Dyson verlagert Firmenzentrale von Grossbritannien nach Singapur

Wenige Wochen vor Ablauf der Brexit-Frist verlagert Sir James Dyson, einer der prominenten Verfechter des britischen EU-Austritts, das Hauptquartier seiner Firma nach Singapur. Das habe nichts mit dem Brexit zu tun, heisst es. Kritik in der Heimat hagelt es trotzdem.

Die vor allem für ihre beutellosen Staubsauger bekannte Firma Dyson verlagert ihr Hauptquartier von Grossbritannien nach Singapur. Der Grund sei die zunehmende Bedeutung Asiens für das Dyson-Geschäft, erklärte das Unternehmen am Dienstag wenige Wochen vor Ablauf der Brexit-Frist.

In Asien befänden sich inzwischen eine wachsende Mehrheit der Dyson-Kunden und alle Produktionsstandorte, hiess es. Firmengründer James Dyson, der das Unternehmen nach wie vor kontrolliert, gehörte zu den prominenten Befürwortern des Austritts Grossbritanniens aus der Europäischen Union.

Dyson arbeitet gerade an einem Elektroauto, das ebenfalls in Singapur gebaut werden soll. An der Investition von umgerechnet 257 Millionen Schweizer Franken in einen Technologiecampus am britischen Flugplatz Hullavington und anderen geplanten Ausgaben in Grossbritannien werde zugleich festgehalten.

Britische Standorte bleiben

Die britischen Standorte würden "auch in Zukunft das Kernzentrum der kreativen und ingenieurwissenschaftlichen Leistungen von Dyson sein". Die Produktion in Grossbritannien habe Dyson bereits 2003 eingestellt, schrieb die "Financial Times". Zugleich hiess es, mit der Verlagerung der Firmenzentrale würden nur zwei Topmanager nach Singapur umziehen: Der Finanzchef und der Chefjurist.

Für das Autoprojekt kommt der Nissan-Manager Roland Krüger an Bord, der dort für die Oberklasse-Marke Infiniti zuständig war. Auch er wird in Singapur arbeiten.

Von britischen Oppositionspolitikern kam heftige Kritik an dem Umzug der Firmenzentrale. So warf der Labour-Abgeordnete Wes Streeting James Dyson "Heuchelei" vor: Er habe kein Gefühl der Verantwortung gegenüber seinen Arbeitern oder seinem Land. Sir James selbst äusserte sich nicht zu den Plänen.

Im vergangenen Geschäftsjahr steigerte Dyson den Umsatz um 28 Prozent auf 5,6 Milliarden Franken. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) wuchs um rund ein Drittel auf 1,4 Milliarden Franken, wie Dyson ebenfalls am Dienstag mitteilte.

Energie

Alpiq erleidet erneut Halbjahresverlust

07:20
Golf

Rekord-Preisgeld für Rory McIlroy

07:02
Chemie

Ems steigert den Nettogewinn im Halbjahr auf 266 Millionen Franken

06:31
US Open

Kleine und grosse Fragezeichen

04:53
US Open

Wachablösung muss wohl weiter warten

04:30
Brasilien

Brasilianische Polizei ermittelt wegen "Tag des Feuers"

03:13
Frankreich

Pariser feiern mit Parade Befreiung ihrer Stadt vor 75 Jahren

22:20
Volleyball

Schweiz schnuppert gegen Russland am Satzgewinn

21:27
Schwingen

Immer wieder diese Berner - Stucki setzt Siegesserie fort

19:33
Grossbritannien

Tanzen, Glitzern und Schwitzen beim Notting Hill Carnival in London

18:18
Vuelta

Roche löst Lopez als Leader ab - Tagessieg an Quintana

18:08
Super League

Siege für St. Gallen, Sion und Servette

18:00
Deutschland

Leipzigs Timo Werner verlängert Vertrag und schiesst Tor

17:34
Affäre Ramadan

Vergewaltigungsklage gegen Islamforscher Ramadan wird ausgeweitet

16:44
G7

Irans Aussenminister Sarif an G7-Gipfelort Biarritz eingetroffen

16:25
Reiten

Martin Fuchs und Clooney krönen Aufholjagd mit Gold

16:02
Reiten

Martin Fuchs holt EM-Gold

16:02
Flugunfall

Sieben Tote bei Crash von Flugzeug und Hubschrauber über Mallorca

15:46
Flugunfall

Fünf Tote bei Kollision von Flugzeug und Helikopter auf Mallorca

15:46
Belgien - EU

Belgien will Aussenminister Reynders für EU-Kommission

15:09
Bergunfall

28-jährige deutsche Bergsteigerin stürzt am Piz Roseg in den Tod

14:56
Motorrad

Lüthi in Silverstone nur Achter - WM-Leader Alex Marquez gestürzt

14:53
Motorrad

Rins schnappt sich Marc Marquez in der Schlusskurve

14:53
Atomkraftwerke

Personalabbau mitverantwortlich für Zwischenfälle im AKW Leibstadt

13:09
Triathlon

Daniela Ryf gewinnt WM-Generalprobe

12:15
Fangewalt

Vermummte greifen nach Fussballspiel Polizisten an

11:59
Flugzeugabsturz

Drei Tote bei Absturz von Kleinflugzeug am Simplonpass

11:31
Flugzeugabsturz

Flugzeug beim Hospiz am Simplonpass abgestürzt

11:31
Luftgitarren-WM

Der "Marquis" aus den USA gewinnt Luftgitarren-WM in Finnland

11:21
Schwingen

Christian Stucki ist neuer Schwingerkönig

08:56
Schwingen

Schlussgang Wicki gegen Stucki

08:56
Schwingen

Stucki nach neuerlichem Gestellten zurückgebunden

08:56
Schwingen

Wicki und Stucki stellen im 5. Gang - Orlik führt

08:56
Waldbrand

Zahlreiche Brände in Griechenland ausgebrochen - Hotels evakuiert

08:23
Eidg. Schwingfest

Über 400'000 Schwingerfans feiern Eidgenössisches der Superlative

08:16
Eidg. Schwingfest

Zug übernimmt Schwingerfahne an offiziellem Festakt in der Arena

08:16
Eidg. Schwingfest

Entscheidung im Ring: Eidgenössisches geht in die Schlussrunde

08:16
Leichtathletik

Coleman wird von Anti-Doping-Agentur angehört

08:04