Silvana Tirinzonis erste WM-Medaille ist überfällig

Nach dem Gewinn von EM-Silber letzten November wollen die Schweizer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni jetzt auch an der am Samstag beginnenden Frauen-WM im dänischen Silkeborg zuschlagen.

Silvana Tirinzoni gehört seit langem zu den besten Schweizer Curlerinnen, und dennoch fehlt der 39-jährigen Zürcherin nach wie vor eine WM-Medaille in der Sammlung - wenn man den Junioren-WM-Titel ausklammert, den sie vor mittlerweile 20 Jahren errang.

Für Tirinzoni standen die Chancen, das Versäumte nachzuholen, nie so gut wie gerade jetzt. Auf die laufende Saison akquirierte sie für die vierte Position Alina Pätz, die als Skip 2015 in Sapporo Weltmeisterin geworden war. Die mit Pätz dazugewonnene Power erlaubte es Tirinzoni, auf die dritte Position zurückzuweichen. Wozu sie in der neuen Formation fähig sind, demonstrierten die für den CC Aarau spielenden Curlerinnen an den jüngsten Europameisterschaften in Tallinn, wo sie in der elften und letzten Partie, dem Final gegen Olympiasieger Schweden (Anna Hasselborg), ihre einzige Niederlage bezogen. Auch an den Turnieren der World Curling Tour erbrachten sie sehr gute Ergebnisse. In der Team-Weltrangliste belegen sie hinter zwei kanadischen Crews und Hasselborgs Schwedinnen den 4. Platz.

Die Schweizerinnen, bei denen die ebenfalls letzten Sommer dazugestossene Bielerin Melanie Barbezat und die Dübendorferin Esther Neuenschwander als Nummern 1 und 2 spielen, werden sich an der WM vor keinen Gegnerinnen verstecken müssen. Dass sie an grossen Meisterschaften gegen die Schwedinnen gewinnen können, bewiesen sie ebenfalls an der EM mit dem klaren Sieg (7:4) in der Round Robin. Kanada wird in Silkeborg nicht durch eines der Topteams der Weltrangliste vertreten, sondern vom Quartett um Skip Chelsea Carey, die 2016 bei ihrer bislang einzigen WM-Teilnahme als Vierte die Medaillenränge verpasste - was in der grossen Curlingnation Kanada ungern gesehen wird. In der Weltrangliste liegt die Crew aus Calgary an 6. Stelle.

Schottland nicht mit Topteam

Mit Kanada, Schweden und der Schweiz sind die ersten Titelanwärter bereits genannt. Das Team von Eve Muirhead würde auch dazugehören. Aber an der für die WM-Qualifikation entscheidenden schottischen Meisterschaft musste sich Muirhead erstmals der jungen Sophie Jackson geschlagen geben. Auch Russland tritt nicht mit dem auf dem Papier stärksten Team an. In der internen Ausscheidung setzte sich Alina Kowalewa erstmals gegen die zweifache Europameisterin Anna Sidorowa durch. Die frühere Junioren-Weltmeisterin Kowalewa war bei verschiedenen Medaillengewinnen von Sidorowas Teams als Ersatzspielerin dabei.

Die Schweizerinnen spielen zum Auftakt am Samstagnachmittag gegen die Russinnen. Das erste Spitzenduell tragen sie am Sonntagnachmittag gegen die Schwedinnen aus.

Die goldenen Jahre

Silvana Tirinzoni und ihre Mitstreiterinnen bringen alle Fähigkeiten mit, die Glanzzeiten des Schweizer Frauencurlings wieder aufleben zu lassen. Ab 2012 sammelten die Teams von Mirjam Ott (2012), Binia Feltscher (2014 und 2016) und Alina Pätz (2015) in fünf Jahren vier WM-Titel - nachdem von den vorangegangenen 33 WM-Turnieren nur zwei Titel in die Schweiz gegangen waren.

Alina Pätz ist möglicherweise die kompletteste und nervenstärkste Schweizer Curlerin. Mit ihren Erfahrungen, die sie bei ihrem WM-Triumph holte, könnte die 29-jährige Urdorferin auch an der anstehenden WM aus Tirinzonis starkem Team ein sehr starkes Team machen.

Zum zweiten Mal wird das WM-Turnier mit 13 Nationen durchgeführt und nach einem System, in dem die besten sechs Teams der Vorrunde (Round Robin) weiterkommen. Die besten zwei der Round Robin gelangen direkt in die Halbfinal, die Teams auf den Plätzen 3 bis 6 ermitteln in zwei Viertelfinals die restlichen Halbfinalisten.

Unwetter

Totenzahl nach Sturmkatastrophe in Mosambik steigt auf über 400

12:01
Curling

Schweizer Curlerinnen erreichen WM-Halbfinals

11:57
Super League

Henchoz nur bis Saisonende Trainer von Xamax

11:45
Formel E

Buemi nach Aufholjagd Sechster

11:14
Detailhandel

Migros-Delegierten wählen Interne Usula Nold zur neuen Präsidentin

10:38
NHL

Timo Meier mit 28. Saisontreffer

07:39
Brexit

Grosse Demonstration für ein zweites Brexit-Referendum in London

06:56
National League

Luca Boltshauser als "Option" für den Showdown gegen Langnau

06:41
USA

Demokraten verlangen Veröffentlichung von Muellers Bericht

05:28
USA - Iran

USA verhängen weitere Sanktionen gegen die Islamische Republik Iran

04:35
Nahost

IS-Terrormiliz verliert letzte Bastion Baghus in Syrien

04:01
Nahost

Trump - Islamischer Staat verliert letztes Gebiet in Syrien

04:01
Museen

Bern im Bann der Museumsnacht - 40 Institutionen mit offenen Türen

03:14
Brexit

Fast vier Millionen Briten lancieren Petition für Exit vom Brexit

02:41
Informationstechnologie

Pinterest reicht Unterlagen für einen Börsengang ein

01:54
Chile

Ex-Militärs in Chile wegen Mordes an jungem Fotografen verurteilt

01:30
WTA Miami

Bencic-Niederlage nach Motto "fast and furious"

01:26
Südamerika

Südamerikanische Staaten gründen neuen Regionalbund

00:42
Raumfahrt

US-Astronauten absolvieren ersten ISS-Ausseneinsatz des Jahres

00:08
USA

US-Sonderermittler Mueller legt Bericht zu Russland-Affäre vor

23:30
Algerien

Protest gegen Bouteflika treibt Hunderttausende auf die Strasse

23:10
EM-Qualifikation

Frankreich und England souverän, nur Remis für Portugal

22:54
Swiss League

Langenthal steht wieder im Playoff-Final

22:33
Italien - China

Chinesischer Staatschef wirbt in Italien für "Neue Seidenstrasse"

20:57
EM-Qualifikation

Mit bewährten Tugenden gegen euphorisierte Georgier

17:32
Curling

Schweizer Curlerinnen treffen auf Chinesinnen

17:06
Curling

Schweizer Curlerinnen in den WM-Viertelfinals

17:06
Fusionsprojekt

Allfälliges Gross-Freiburg soll zweisprachig sein

16:58
Skispringen

Ammann glänzt mit bester Klassierung der Saison

16:28
World Tour

"Jetzt muss ich beweisen, dass ich das kann"

16:00
Niederlande

Todesschütze von Utrecht legt Geständnis ab

15:58
Niederlande

Utrecht-Täter gesteht Anschlag - Motiv weiterhin unklar

15:58
Energie

An der Grimsel beginnt Bau einer neuen Staumauer

15:47
Nahost

Trump entfacht im Nahost-Konflikt neuen Streit um Golanhöhen

15:41
Prozess

74-jähriger Neuenburger wegen Doppelmord zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt

15:25
Verkehrsunfall

Lastwagenchauffeur stirbt bei Verkehrsunfall im Kanton Luzern

15:22
Felssturz

Felsstürze sind auch im Winter keine Seltenheit

15:00
Nationalmannschaft

Granit Xhaka über Charakter und Entwicklung

14:58
Eiskunstlauf

Olympiasiegerin Sagitowa zum ersten Mal Weltmeisterin

14:57
Schweizer Filmpreis

"Ceux qui travaillent" und "Chris the Swiss" sind grosse Gewinner

14:54
Schweizer Filmpreis

"Ceux qui travaillent" zum bester Schweizer Spielfilm gekürt

14:54
Schweizer Filmpreis

"Ceux qui travaillent" ist als bester Schweizer Spielfilm gewählt

14:54
Schweizer Filmpreis

"Wolkenbruch" verliert drei Preise an "Ceux qui travaillent"

14:54
Schweizer Filmpreis

Fünf Nominationen: "Wolkenbruch" als Favorit im Rennen um Trophäen

14:54
Brexit

EU-Staaten hoffen nach Brexit-Aufschub auf Zustimmung in London

14:49
Baselworld 2019

Breitling wächst und will Präsenz in Asien ausbauen

14:43
Verkehrsunfall

Auto kommt von A7 ab - 29-Jährige Lenkerin verletzt

14:36
Gesundheit

Organspende-Initiative der Jeune Chambre Internationale eingereicht

14:30
Unwetter

Hunderttausende Verzweifelte im Zyklon-Gebiet

14:14
Finanzdienstleistungen

Blockchain-Technologie erfordert neue Regeln für die Finanzbranche

14:08
Managerlöhne

Zwei von drei Konzernchefs erhielten 2018 ein höheres Salär

13:54
China - Italien

Italien verstärkt Kooperation mit China - Dialog zu Menschenrechten

13:27
Börsenwert

Apple wieder wertvollstes Unternehmen dank erwartetem Video-Dienst

13:16
Fernsehpreis

Vanessa Redgrave bekommt Goldene Kamera für Lebenswerk

12:36
Tötungsdelikt

Basler Bluttat: Zweifel an Schuldfähigkeit der Frau

12:19
Tötungsdelikt

Staatsanwaltschaft hat Zweifel an Schuldfähigkeit der Frau

12:19
Ehrung

Aus der Basler St. Jakobshalle soll Roger-Federer-Arena werden

12:17