Nevin Galmarini der Favorit in der WM-Saison

Olympiasieger Nevin Galmarini startet am Donnerstag beim Parallel-Riesenslalom im italienischen Carezza aus neuer Position in die WM-Saison der Alpin-Snowboarder. Er ist in dieser Saison der Gejagte.

Olympiagold in Pyeongchang, der Gewinn der Alpin-Gesamtwertung durch den Podestplatz beim Heimrennen in Scuol, dazu der Triumph im Disziplinen-Klassement des Parallel-Riesenslaloms und doppeltes Vaterglück: Nevin Galmarini hat ereignis- und erfolgreiche Monate hinter sich. Monate, die auch im Hinblick auf die in Carezza beginnende Weltcup-Saison prägend waren. Eine Saison, in die Galmarini nicht mehr als Jäger, sondern als Gejagter starten wird.

In Sachen Motivation hat die fantastische letzte Saison beim 32-Jährigen keine Spuren hinterlassen. Zwar hat Galmarini im Sommer einige Konditionstrainings weniger absolviert als in früheren Jahren, allerdings nicht aufgrund fehlender Motivation, sondern wegen der Geburt seiner Zwillings-Buben Eddie und Louie. Auch an Zielen für den bevorstehenden Winter fehlt es Galmarini nicht.

Einerseits will Galmarini den Fokus verstärkt auf seine schwächere Disziplin legen, den Parallel-Slalom. Andererseits sind da einzelne Wettkämpfe, die für Galmarini besondere Highlights darstellen, wie der Heimweltcup in Scuol (9. März) oder die Weltmeisterschaften in Park City von Anfang Februar. "WM-Bronze habe ich schon, Silber wäre besser, Gold am besten", antwortet Galmarini auf seine Ambitionen an den Titelkämpfen angesprochen.

Nicht nur die eigenen Erwartungen sind im Hinblick auf die WM hoch. Mit fünf bis sieben Medaillen rechnet Swiss-Ski. Dass eine davon von Galmarini eingefahren werden soll, ist nach der letzten Saison nachvollziehbar. "Klar, die Erwartungen für die Weltmeisterschaften in Park City sind hoch", sagt Snowboard-Chef Sacha Giger.

Während im Männer-Team mit Galmarini, Gian Casanova, Dario Caviezel, und Sebastian Schüler die Leaderrolle klar verteilt ist, haben die Frauen mit Julie Zogg, Ladina Jenny und Patrizia Kummer mehrere Podiums-Fahrerinnen. Weit über 30 Weltcup-Podeste haben die drei für die Schweizer Alpinen gemeinsam gesammelt. Kummer, die Olympiasiegerin von Sotschi 2014 im Parallel-Riesenslalom, kehrte auf diese Saison hin in den Trainingsbetrieb von Swiss-Ski zurück, nachdem sie während drei Jahren mit eigenem Team unterwegs gewesen war.

Die Rückkehr soll für Kummer nach einer verpatzten Saison auch ein Neuanfang sein. In keinem Weltcup-Rennen schaffte sie im Olympia-Winter auf das Podest, und beim Saisonhöhepunkt in Pyeonchang scheiterte sie in der ersten Runde - wenn auch an der späteren Olympiasiegern Ester Ledecka. Die Rückkehr von Kummer ist eine Win-Win-Situation für Swiss-Ski. Sie selber hat im Training mit den anderen Athletinnen wieder mehr Vergleichswerte, und die jüngeren Teamkolleginnen profitieren von der Erfahrung der Walliserin.

Erdbeben

Mindestens sechs Tote bei Erdbeben in China

00:30
Golf von Oman

Tanker-Angriffe im Golf: USA legen neue mutmassliche Beweise vor

23:10
Deutschland

Geiselnahme in Lübecker Gefängnis endet unblutig - Frau befreit

20:57
Weltbevölkerung

Uno: Weltbevölkerung könnte 2100 elf Milliarden erreichen

20:05
Monarchie

Grosses Schaulaufen europäischer Royals am "Garter Day" in Windsor

18:37
Todesfall

Ägyptens früherer Präsident Mohammed Mursi gestorben

18:29
Iran

Iran fährt Urananreicherung hoch und erhöht Druck auf Europäer

18:07
WTA Mallorca

Bencic siegt nach schwierigem Start

18:01
Tour de Suisse

Peter Sagan nach Spurtsieg neuer Leader

17:20
Spanien

Separatisten-Chef Puigdemont darf Europa-Mandat nicht antreten

17:18
Todesfall

Gloria Vanderbilt im Alter von 95 Jahren verstorben

16:56
Zugpanne

Zugverkehr zwischen Lausanne und Bern unterbrochen

16:49
Luxusgüter

Lagerfeld-Kreationen treiben Umsatz von Chanel

16:32
Übernahmen

Französischer Milliardär Drahi kauft Auktionshaus Sotheby's

16:27
Theater

Auf dem Einsiedler Klosterplatz beginnt die Suche nach dem Glück

13:28
Abschied

Florenz: Tausende Menschen pilgern zu Zeffirellis Sarg

12:53
Luftverkehr

Airbus rechnet mit guter Nachfrage für neues Langstrecken-Modell

12:32
Naturgefahren

Weltgrösste Murgang-Waage im Wallis ist wieder in Betrieb

12:12
Prozess

Mann im Wallis wegen mehrfacher versuchter Tötung verurteilt

12:11
Liechtenstein

Liechtensteins Aussenministerin Aurelia Frick in der Defensive

12:08
Geburt

Schaffhauser Polizei als Geburtshelferin

12:07
Stellenabbau

General Electric will in der Schweiz weitere 450 Stellen abbauen

11:52
Verwaltungsgericht BE

Verurteilter Mörder soll nach Freilassung Schweiz verlassen

11:24
Tourismus

Schweizer Parahotellerie beherbergte 4,2 Prozent mehr Gäste

11:05
Gesundheit

Neuer Kostenschub im Gesundheitswesen droht

11:00
Tiere

Wiederkäuer "spülen" ihre Nahrung für die zweite Kau-Runde

10:26
USA - Irak

Kriegsheld oder Mörder? Der Fall des US-Soldaten Edward Gallagher

10:23
US-Kinocharts

"Men in Black" erobern Nordamerikas Kinocharts

10:09
Post

Postcom sieht gesetzlichen Handlungsbedarf für Postdienstleister

10:00
Bekleidung

Modehändler H&M steigert Umsatz im zweiten Quartal

09:56
Happy Birthday!

Schweizer Oscar-Regisseur Xavier Koller wird 75

09:56
Challenge League

Murat Yakin wieder Trainer beim FC Schaffhausen

09:53
Rüstung

Tessinerin wird neue Präsidentin der Ruag-Beteiligungsgesellschaft

09:45
Ombudsstelle

EDA hat mehrfach unkorrekt über Cassis' Glencore-Besuch informiert

09:30
Tourismus

Hotelplan-Gruppe sieht im Sommer Trend zu Kurzfristbuchungen

09:23
Happy Birthday!

Hanna Johansen feiert den 80. Geburtstag

09:11
Börse

Aluflexpack will mit Börsengang bis zu 185 Mio Fr. einnehmen

08:16
Tour de Suisse

Tückisches Finale in der Sprintetappe

08:07
Guatemala

Frühere First Lady führt bei Präsidentenwahl in Guatemala

06:47
Guatemala

Sozialdemokratin Torres führt bei Präsidentenwahl in Guatemala

06:47
Strompanne

Blackout in Südamerika - Stromversorgung allmählich wieder normal

04:59
Golf

Sensationssieger Woodland bezwingt alle Favoriten

03:56
Hongkong

Chinas Führer machen in Hongkong den grössten Rückzug der Ära Xi

03:24
Hongkong

Freigelassener Aktivist ruft Regierungschefin zu Rücktritt auf

03:24
Hongkong

Protestierende in Hongkong weigern sich zu gehen

03:24
Mexiko

Rund 790 Migranten in Mexiko festgenommen

02:46
Deutschland

Koalitionsspitzen in Deutschland einigen sich bei Eigentumssteuer

02:06