Treibhausgas-Emissionen 2017 leicht tiefer als im Jahr davor

Der Ausstoss von Treibhausgas ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr leicht tiefer gewesen als im Vorjahr. Insgesamt lagen die Emissionen um 12 Prozent unter jenen von 1990. Doch Verkehr und Gebäudesektor erreichen die gesetzten Emissionsziele voraussichtlich nicht.

47,2 Millionen CO2-Äquivalente betrug der Treibhausgas-Ausstoss 2017. Das war rund eine Million Tonnen weniger als 2016, wie das Bundesamt für Umwelt (Bafu) am Montag mitteilte. Grund war, dass Gebäude und Industrie weniger fossile Brennstoffe benötigten.

Milder Winter und Heizungsersatz

Der Ausstoss der Gebäude betrug 2017 gemäss Treibhausgas-Inventar 12,6 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente, 0,6 Millionen Tonnen weniger als im Vorjahr und in etwa so viel wie 2015. Insgesamt waren die Gebäude-Emissionen 2017 um 26 Prozent tiefer als 1990; das Ziel liegt allerdings bei minus 40 Prozent bis 2020.

Geschuldet sind die geringeren Emissionen von 2017 dem warmen Winter und dem Umstand, dass Öl- und Gasheizungen stillgelegt und die Häuser energieeffizienter gemacht worden sind. Dass der Winter nach wie vor grossen Einfluss hat, zeigt laut Bafu, dass ein wesentlicher Teil der Häuser noch immer mit fossiler Energie geheizt werde.

Die 15 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente aus dem Strassenverkehr sind ein Prozent mehr als der Ausstoss von 1990. Dass der Ausstoss gegenüber 2017 um 2 Prozent zurückging, liegt am Rückgang des Tanktourismus aus dem Ausland in die Schweiz und dem Zuwachs von Bio-Treibstoffen auf inzwischen über 2 Prozent.

Mehr Kilometer gefahren

Pro Kilometer stossen die Fahrzeuge zwar weniger CO2 aus als noch früher. Diese Einsparungen wurden allerdings dadurch wettgemacht, dass mehr Kilometer gefahren wurden. Nach heutiger Einschätzung werde der Verkehr das Emissionsziel von minus 10 Prozent bis 2020 klar verfehlen, schreibt das Bafu.

Die Industrie stiess 2017 10,7 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente aus, 18 Prozent weniger als 1990. Das Reduktionsziel von minus 15 Prozent ist damit zwar erreicht, doch der CO2-Ausstoss bleibt seit einigen Jahren stabil, wie das Bafu festhält. Damit die Emissionen weiter zurückgehen, brauche es weitere Massnahmen.

Die Emissionen der Landwirtschaft bleiben seit 2000 bei etwa 6,5 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente und sind damit etwa 10 Prozent tiefer als 1990. Massiv gestiegen - bis 2016 - ist allerdings der Einsatz von synthetischen Treibhausgasen wie zum Beispiel Kältemitteln.

Das Bafu erwartet, dass die Emissionen synthetischer Treibhausgase mit der Umsetzung des Montrealer Protokoll in der Schweiz weiter sinken werden. Doch das Ziel von minus 10 Prozent bis 2020 dürfte in diesem Bereich knapp verfehlt werden, befürchtet das Bafu.

Kritik vom WWF

Die Daten stammen aus dem jährlich erstellten Treibhausgas-Inventar. Damit wird geprüft, wo die Schweiz angesichts ihrer Verpflichtungen steht. Das Kyoto-Protokoll gibt vor, die Emissionen zwischen 2013 und 2020 gegenüber 1990 um 15,8 Prozent zu senken. Das CO2-Gesetz schreibt für 2020 eine Senkung um 20 Prozent gegenüber 1990 vor.

Der WWF schrieb zum Inventar, dass die Schweiz den Treibhausgas-Ausstoss nur halb so schnell wie nötig senke. Um für die Ziele des Pariser Klimaabkommens auf Kurs zu bleiben, müssten die Emissionen pro Jahr um rund 4 Prozent sinken. Die NGO forderte "Kostenwahrheit" für alle Verursacher von Treibhausgasen.

USA

695 Masernfälle in den USA registriert - Höchste Zahl seit 2000

05:18
Autoindustrie

Automanager Ghosn kann in Japan gegen Kaution freikommen

04:39
Autoindustrie

Automanager Ghosn kommt in Japan gegen Kaution auf freien Fuss

04:39
Todesfall

"Cliff Barnes" ist tot: Trauer um "Dallas"-Star Ken Kercheval

04:11
USA

Texas richtet Mann wegen rassistischen Mordes hin

02:56
USA

Clinton rät von sofortigem Amtsenthebungsverfahren gegen Trump ab

02:46
Kriminalität

Schauspieler Michael Madsen wegen Alkohols am Steuer angeklagt

02:19
Spielbanken

Die ersten vier Schweizer Internet-Casinos stehen vor dem Start

02:11
Automobilindustrie

Tesla rutscht wieder tief in rote Zahlen

00:09
Auktion

Filmdiva Cardinale bringt einen Teil ihrer Kleider unter den Hammer

00:01
Tiere

Riesenvogel soll nach Tötung seines Besitzers versteigert werden

23:42
Kriminalität

Frau bei Familienstreit in Basel mit Stichwaffe verletzt

23:32
Volleyball

Meistertitel und Double für den Neuchâtel UC

23:21
Soziale Medien

Facebook rechnet mit Milliardenstrafe wegen Datenschutzskandals

23:13
Asyl

Finanzkontrolle kritisiert IT-Rückstand bei rascheren Asylverfahren

23:00
England

Manchester City weiter auf Meisterkurs

22:58
Fake News

Twitter erleichtert Melden von Falschinformationen über Wahlen

22:53
Deutschland

Bayern nach umstrittenem Penalty im Cupfinal

22:44
Medienpreise

Vier Männer und zwei Frauen gewinnen die Swiss-Press-Awards 2019

20:29
Ukraine

Selenskyj fordert Verschärfung der Sanktionen gegen Russland

18:53
Nordirland

Grosse Anteilnahme an Trauerfeier für getötete Journalistin

17:36
Brand

Feuer zerstört ein ganzes Erdbeerfeld in Zizers

17:31
Gesundheit

WHO empfiehlt drei Stunden Bewegung für Kleinkinder

17:28
Flèche Wallonne

Alaphilippe triumphiert an der Flèche Wallonne erneut

16:46
Brand

Mann bei Löschversuch von brennender Holzbeige in Obbürgen verletzt

16:30
Grossbritannien

Schottische Regierungschefin: Unabhängigkeitsreferendum bis 2021

16:04
Fernsehen

Moderator Frank Elstner macht Parkinson-Erkrankung öffentlich

15:46
Luftverkehr

Boeing-Gewinn bricht nach Flugverbot für 737 MAX ein

15:46
Filmfestival

Bruno Ganz und Joel Basman auf der Leinwand in Cannes

15:21
Nordkorea - Russland

Nordkoreas Machthaber zu Gipfel mit Putin in Russland eingetroffen

14:52
Schweizer Armee

Schweizer Armee beseitigte 2018 mehr Blindgänger

14:32
Nordkorea

Nordkorea beruft Chefunterhändler für Verhandlungen mit den USA ab

14:25
Sri Lanka

Nach Anschlägen von Sri Lanka: Sicherheitschefs werden entlassen

14:08
WTA Stuttgart

Gelungener Auftakt für Belinda Bencic in Stuttgart

12:58
Todesfall

French-Rocker Dick Rivers an seinem 74. Geburtstag gestorben

12:33
Erdrutsche

Mehr als 50 Tote nach Überschwemmungen und Erdrutschen in Südafrika

12:05
Bundesgericht

Seco muss Daten zu Kriegsmaterialexporten herausgeben

11:52
Brand

Feuer am Berner Eigerplatz ist gelöscht

11:26
Brand

Feuerwehr bekämpft Dachstockbrand am Berner Eigerplatz

11:26
Hongkong

Vier Anführer von Hongkongs Demokratiebewegung müssen ins Gefängnis

11:19
Verkehrsunfall

Gelöstes Rad tötet Zürcher Autolenker im Gotthardstrassentunnel

11:18
Verkehrsunfall

Gelöstes Rad verursacht tödlichen Unfall im Gotthardstrassentunnel

11:18
Autoindustrie

Nissan streicht Gewinnziele nach Ghosn-Turbulenzen zusammen

11:09
Rassismus

Bündnis Buntes Schwyz reicht nach Transparent-Diebstahl Anzeige ein

10:23
Verkehrsunfall

Vier Verletzte nach Auffahrunfall in Meistersrüte AI

09:59
Raumfahrt

Nasa-Sonde "InSight" hat erstmals Marsbeben aufgezeichnet

09:54
Autoindustrie

Hyundai kehrt dank starker SUV-Nachfrage zu Gewinnwachstum zurück

09:45
National League

Playoff-Topskorer Roe von Zug zu den ZSC Lions

09:33
Verkehrsunfall

Lastwagen verliert 800 Kilo schweren Metallrahmen in A2-Tunnel

09:18
Lastwagenbau

Lastwagenbauer Volvo gibt Gas zum Jahresstart

08:27
NHL

San Jose Sharks nach Krimi in den Viertelfinals

07:36
Banken

CS steigert Gewinn im 1. Quartal in schwierigem Umfeld um 8 Prozent

07:19
Banken

CS steigert Gewinn im ersten Quartal um 8 Prozent

07:19
Banken

Credit Suisse steigert Gewinn im Startquartal deutlich

07:19
Pharma

Novartis wächst in neuer Struktur - Ausblick erhöht

07:15
Pharma

Novartis mit mehr Umsatz und weniger Gewinn

07:15
Eidg. Abstimmung

Befürworter des neuen Waffenrechts bauen Vorsprung aus

06:00