Henkel mit Umsatzrückgang - Kosmetik-Geschäft lahmt

Der Konsumgüterriese Henkel hat nach immer neuen Rekorden im vergangenen Jahr einen Umsatzrückgang verbucht. Vor allem das Geschäft mit Kosmetika lief nicht rund.

Mit zusätzlichen Investitionen will Konzernchef Hans Van Bylen das Wachstum wieder ankurbeln. Wie Henkel am Montag mitteilte, sanken die Erlöse 2018 nach vorläufigen Zahlen leicht auf 19,9 Milliarden Euro. Der operative Ertrag (Ebit) stieg dagegen um ein Prozent auf 3,5 Milliarden Euro. Van Bylen will nun ab 2019 jährlich etwa 300 Millionen Euro zusätzlich investieren. Für 2019 erwartet Henkel - wie auch im Jahr zuvor - ein organisches Umsatzwachstum zwischen zwei und vier Prozent.

2018 landeten die Düsseldorfer indes mit einem Plus von 2,4 Prozent am unteren Ende der Spanne. Konkurrent Beiersdorf hatte einen Zuwachs von 5,4 Prozent erzielt. An der Börse sackten die Henkel-Aktien am Morgen um knapp fünf Prozent auf 92,80 Euro ab.

Währungsturbulenzen belasten Umsatz

Im vergangenen Jahr machten dem stark in Schwellenländern engagierten Konzern auch Währungsturbulenzen zu schaffen. Negative Effekte etwa durch den schwachen russischen Rubel oder die türkische Lira drückten den Umsatz um rund 1,1 Milliarden Euro. Henkel steuerte über Jahre auf Rekordkurs und setzte dabei mit Klebstoffen, Waschmitteln und Kosmetik auch stark auf Wachstumsregionen rund um die Welt. Doch in vielen Ländern sorgen politische und wirtschaftliche Unsicherheiten - wie etwa in der Türkei - für einen Verfall der Landeswährung.

Doch nicht nur Währungseffekte belasteten die Bilanz. Im Kosmetikgeschäft sank der organische Umsatz im vergangenen Jahr um 0,7 Prozent. Van Bylen will nun den Markenauftritt von Schauma, Syoss oder Gliss erneuern.

2019 wird anspruchsvoll

Für 2019 rechnen die Düsseldorfer weiter mit einem "herausfordernden Marktumfeld". Henkel erwartet "anhaltende Belastungen durch Währungen und steigende Materialpreise". Das organische Umsatzwachstum prognostiziert Van Bylen erneut in einer Spanne zwischen zwei und vier Prozent. Bei der bereinigten Ebit-Marge rechnet er mit einem leichten Rückgang - sie soll in der Bandbreite zwischen 16 und 17 Prozent liegen. 2018 erreichte sie nach vorläufigen Zahlen 17,6 Prozent.

Zugleich versuchte Van Bylen, die Investoren mit der Aussicht auf höhere Dividenden zu umgarnen. Der Zielkorridor für die jährliche Ausschüttung des um Sondereinflüsse bereinigten Jahresüberschusses solle ab dem Geschäftsjahr 2019 auf 30 bis 40 Prozent erhöht werden, teilte der Dax-Konzern mit. Zuvor waren es 25 bis 35 Prozent.

US Open

Wachablösung muss wohl weiter warten

04:30
Brasilien

Brasilianische Polizei ermittelt wegen "Tag des Feuers"

03:13
Frankreich

Pariser feiern mit Parade Befreiung ihrer Stadt vor 75 Jahren

22:20
Volleyball

Schweiz schnuppert gegen Russland am Satzgewinn

21:27
Schwingen

Immer wieder diese Berner - Stucki setzt Siegesserie fort

19:33
Grossbritannien

Tanzen, Glitzern und Schwitzen beim Notting Hill Carnival in London

18:18
Vuelta

Roche löst Lopez als Leader ab - Tagessieg an Quintana

18:08
Super League

Siege für St. Gallen, Sion und Servette

18:00
Deutschland

Leipzigs Timo Werner verlängert Vertrag und schiesst Tor

17:34
Affäre Ramadan

Vergewaltigungsklage gegen Islamforscher Ramadan wird ausgeweitet

16:44
G7

Irans Aussenminister Sarif an G7-Gipfelort Biarritz eingetroffen

16:25
Reiten

Martin Fuchs und Clooney krönen Aufholjagd mit Gold

16:02
Reiten

Martin Fuchs holt EM-Gold

16:02
Flugunfall

Sieben Tote bei Crash von Flugzeug und Hubschrauber über Mallorca

15:46
Flugunfall

Fünf Tote bei Kollision von Flugzeug und Helikopter auf Mallorca

15:46
Belgien - EU

Belgien will Aussenminister Reynders für EU-Kommission

15:09
Bergunfall

28-jährige deutsche Bergsteigerin stürzt am Piz Roseg in den Tod

14:56
Motorrad

Lüthi in Silverstone nur Achter - WM-Leader Alex Marquez gestürzt

14:53
Motorrad

Rins schnappt sich Marc Marquez in der Schlusskurve

14:53
Atomkraftwerke

Personalabbau mitverantwortlich für Zwischenfälle im AKW Leibstadt

13:09
Triathlon

Daniela Ryf gewinnt WM-Generalprobe

12:15
Fangewalt

Vermummte greifen nach Fussballspiel Polizisten an

11:59
Flugzeugabsturz

Drei Tote bei Absturz von Kleinflugzeug am Simplonpass

11:31
Flugzeugabsturz

Flugzeug beim Hospiz am Simplonpass abgestürzt

11:31
Luftgitarren-WM

Der "Marquis" aus den USA gewinnt Luftgitarren-WM in Finnland

11:21
Schwingen

Christian Stucki ist neuer Schwingerkönig

08:56
Schwingen

Schlussgang Wicki gegen Stucki

08:56
Schwingen

Stucki nach neuerlichem Gestellten zurückgebunden

08:56
Schwingen

Wicki und Stucki stellen im 5. Gang - Orlik führt

08:56
Waldbrand

Zahlreiche Brände in Griechenland ausgebrochen - Hotels evakuiert

08:23
Eidg. Schwingfest

Über 400'000 Schwingerfans feiern Eidgenössisches der Superlative

08:16
Eidg. Schwingfest

Zug übernimmt Schwingerfahne an offiziellem Festakt in der Arena

08:16
Eidg. Schwingfest

Entscheidung im Ring: Eidgenössisches geht in die Schlussrunde

08:16
Leichtathletik

Coleman wird von Anti-Doping-Agentur angehört

08:04
Presseschau

AKW-Pannen nach Jobabbau und missachtete Zug-Rotlichter in den Sonntagszeitungen

05:00