Russischer Oligarch Deripaska klagt gegen US-Sanktionen

Der russische Oligarch Oleg Deripaska hat das US-Finanzministerium wegen der gegen ihn verhängten Sanktionen verklagt. Er habe Milliardenverluste erlitten.

Die am Freitag (Ortszeit) eingereichte Klage richtet sich namentlich gegen US-Finanzminister Steven Mnuchin sowie die Chefin der Ministeriumsabteilung für Strafmassnahmen, Andrea Gacki. Deripaska legt dar, dass sein Vermögen um 7,5 Milliarden Dollar geschrumpft sei, nachdem die USA am 6. April 2018 Sanktionen gegen ihn und sechs weitere russische Oligarchen verhängten.

In der Folge waren die Aktienkurse von Deripaskas Aluminium-Konzern Rusal und anderer Unternehmen, an denen er beteiligt war, abgestürzt. Deripaska sah sich daher gezwungen, seine Anteile an den Unternehmen an andere zu übertragen. Die Sanktionen gegen Rusal und zwei mit ihm verbundene Unternehmen wurden daher im Januar aufgehoben, nicht aber die Strafmassnahmen gegen Deripaska persönlich.

Opfer innenpolitischer Kämpfe

Der Oligarch war mit den Strafmassnahmen belegt worden, weil er für seine guten Kontakte zu Russlands Staatschef Wladimir Putin bekannt ist. Überdies hatte er Geschäftsbeziehungen zum früheren Wahlkampfmanager von US-Präsident Donald Trump, Paul Manafort. Dieser wurde in den USA im Zuge der Untersuchung von Russland-Sonderermittler Robert Mueller wegen Steuer- und Bankenbetrugs im Zusammenhang mit seiner Lobbyarbeit für die Ukraine verurteilt.

Deripaska sieht sich als "jüngstes Opfer" von internen politischen Machtkämpfen in den USA rund um die mutmassliche russische Einmischung in die US-Präsidentschaftswahl 2016, wie es in der Klageschrift heisst. Die Sanktionen gegen ihn gründeten sich lediglich auf "falsche Gerüchte und Bezichtigungen" sowie "jahrzehntelange diffamierende Attacken" seiner Rivalen und müssten daher aufgehoben werden.

"Die Wirkung dieser widerrechtlichen Handlungen war die grossangelegte Zerstörung von Deripaskas Wohlstand, Ruf und wirtschaftlicher Lebensgrundlage", heisst es in der Anklageschrift weiter.

Winzerfest

Wurzeln der Fête des Vignerons reichen ins 17. Jahrhundert zurück

14:00
Schweiz - USA

Bund verhindert Exporte sensiblen Materials in mehrere Länder

13:25
Schiesserei

Mann verletzt in Herzogenbuchsee mit Schusswaffe Frau

11:01
Deutschland

Kovac bleibt Trainer von Bayern München

10:33
Schweiz - EU

Bundesrat Parmelin will Rahmenabkommen mit EU neu verhandeln

10:20
USA

Milliardäre und Armut: Das grosse Tech-Beben spaltet San Francisco

09:48
Irland

Iren stimmen bei Referendum für liberaleres Scheidungsrecht

08:28
Basketball

Toronto Raptors erstmals im NBA-Final

07:26
Venezuela

Guaidó warnt vor "falschem Dialog" mit Maduro-Regierung

06:54
Europawahl

In vielen EU-Ländern zeichnet sich höhere Wahlbeteiligung ab

06:33
Europawahl

Letzter Tag der Europawahlen begonnen

06:33
Presseschau

Exportverbot in die USA, Vorbehalte gegen den EU-Rahmenvertrag und eine BAG-Studie zur Spermaqualität in den Sonntagszeitungen

06:07
USA

Deutsche Bank muss Trump-Unterlagen nicht sofort aushändigen

05:11
Malawi

Gericht in Malawi stoppt Verkündung von Wahlergebnis

03:27
USA - Nordkorea

Trump weiterhin mit Vertrauen zu Kim Jong Un

02:33
Kriminalität

US-Staatsanwaltschaft fürchtet Flucht von Drogenboss "El Chapo"

00:02
Deutschland

Bayern München zum 19. Mal Cupsieger

21:58
Auszeichnung

Europäischer Museumspreis 2019 geht in die Niederlande

21:30
Geneva Open

Erster Turniersieg des Jahres von Alexander Zverev

21:26
Super League

Lugano sichert sich den direkten Europa-League-Platz

20:56
Film

Tragikomödie "Parasite" von Bong Joon-ho gewinnt Goldene Palme

20:24
Film

Goldene Palme geht an "Parasite" von Bong Joon-ho

20:24
Frankreich

"Gelbwesten" gehen vor Europawahl in Frankreich auf die Strassen

17:59
Bahn

Entgleister Bauzug beeinträchtigt im Raum Biel-Lyss den Bahnverkehr

17:37
WM 2019

Finnland und Kanada bestreiten WM-Final

17:31
WM 2019

Finnland erster WM-Finalist

17:31
Giro d''Italia

Etappensieg und Leadertrikot für Richard Carapaz

17:27
Klima

Greta Thunberg ruft in Kopenhagen zu Stimmen für Klimaschutz auf

16:41
Verschmutzung

Güllen-Verschmutzung im Thurgau - Umweltschäden noch unbekannt

16:30
Formel 1

Hamilton wieder einmal vor Bottas

16:12
Verkehrsunfall

Carchauffeur und Passagierin bei Unfall vor Gotthardtunnel verletzt

16:04