Unionsfraktion zeigt Merkel gelbe Karte - Brinkhaus stürzt Kauder

Die deutsche Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel hat bei der Wahl zum Chef der Unionsfraktion eine schwere Schlappe hinnehmen müssen.

Die Abgeordneten von CDU und CSU wählten am Dienstag gegen Merkels Willen den bisherigen Fraktions-Vize Ralph Brinkhaus zum neuen Vorsitzenden.

Der 50-jährige Finanz- und Haushaltspolitiker setzte sich bei der geheimen Wahl gegen Amtsinhaber Volker Kauder durch, der als enger Vertrauter der Kanzlerin gilt. Für Brinkhaus stimmten nach Angaben von CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt 125 Parlamentarier, für Kauder 112. Es gab zwei Enthaltungen.

Merkel räumte ein: "Das ist eine Stunde der Demokratie, in der gibt es auch Niederlagen, und da gibt es nichts zu beschönigen." Die FDP und die Linkspartei empfahlen Merkel, als Konsequenz die Vertrauensfrage im Bundestag zu stellen.

Die Kanzlerin sicherte Brinkhaus ihre Unterstützung zu. Sie wolle, dass die CDU/CSU-Bundestagsfraktion erfolgreich weiterarbeite. "Und deshalb werde ich Ralph Brinkhaus, wo immer ich das kann, auch unterstützen."

Kauder war der offizielle Kandidat sowohl von Merkel als auch von CSU-Chef Horst Seehofer. Auch Dobrindt unterstützte den Baden-Württemberger. Die Abstimmung galt daher auch als Test für die Autorität der drei Spitzenpolitiker.

Kauders Sturz gilt vor allem als Schwächung für Merkel. "Das ist ein Aufstand gegen Merkel", twitterte der SPD-Politiker und stellvertretende Bundestagspräsident Thomas Oppermann.

"Neuer Aufbruch"

Der CSU-Politiker Hans Michelbach erklärte: "Die Fraktion hat mehr Lust auf Teilhabe und eine Stärkung der Regierungsarbeit." Die Wahl von Brinkhaus sei ein Zeichen "für einen neuen Aufbruch".

Der CDU-Politiker Gunther Krichbaum sagte: "Das war natürlich ein Beben in der Fraktion, gar keine Frage." Brinkhaus habe förmlich für den Fraktionsvorsitz gebrannt. Auch Krichbaum sprach von einem Signal des Aufbruchs, das die Fraktion senden wollte.

Der aus dem ostwestfälischen Rheda-Wiedenbrück stammende Brinkhaus hat sich als Finanz- und Haushaltsexperte der Fraktion einen Namen gemacht und präsentierte sich in den vergangenen Wochen als Alternative zu Kauder.

In einer kurzen Erklärung direkt nach seiner Wahl sagte Brinkhaus, jetzt gehe es darum, ganz schnell wieder zur Arbeit zurückzukehren. "Dann sind wir morgen auch wieder dabei, das zu tun, was die Menschen von uns erwarten, nämlich an der Sache zu arbeiten." Er freue sich riesig über das Wahlergebnis.

Dobrindt gratulierte Brinkhaus bei dem gemeinsamen Auftritt im Reichstag "ganz ausdrücklich". Beide dankten Kauder für dessen Arbeit als Fraktionschef während der vergangenen 13 Jahre.

Image eines Erfüllungsgehilfen

Kauder haftete das Image an, er sei mehr Erfüllungsgehilfe der Kanzlerin als Chef einer selbstbewussten Unionsfraktion, die sich notfalls auch einmal gegen die Bundesregierung stellt. Ganz bewusst hatte Brinkhaus deshalb mehr Eigenständigkeit der Fraktion und neue Impulse angemahnt.

Merkel, Seehofer und Dobrindt wurde zuletzt vorgeworfen, für den heftigen Unions-Streit vor der Sommerpause hauptverantwortlich zu sein, der fast die Fraktionsgemeinschaft beendet hätte. Zuletzt sorgte die Personalie um den bisherigen Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maassen für Unruhe in der Fraktion.

Skispringen

Peier führt nach dem ersten Durchgang

15:32
Langlauf

Röthe triumphiert, Cologna enttäuscht

13:50
Lawine

Laut Bergbahnchef gibt es keinen Druck für geöffnete Pisten

12:39
Nigeria

Nigerianer wählen neuen Präsidenten und neues Parlament

12:19
Nigeria

Nigeria geht seinen Präsidenten wählen - knappes Rennen erwartet

12:19
Kunst

Berliner Riesen-Mona-Lisa braucht nach einem Tag schon Facelifting

11:52
Langlauf

Überlegener Titel für Johaug

11:45
Katholische Kirche

Marx dringt in Missbrauchskrise auf mehr Transparenz der Kirche

11:38
Ski alpin

Sofia Goggia verhindert Sieg von Joana Hählen

11:26
Kriminalität

Grosser Sachschaden: Unbekannte sprengen Bankomaten im Baselbiet

11:14
Verkehrsunfall

Zwei Mitfahrer bei Selbstunfall verletzt - Fahrer alkoholisiert

10:36
Skispringen

Immer mehr Augen richten sich auf Peier

10:30
Skicross

Fünfter Saisonsieg für Fanny Smith

10:19
Raumfahrt

Nasa stimmt Testflug von bemannbarer SpaceX-Raumkapsel zu

10:00
Super League

Haben die Grasshoppers den Ernst der Lage erkannt?

09:45
Langlauf

"Nicht die Lunge ist wichtig, sondern dass der Ski läuft"

09:42
Ski alpin

Zu viel Schnee in Bansko - Super-G der Männer abgesagt

09:29
Indien

Selbst gebrannter Alkohol wird für Dutzende Menschen zur Todesfalle

09:09
USA

Trump kündigt Veto gegen Demokraten-Vorstoss im Mauerstreit an

06:23
Kriminalität

Internet-Adressverwaltung warnt vor Angriff auf Netz-Infrastruktur

06:09
England

Roy Hodgson knackt Altersrekord in der Premier League

06:00
Industrie

Richter in Brasilien suspendiert Gespräche über Boeing-Embraer-Deal

05:27
Super League

Basel stellt den Formanstieg von Xamax auf die Probe

05:00
Auszeichnungen

César-Filmpreise für Familiendrama und Cannes-Gewinner

04:32
Volkswirtschaft

Fitch erhöht Rating für Ungarn - Ausblick stabil

03:38
Sexuelle Belästigung

R. Kelly wegen sexuellen Missbrauchs in zehn Fällen angeklagt

03:01
Informationstechnologie

Twitter-Mitgründer zieht sich von Konzernspitze zurück

01:55
Venezuela

Guaidó besucht Benefizkonzert an kolumbianischer Grenze

01:12
Uno

Trump: Kelly Knight Craft soll neue US-Botschafterin bei Uno werden

00:25
Eurovision Song Contest

Duo S!sters gewinnt deutschen ESC-Vorentscheid in Berlin

23:49
Handelsstreit

Trump sieht Fortschritte im Handelsstreit zwischen USA und China

22:38
Deutschland

Zuber trifft, Stuttgart spielt unentschieden

22:34
National League

Fribourg und die Lions kommen den Playoffs näher

22:22
Challenge League

Nur ein Remis für Lausanne

22:01
Algerien

Tausende protestieren in Algerien: Polizei löst Demonstration auf

19:57
Todesfall

Einäscherung von Karl Lagerfeld in der Nähe von Paris

19:52
Todesfall

Feuerbestattung von Karl Lagerfeld in der Nähe von Paris

19:52
WTA Dubai

Höhenflug von Bencic geht weiter

18:42
Rad

Stefan Küng gewinnt Zeitfahren in Portugal

18:32
Kolumbien

Haus von kolumbianischem Drogenbaron Escobar in Medellín gesprengt

18:16
Venezuela

Kampf der Bands: Musikalisches Kräftemessen an Venezuelas Grenze

17:45
Venezuela

Tausende Menschen bei Solidaritätskonzert an Venezuelas Grenze

17:45
Fahrzeugindustrie

Volkswagen von "Dieselgate" und Problemen mit Abgastest gebremst

17:17
Schweiz - Bulgarien

Bulgariens Präsident Radev zu offiziellem Besuch in der Schweiz

17:10
Schwyzer Fasnachtsspiel

Abgesang und Neuanfang - mit dem letzten Japanesen

17:00
China - Saudi-Arabien

China und Saudi-Arabien wollen enger zusammenarbeiten

16:27
Katholische Kirche

Kinderschutzgipfel im Vatikan: Bischöfe geben Versagen zu

15:58
Skiunfall

Skiunfall fordert vier verletzte Kinder

15:56