Rammbock-Einbruch in St. Gallen: Polizei verpasste Täter ganz knapp

Einbrecher haben in der Nacht auf Montag Uhren und Schmuck im Wert von mehreren 100'000 Franken aus einem Juweliergeschäft in St. Gallen gestohlen. Sie rammten das Geschäft mit einem gestohlenen Auto. Die Polizei verpasste die drei Täter nur um wenige Sekunden.

Der spektakuläre Einbruch wurde gegen 4 Uhr an der Multergasse in der Altstadt verübt, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Drei Unbekannte rammten den Eingang des Juweliergeschäfts mit dem Heck eines gestohlenen Kombis. Durch die entstandene Öffnung drangen sie ins Geschäft ein, zertrümmerten Vitrinen und räumten sie aus.

Die Täter flüchteten mit Uhren und Schmuck im Wert von mehreren hunderttausend Franken als Beute. Sie benutzten dazu ein zweites Auto, laut Polizei vermutlich einen dunklen Audi.

Die Einbrecher dürften die Tat gut vorbereitet haben, sagte Polizeisprecher Daniel Hug der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Durch das Rammen des Juweliergeschäfts wurde ein Alarm ausgelöst. Die Polizei war schnell vor Ort. Die Täter hatten nur wenige Minuten Zeit, um die Vitrinen zu leeren und mit der Beute zu flüchten.

Anwohnerin filmte Einbruch

Die Polizei verpasste die Täter nur ganz knapp. "Die Patrouille traf weniger als eine Minute nach der Flucht der Einbrecher am Tatort ein", weiss Hug. Der Einbruch ist nämlich auf einem Handyvideo einer Anwohnerin dokumentiert, welches mit dem Blaulicht eines heranfahrenden Polizeiautos endet.

Das Video, das in den sozialen Medien kursiert, zeigt nicht nur die Einbrecher bei der Tat, es sind auch Stimmen und splitterndes Glas zu hören. "Wir sind daran, das Video zu analysieren", so Hug. Von umliegenden Geschäften gebe es noch weiteres Videomaterial, das allenfalls weitere Spuren enthalte.

Bis am Abend verlief die Fahndung nach den Tätern erfolglos. "Es wird intensiv nach dem Fluchtauto gesucht," sagt der Polizeisprecher. Die Kontrollschilder seien auf dem Video aber nicht zu erkennen gewesen. Es sei zudem möglich, dass die Einbrecher das Fahrzeug nochmals gewechselt hätten.

Rammbock-Auto zurückgelassen

Das Fahrzeug, das die Einbrecher als Rammbock benutzt hatten, liessen sie am Tatort zurück. Das Auto und die Kontrollschilder hatten die Täter im Kanton Zürich gestohlen.

In das Juweliergeschäft war 2006 schon einmal eingebrochen worden. Danach wurde das Geschäft mit Metallpfosten gesichert. Trotzdem gelang es den Einbrechern jetzt erneut, ein Loch in den Eingang des Ladens zu rammen. Beim Einbruch entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

USA

Zweifel an Darstellung zu Angriff auf US-Schauspieler Smollett

02:44
Spanien

Rund 50 Waldbrände im Norden Spaniens

01:47
Todesfall

Serbien trauert um Volkssänger Saulic nach Unfall in Deutschland

01:19
Super League

Die Niederlagen wachsen Trainer Fink über den Kopf

00:30
Bahnunglück

Intercity-Zug aus Deutschland in Basel entgleist

21:54
Swiss League

La Chaux-de-Fonds sichert sich Pole-Position

21:46
Super League

FC Luzern trennt sich von Trainer René Weiler

21:13
Super League

Trainer René Weiler in Luzern freigestellt

21:13
Saudi-Arabien - Pakistan

Saudischer Kronprinz Mohammed bin Salman zu Besuch in Pakistan

21:09
Messe

Fast eine Viertelmillion Besucher an letzter Muba

20:30
USA

Ex-FBI-Interimschef: Rosenstein dachte über Trumps Absetzung nach

19:18
Lugano - Servette 4:3 nP.

Lugano macht im Finish aus einem 2:3 ein 4:3

19:04
Iran

Iran nimmt neues U-Boot für seine Seestreitkräfte in Betrieb

18:46
ZSC Lions - Bern 1:3

ZSC Lions werden gegen Bern für gute Leistung nicht belohnt

18:29
Super League

GC verliert erneut und schlittert immer tiefer in die Krise

17:58
ATP Rotterdam

Wawrinka lässt sich von Monfils einlullen

17:43
ATP Rotterdam

Wawrinka verliert den Final in Rotterdam

17:43
Deutschland

Denis Zakaria sichert Mönchengladbach ein Remis

17:32
Ski alpin

Der erste dreifache WM-Slalom-Erfolg für Österreich

17:08
Ski alpin

Der erste dreifache WM-Erfolg für Österreich

17:08
Venezuela

USA und Guaidó verstärken Druck auf Venezuelas Staatschef Maduro

14:07
Leichtathletik

Junger Genfer läuft in Monaco Weltrekord

13:09
Skicross

Ryan Regez erneut auf dem Podium

13:06
Ski alpin

Marcel Hirscher vor zwei Teamkollegen Slalom-Weltmeister

12:03
Ski alpin

Grossartiger Hirscher im WM-Slalom weit voraus

12:03
Postauto

Verfahren gegen Ex-Postauto-Chef Landolf wegen Leistungsbetrugs

10:55
Langlauf

Fähndrich steigt erstmals auf das Weltcup-Podest

10:46
ATP-Challenger Bangkok

Laaksonen triumphiert in Bangkok

09:53
NHL

Meier trifft, Fiala trifft und Niederreiter assistiert

08:02
Ski alpin

Yule und Zenhäusern als Mitfavoriten beim WM-Abschluss

06:00
Tiere

Invasive Spinne: Falsche Witwe reiste in Pflanzenkübeln um die Welt

05:40
USA

Bernie Sanders nimmt Video zu Präsidentschaftskandidatur auf

05:01
Ausland-Ligen

Frankfurt gegen Gladbach: Duell zweier Kandidaten

05:00
Todesfall

Schwester von Jackie Kennedy laut Medien gestorben

04:49
Presseschau

Ex-Postauto-Manager und Krebs wegen Brustimplantaten in den Sonntagszeitungen

04:45