Jugendliche immer häufiger Ziel unerwünschter Online-Avancen

Jugendliche werden immer häufiger online von Fremden mit unerwünschten sexuellen Absichten kontaktiert. Ein Drittel der Teilnehmenden einer Umfrage gab an, schon einmal eine solche Kontaktaufnahme erlebt zu haben.

In den letzten vier Jahren hat das sogenannte "Cybergrooming" markant zugenommen. Zu diesem Schluss kommt eine Befragung von rund 1000 Jugendlichen in der Schweiz zwischen 12 und 19 Jahren im Zuge der "James"-Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) und Swisscom.

30 Prozent der Befragten gab an, schon einmal online von einer Person mit unerwünschten sexuellen Absichten kontaktiert worden zu sein. 2014 waren es noch 19 Prozent. Unter den 18- bis 19-Jährigen lag der Anteil sogar bei 43 Prozent, wie der Studie zu entnehmen ist. Aber auch 13 Prozent der 12- bis 13-Jährige waren schon einmal von Cybergrooming betroffen.

Hier müsse deshalb früh Aufklärungsarbeit geleistet und Jugendliche müssten im Umgang mit solchen Kontaktaufnahmen unterstützt werden, liess sich Michael In Albon, Jugendschutzbeauftragter bei Swisscom, in der gemeinsamen Mitteilung von ZHAW und Swisscom vom Freitag zitieren.

Instagram wichtiger als Facebook

Die "James"-Studie (Jugend, Aktivität, Medien - Erhebung Schweiz) zeigt auch, dass Jugendliche zwar in sozialen Netzwerken angemeldet sind, aber in erster Linie passiv Fotos, Videos oder Texte von anderen anschauen und "liken". Drei Viertel chatten auch über die sozialen Netzwerke. Weniger als die Hälfte postet regelmässig selbst Bilder, Filme oder Textbeiträge.

Instagram und Snapchat haben dabei Facebook den Rang abgelaufen: 87 beziehungsweise 86 Prozent der Befragten haben einen Account bei Instagram oder Snapchat. Drei von vier Jugendlichen nutzen diese Netzwerke täglich. Nur noch rund ein Fünftel ist mehrmals pro Woche auf Facebook, während es 2014 noch vier Fünftel waren.

Zudem scheinen Jugendliche vorsichtiger geworden zu sein mit dem, was sie online von sich preisgeben: Drei Viertel der Befragten hat die Privatsphären-Einstellungen in den sozialen Netzwerken so gewählt, dass Fotos und Videos nur bestimmten Personen angezeigt werden. Zudem nutzt eine Vielzahl die Möglichkeit, zeitlich begrenzte Beiträge zu posten, die wieder verschwinden.

Mediennutzung vermehrt per Streaming

Ein weiterer Trend, den die James-Studie zeigt, ist dass Streaming-Angebote für Video wie Netflix und für Musik wie Spotify die Mediennutzung von Jugendlichen immer stärker prägen.

Mehr als die Hälfte der Haushalte mit Jugendlichen verfügt demnach über Abonnements, um Filme oder Musik zu streamen. 33 Prozent der Befragten haben einen eigenen Zugang zu Video-Streaming, 35 Prozent zu Musik-Streaming. In den vergangenen beiden Jahren hat sich der Anteil mit diesen beiden Abotypen laut der Studie verdoppelt.

Dieser Trend schlägt sich bei den Abspielgeräten wider: Während 99 Prozent der Jugendlichen ein Smartphone besitzen, ist der Anteil mit MP3-Player, CD-/DVD-Player oder mobiler Spielkonsole rückläufig.

Rückzug ins Häusliche

Jenseits der Mediennutzung scheinen sich Jugendliche in ihrer Freizeit vermehrt auf die Familie zu fokussieren und sich etwas weniger mit Freunden zu treffen.

Unternahmen gemäss der "James"-Studie von 2010 noch 16 Prozent mehrmals pro Woche etwas mit der Familie, waren es 2018 schon 27 Prozent. Der Anteil der Jugendlichen, die mehrmals pro Woche Freunde treffen, ging in diesem Zeitraum von 81 auf 70 Prozent zurück.

"Die Familie gewinnt gegenüber dem Freundeskreis an Bedeutung", kommentierte ZHAW-Forscher Daniel Süss. Dies entspreche dem gesellschaftlichen Trend des "Social Cocooning", dem vermehrten Rückzug ins häusliche Privatleben als eine Art Gegentrend auf ein vermeintlich unsicheres Weltgefühl.

Preisverleihung

Zürich hat das Nachsehen: Swiss Music Awards 2019 in Luzern

06:32
Ski alpin

Schweizer Slalom-Fahrer vor dem letzten Schritt

06:05
National League

Noch keine Trainerentlassung in der National League

06:00
USA

Torkelnde Waschbären in US-Kleinstadt betrunken statt tollwütig

05:33
ATP Finals

Die heikle Revanche von Federer gegen den sanften Riesen

05:00
ATP Finals

Die heikle Revanche gegen den sanften Riesen

05:00
USA

Bereits 58 Brandtote in Kalifornien - Schwieriger Wiederaufbau

03:45
USA

Zahl der Todesopfer durch Brände in Kalifornien steigt weiter

03:45
Brasilien

Nach Streit ums Geld: Kuba will seine Ärzte aus Brasilien abziehen

03:17
Mode

Chef von Victoria's Secret zurückgetreten

02:01
USA

Trump zieht Vize-Sicherheitsberaterin nach Kritik der First Lady ab

01:04
USA

Prominenter US-Anwalt Avenatti wegen häuslicher Gewalt in Haft

00:42
USA

Trump unterstützt Pläne für Strafrechts- und Gefängnisreform

00:20
US-Kongresswahlen

Trump verschärft Vorwurf des Wahlbetrugs

00:11
Frankreich - USA

Macron nach Trumps Twitter-Attacken: Frankreich kein Vasall der USA

23:54
Deutschland

Parteispende: Weidels AfD-Kreis erhielt Geld auch aus Belgien

23:41
Auktion

Juwelenanhänger in Genf für über 36 Millionen Franken versteigert

23:31
Auktion

Juwelenanhänger in Genf für 28 Millionen Euro versteigert

23:31
Nationalteam

Schweizer Spieler suchen keine Ausreden

22:51
Nationalteam

Falsche Aufstellung - Petkovic nimmt die Schuld auf sich

22:02
Migration

Frontex: Illegale Einwanderung in EU steuert auf Fünf-Jahres-Tief

21:59
Schweiz - Katar 0:1

SFV-Auswahl verliert gegen Katar 0:1

21:01
National League

Weltmeister mit NHL-Erfahrung für den EV Zug

20:37
Nicaragua

Menschenrechts-Aktivisten klagen gegen Nicaraguas Präsidenten

20:22
Geologie

Entdeckter Krater zeigt: Ein riesiger Meteorit traf einst Grönland

20:00
Literatur

Mexikanischer Schriftsteller Fernando del Paso gestorben

19:46
Astronomie

Eine frostige Supererde in unserer galaktischen Nachbarschaft

19:00
Unfall

Zug kollidiert in Staad mit Lieferwagen voller Schlachtabfälle

17:35
Migration

Italien vergab 2017 Rekordzahl an Asylgenehmigungen

17:25
Mazedonien

Nach Gruevskis Flucht: Skopje nimmt ehemalige hohe Amtsträger fest

16:48
ATP Finals

Djokovic mit einer weiteren Gala

16:43
Verkehrsunfall

Lastwagenchauffeur stirbt bei Unfall auf der A2 in Baselland

16:17
Telekommunikation

EU will Gebühren-Obergrenze bei Telefonaten ins Ausland einführen

16:00
Brexit

Theresa May findet im Kabinett Zustimmung für Brexit-Entwurf

15:44
Brexit

Premierministerin May kämpft um ihr Austrittsabkommen

15:44
Brexit

Britisches Kabinett beginnt mit Beratungen zum Brexit-Entwurf

15:44
Griechenland

Öffentlicher Dienst in Griechenland streikt gegen Sparpolitik

14:51
Motorrad

Aegerter mit Last-Minute-Vertrag bei Forward Racing Team

14:16
Artenschutz

Rote Liste: Positive Entwicklung bei Finnwalen und Berggorillas

14:11
Landwirtschaft

Bundesrat verzichtet auf Kürzungen bei der Landwirtschaft

13:46
Fahrdienste

Unia kämpft gegen Essenslieferdienst Uber Eats in Genf

12:49
Fahrdienste

Unia kämpft gegen Essenlieferdienst Uber Eats in Genf

12:49
Spirituosen

Mexikos Tequila-Industrie läuft Sturm gegen "Teslaquila"

12:30
Musikindustrie

Spotify setzt auf Jugendliche im Nahen Osten und Nordafrika

12:22
Israel

Israels Verteidigungsminister Lieberman gibt überraschend Rücktritt

12:18
Israel

Israels Verteidigungsminister Lieberman erklärt Rücktritt

12:18
Frankreich

Mann mit Ziege legt Pariser Metrolinie mitten im Berufsverkehr lahm

12:04
Bundesgericht

Billag-Gebühr: UVEK plant Rückzahlung der Mehrwertsteuer

12:00
Freilichtmuseum

Ballenberg-Direktor Peter Kohler nimmt den Hut

11:52
Immunologie

Räumliche Enge dämpft die Aktivität von Immunzellen

11:52
Waffenexporte

Kommission will Zuständigkeit für Waffenexporte nicht ändern

11:37
Luftfahrt

Genfer Flughafen soll trotz mehr Flugverkehr weniger lärmig sein

10:59
Luftfahrt

Flughafen Genf muss Fluglärm reduzieren

10:59
Gemeindepolitik

Kanton soll über Suspendierung der Gemeinderäte Veveys entscheiden

10:58
Kunst

Hochkarätiges aus der Hilti-Sammlung im weissen Würfel in Vaduz

10:58
National League

Antrag auf Aufstockung wird mit 9:3 Stimmen abgelehnt

10:48
EU - Italien

Rom bleibt im Haushaltsstreit mit der EU-Kommission hart

10:44
EU - Italien

Italien bleibt im Haushaltsstreit mit der EU-Kommission stur

10:44
Allgemeines

Desplanches, Hirschi und Wanders als Newcomer nominiert

10:35
Menschenrechte

Bundesrat will die Einfuhr von problematischem Gold nicht verbieten

10:17
Menschenrechte

Risiko von Menschenrechtsverstössen durch Schweizer Goldindustrie

10:17
Asean

Asean uneins bezüglich Chinas Ansprüchen im Südchinesischen Meer

10:04
Brand

Bedingter Freiheitsentzug für Landi-Brandstifter von Thusis

09:56
Schweden

Schweden weiter ohne Regierung - Kristersson verliert Abstimmung

09:54
Märkte

Schweizer Börse von Italien-Ängsten geplagt

09:43
Internet

Snap wegen Börsengang im Visier der Justiz

09:26
Konjunktur

Deutsche Wirtschaft erstmals seit 2015 geschrumpft - Eurozone lahmt

08:25
Konjunktur

Deutsche Wirtschaft schrumpft erstmals seit 2015

08:25
Jura-Frage

Gemeinde Moutier zieht Ungültigerklärung der Abstimmung weiter

08:13
Konjunktur

Japans Wirtschaft schrumpft im Sommer - Naturkatastrophen belasten

07:42
Selbstfahrende Autos

Google-Schwesterfirma vor Start von Robotaxi-Service

07:37
Versicherungen

Bâloise bremst im Lebengeschäft - Nichtlebenvolumen steigt

07:32
Bahnverkehr

IT-Panne bei der SBB sorgt für Ärger im Bahnverkehr

07:18