33. Filmfestival in Freiburg mit chinesischer Komödie eröffnet

Ein kleines-feines Festival auf grosser Reise: Das Internationale Filmfestival Freiburg (FIFF) richtet seinen Blick auf entlegene Ecken der Welt. Eine chinesische Komödie hat am (heutigen) Freitagabend die 33. Ausgabe eröffnet.

"How Long Will I Love U" heisst der Film von Su Lun, der am Freitag in den Arena-Kinos den filmischen Auftakt bildet. Die Komödie, die in Freiburg Europa-Premiere feiert, spielt mit verschiedenen Zeitebenen: Ein Mann und eine Frau erwachen eines Morgens im selben Bett - er stammt aus dem Jahr 1999, sie aus dem Jahr 2018.

Der künstlerische Direktor Thierry Jobin, der das FIFF mit Nationalratspräsidentin Marina Carobbio Guscetti eröffnete, betonte in seiner Rede den Charakter des Festivals, das im Vergleich zu jenen in Locarno oder Zürich kleiner ausfällt: Das FIFF biete dem Publikum Entdeckungen, "Filme, die ohne Kalkül, aus dem Bauch heraus und mit Herz und nicht unbedingt mit dem Kopf ausgewählt worden sind".

"Die Filme halten uns einen Spiegel vor, der alles enthüllt: unsere kleinen Vorurteile, unseren täglichen Rassismus, unsere kleinen Heucheleien", so Jobin weiter. Insgesamt zeigt das Festival 105 Filme aus 58 verschiedenen Ländern.

Einsamer Kampf

Herzstück des Festivals bildet der internationale Wettbewerb, um dessen Hauptpreis 12 Langfilme aus den verschiedensten Ländern konkurrieren. Dotiert ist die Auszeichnung mit 30'000 Franken.

Zu den Kandidaten gehört beispielsweise der afghanische Dokumentarfilm "A Thousand Girls Like Me" von Sahra Mani. Die Regisseurin porträtiert eine junge Frau, die im patriarchalen Afghanistan ihren Vater vor Gericht zu bringen versucht, weil er sie jahrelang missbraucht hat. Der Film verbinde "als künstlerisches Porträt wie selten zuvor Mut und Feminismus", schreiben die Festivalmacher im Programm.

Nicht minder dramatisch ist der chilenische Spielfilm "Enigma" von Ignacio Juricic Merillán: Nancy hat vor acht Jahren ihre Tochter bei einem homophoben Übergriff verloren. Nun versucht die Mutter mehr über den Vorfall und damit auch ihre Tochter herauszufinden.

Filme aus Südkorea und der Karibik

Neben dem Internationalen Wettbewerb wartet die 33. Ausgabe einmal mehr mit Parallelsektionen auf. Für "Entschlüsselt" etwa haben Schauspielerinnen unter dem Titel "Eine schwarze Frau zu sein, ist nicht mein Beruf" Filme ausgewählt, die rassistische Klischees anprangern. Gezeigt wird auch der im letzten Jahr Oscar-prämierte Horrorfilm "Get Out" von Jordan Peele.

Einen vertieften Blick wirft das Festival auf den südkoreanischen Film. Die in der Schweiz und New York lebende Autorin Elisa Shua Dusapin zeigt in "Diaspora" Filme aus ihrer Heimat Südkorea.

Ihr Landsmann, Regisseur Bong Joon-Ho, sollte ebenfalls eine "Carte Blanche" erhalten, doch weil sich die Postproduktion seines neuen Films verzögert, musste er seine Teilnahme am FIFF erst vor wenigen Tagen absagen. Zu entdecken gibt es auch das karibische Kino: In der Sektion "Territorium" zeigt das Festival Filme aus Haiti, der Dominikanischen Republik und Puerto Rico.

Das 33. FIFF endet am Samstag, 23. März, mit der Vergabe der Preise und dem Abschlussfilm "Meet Me in St. Gallen", wie schon der Eröffnungsfilm eine romantische Komödie.

Winzerfest

Wurzeln der Fête des Vignerons reichen ins 17. Jahrhundert zurück

14:00
Schweiz - USA

Bund verhindert Exporte sensiblen Materials in mehrere Länder

13:25
Schiesserei

Mann verletzt in Herzogenbuchsee mit Schusswaffe Frau

11:01
Deutschland

Kovac bleibt Trainer von Bayern München

10:33
Schweiz - EU

Bundesrat Parmelin will Rahmenabkommen mit EU neu verhandeln

10:20
USA

Milliardäre und Armut: Das grosse Tech-Beben spaltet San Francisco

09:48
Irland

Iren stimmen bei Referendum für liberaleres Scheidungsrecht

08:28
Basketball

Toronto Raptors erstmals im NBA-Final

07:26
Venezuela

Guaidó warnt vor "falschem Dialog" mit Maduro-Regierung

06:54
Europawahl

In vielen EU-Ländern zeichnet sich höhere Wahlbeteiligung ab

06:33
Europawahl

Letzter Tag der Europawahlen begonnen

06:33
Presseschau

Exportverbot in die USA, Vorbehalte gegen den EU-Rahmenvertrag und eine BAG-Studie zur Spermaqualität in den Sonntagszeitungen

06:07
USA

Deutsche Bank muss Trump-Unterlagen nicht sofort aushändigen

05:11
Malawi

Gericht in Malawi stoppt Verkündung von Wahlergebnis

03:27
USA - Nordkorea

Trump weiterhin mit Vertrauen zu Kim Jong Un

02:33
Kriminalität

US-Staatsanwaltschaft fürchtet Flucht von Drogenboss "El Chapo"

00:02
Deutschland

Bayern München zum 19. Mal Cupsieger

21:58
Auszeichnung

Europäischer Museumspreis 2019 geht in die Niederlande

21:30
Geneva Open

Erster Turniersieg des Jahres von Alexander Zverev

21:26
Super League

Lugano sichert sich den direkten Europa-League-Platz

20:56
Film

Tragikomödie "Parasite" von Bong Joon-ho gewinnt Goldene Palme

20:24
Film

Goldene Palme geht an "Parasite" von Bong Joon-ho

20:24
Frankreich

"Gelbwesten" gehen vor Europawahl in Frankreich auf die Strassen

17:59
Bahn

Entgleister Bauzug beeinträchtigt im Raum Biel-Lyss den Bahnverkehr

17:37
WM 2019

Finnland und Kanada bestreiten WM-Final

17:31
WM 2019

Finnland erster WM-Finalist

17:31
Giro d''Italia

Etappensieg und Leadertrikot für Richard Carapaz

17:27
Klima

Greta Thunberg ruft in Kopenhagen zu Stimmen für Klimaschutz auf

16:41
Verschmutzung

Güllen-Verschmutzung im Thurgau - Umweltschäden noch unbekannt

16:30
Formel 1

Hamilton wieder einmal vor Bottas

16:12
Verkehrsunfall

Carchauffeur und Passagierin bei Unfall vor Gotthardtunnel verletzt

16:04