausanne gegen steigende Krankenkassenprämien

19:31
Schweizer Nationalteam

"Es ist Zeit, einen Grossen zu schlagen"

19:07
Tschechien

Regierungsaffäre überschattet Gedenken an Samtrevolution

18:48