Mehr als die Hälfte der Jugendlichen wählt berufliche Grundbildung

Den Schweizer Auszubildenden geht es gut: Nach der obligatorischen Schulzeit konnten diesen Sommer 87 Prozent direkt mit der Ausbildung starten: Über die Hälfte macht eine Lehre, ein Drittel geht an die Mittelschule. 92 Prozent sind glücklich mit ihrer Wahl.

Für 79 Prozent entspricht die gewählte Ausbildung sogar der Traum- oder Wunschlösung, wie sie bei der Erhebung für den Nahtstellenbarometer - früher "Lehrstellenbarometer" genannt - im August 2018 sagten. Dieser wurde von gfs.bern im Auftrag des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) erstellt und am Freitag veröffentlicht.

Spitzenreiter bei den Wunschberufen der befragten 14- bis 16-Jährigen ist bei Frauen wie Männern die kaufmännische Lehre. Auf den weiteren Rängen gibt es geschlechterspezifische Unterschiede: Frauen wollen am zweitliebsten Fachfrau Gesundheit werden, gefolgt von Fachfrau Betreuung, Detailhandelsfachfrau und Pharma-Assistentin. Männer wählen am zweithäufigsten Logistiker, gefolgt von Elektroinstallateur, Polymechaniker und Zeichner.

Bau und Bauernhof unbeliebt

Lehrstellen standen rein numerisch genügend zur Auswahl, von den über 80'000 angebotenen Lehrstellen wurden nur knapp 70'000 besetzt. In den Branchen Verkehr, Finanz- und Versicherungsdienstleistungen, sowie Kunst, Unterhaltung, Erholung und im Bergbau konnten annähernd alle angebotenen Lehrstellen besetzt werden.

Offen geblieben sind dagegen relativ viele Stellen im Baugewerbe sowie in der Land- und Forstwirtschaft. Für diese gingen zu 30 Prozent gar keine Bewerbungen ein, zu 70 Prozent solche mit ungenügenden Qualifikationen, wie die befragten Betriebe angaben.

Ein Drittel der Jugendlichen entschied sich nach der obligatorischen Schule für ein Gymnasium oder eine Fachmittelschule. Frauen bilden auf dieser Bildungsstufe mit 56 Prozent die Mehrheit. Lieblings-Fachrichtungen waren an den Gymnasien Wirtschaft und Recht, Biologie und Chemie respektive das neusprachliche Profil. An den Fachmittelschulen wurden am häufigsten die Schwerpunkte Gesundheit, Pädagogik und soziale Arbeit gewählt.

Auch die in Brückenangeboten sind motiviert

Zehn Prozent der Jugendlichen wählten ein Brückenangebot, drei Prozent eine Zwischenlösung. Der häufigste Grund, warum Brückenangebote in Anspruch genommen wurden, war die erfolglose Lehrstellensuche. Bei 60 Prozent der Auszubildenden, welche diese Lösung wählten, war das der Fall. Drei Viertel der Leute in Brückenangeboten wollen anschliessend eine Lehre machen.

Anders die, welche eine Zwischenlösung wählten: Von ihnen hatten 27 Prozent erfolglos eine Lehrstelle gesucht, 26 Prozent wussten nicht, was sie werden wollten und 12 Prozent wollten "etwas Zeit für sich haben", wie es im Barometer heisst.

Der Nahtstellenbarometer wird wie früher der Lehrstellenbarometer zwei Mal jährlich erhoben. Stichtage sind jeweils der 15. April und der 31. August. Für die nun vorliegenden Hochrechnungen wurden vom 20. Juli bis 9. September 776 Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren schriftlich befragt. Auf Seiten der Unternehmen wurden 3161 Betriebe mit mindestens zwei Mitarbeitenden schriftlich befragt.

Italien-Krise

Italiens Finanzminister will Schuldenpläne in Brüssel erklären

07:00
Swiss Indoors

Roger Federer mit Chance auf neunten Triumph in Basel

06:32
Swiss Indoors

Federers "riesige Vorfreude" - auch nach 20 Jahren

05:00
Sexuelle Belästigung

Australien entschuldigt sich bei Opfern sexuellen Missbrauchs

03:28
Italien

Verluste für Volkspartei in Südtirol - Lega Nord legt kräftig zu

03:00
Brexit

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

02:02
Fall Khashoggi

Saudischer König und Kronprinz kondolieren der Familie Khashoggi

01:29
Migration

Tausende Migranten setzen ihren Marsch in Richtung USA fort

00:06
Deutschland

Überfall auf Geldtransporter: Räuber machten keine Beute

22:36
Formel 1

Rang 3 reicht Hamilton nicht zum vorzeitigen Titel

22:01
Polen

Rückhalt für Polens PiS-Partei bei wichtiger Regionalwahl

21:43
Polen

Polens PiS-Partei punktet bei richtungsweisender Regionalwahl

21:43
Super League

Zusammenrücken am Tabellenende

17:58
Deutschland

Mönchengladbach bleibt dank weiterem Heimsieg an Dortmund dran

17:43
Deutschland

Berlin verpasst weiteren Heimsieg

17:43
Swiss Indoors

Cilic, Zverev und Laaksonen am Eröffnungstag

17:39
Messen

350'000 Besucher an der 76. Olma

16:34
Deutschland

Tausende Menschen demonstrieren in Dresden gegen Pegida

16:28
Tschad

Zwei von sechs Spitzmaulnashörnern in Nationalpark im Tschad tot

15:30
Malediven

Oberstes Gericht der Malediven bestätigt Niederlage von Präsident

14:35
Taiwan

Expresszug entgleist: 18 Tote und 170 Verletzte in Taiwan

13:50
Taiwan

Expresszug entgleist: 22 Tote und 170 Verletzte in Taiwan

13:50
Taiwan

Expresszug entgleist: 18 Tote und 160 Verletzte in Taiwan

13:50
Taiwan

Mindestens 17 Tote bei Zugunglück in Taiwan - zahlreiche Verletzte

13:50
Italien

In Südtirol wird ein neuer Landtag gewählt - niedrigere Beteiligung

13:13
Italien

In Südtirol sind erste Stimmen für neuen Landtag abgegeben

13:13
Afghanistan

Parlamentswahl in Afghanistan fortgesetzt

12:26
Monarchie

Schwangere Meghan kürzt Programm ihrer Pazifikreise

12:06
Rad

Rast beendet mit Guangxi-Rundfahrt seine Karriere

11:42
Herbstmesse

"Lozärner Määs" profitiert vom trockenen Wetter

11:31
China

Bergschlag in Kohlegrube in China tötet mindestens zwei Kumpel

11:23
Piraterie

Basler Staatsanwaltschaft eröffnet Verfahren gegen Piraten

10:35
Brand

Person stirbt bei Hausbrand in Visperterminen

09:38
Spanien

Messi fällt wegen Armbruch drei Wochen aus

08:31