Schweizer Bundespräsident verteidigt umstrittenes China-Projekt

Vor Beginn des "Seidenstrassen"-Gipfels in Peking hat Bundespräsident Ueli Maurer das umstrittene Projekt von China verteidigt. Die Milliardeninvestitionen in Infrastrukturen um den Globus schafften Arbeit und Sicherheit. Wo Wohlstand entstehe, gebe es weniger Kriege.

Sicher verfolge China bei dem Vorhaben auch eigene Interessen, sagte der 68-jährige Finanzminister in einem Interview mit der "Neuen Zürcher Zeitung" vom Freitag. "Das hat jede Weltwirtschaft." Das könne man China nicht absprechen, aber auch nicht vorwerfen.

Mit Staats- und Regierungschefs sowie Repräsentanten aus mehr als 100 Ländern beginnt am (heutigen) Freitag in Peking der Gipfel zu Chinas Initiative für den Bau einer "Neuen Seidenstrasse". Mit Milliardeninvestitionen in Strassen, Schienenwege, Häfen und andere Infrastrukturprojekte will China neue Wirtschaftskorridore nach Europa, Afrika und Lateinamerika und eine besser vernetzte Welt schaffen. Kritiker warnen hingegen besonders arme Länder vor einer Schuldenfalle und politischen Abhängigkeiten von Peking.

Maurer, der mit einer Finanz- und Wirtschaftsdelegation am Ostermontag nach China abgereist war, hält Kritik an dem Projekt etwa aus den USA, Frankreich und Deutschland für legitim. "Aber die Schweiz ist ein neutraler, unabhängiger Staat. Wir bewegen uns, wie wir es für richtig erachten."

Maurer will Einfluss nehmen

Kritik sei in Ordnung, erklärte der SVP-Bundesrat. "Aber nur kritisieren kann nie eine Lösung sein. Man muss sich irgendwann auch entscheiden: Will man eine Entwicklung verhindern, oder will man daran teilnehmen, sich einbringen und Einfluss nehmen. Und ich denke, es ist besser, sich einzubringen und eine Entwicklung positiv verändern zu wollen."

Geplant ist, dass die Schweiz und China am Gipfel eine Absichtserklärung über die "Neue Seidenstrasse" unterzeichnen werden. Ziel der Erklärung ist, dass die beiden Staaten die Zusammenarbeit bei Handel, Investitionen und der Projektfinanzierung in Drittländern entlang der von China geplanten neuen Seidenstrasse ausbauen.

Maurer legt China dabei laut eigenen Aussagen fünf Prinzipien aus der Schweiz nahe: privates Kapital für private Projekte, soziale Verantwortung, Kriterien zum Umweltschutz, Transparenz und nachhaltiger Umgang mit Schulden.

Maurer warnte schliesslich vor überzogenen Erwartungen an den China-Gipfel. "Ich würde die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Bisher handelt es sich bei der Belt-and-Road-Initiative um eine grosse Idee. Es ist wohl das grösste Investitionsprojekt unseres Jahrhunderts. Diese Idee wird jetzt konkreter."

Spanien

Spanische Regierung kritisiert Salvini in Streit um "Open Arms"

07:01
Turniere im Ausland

Laaksonen und Golubic gescheitert

06:13
Schwingen

Die zweifache einmalige Chance der Innerschweizer

04:00
El Salvador

Frau nach Totgeburt von Mordvorwurf freigesprochen

02:52
USA

Nach Aus von INF-Vertrag: US-Militär testet Marschflugkörper

02:34
Brexit

Johnson wirbt in Brief an Tusk für Brexit-Nachverhandlungen

01:25
Flüchtlinge

Italien will Migranten von "Open Arms" nach Spanien bringen

23:41
Slowakei

Ermittlungen gegen Staatsbeamte nach Journalisten-Mord

21:52
Deutschland

Lichtsteiner unterschreibt in Augsburg

20:39
Deutschland

Lichtsteiner zu Augsburg

20:39
USA

Nach Epstein-Tod: Personalwechsel an Spitze von US-Gefängnisbehörde

20:11
Judo

Tschopp gibt grünes Licht für WM-Start

20:08
Frankreich - Russland

Sommerlicher Strauss von Putin für verletzte Brigitte Macron

19:17
Frankreich - Russland

Macron macht bei Treffen mit Putin Druck in Ukraine-Krise

18:07
Frankreich - Russland

Macron schlägt Putin baldigen neuen Ukraine-Gipfel vor

18:07
CH-Kinocharts Wochenende

"Once Upon A Time... In Hollywood" aus dem Stand auf Platz Eins

17:21
Medizin/Technik

Neuer Elektroden-Typ könnte Blinden zu Lichteindrücken verhelfen

17:04
Triathlon

Acht Schweizer Profis an der Ironman-WM

17:01
Deutschland

Michael Frey wechselt zu Nürnberg

16:48
Umwelt

Mit Hochlandrindern sind Weiden artenreicher

16:43
Verkehrsunfall

Fünf Verletzte bei Kollision in Gotthard-Strassentunnel

15:15
Verkehrsunfall

Mehrere Verletzte bei Unfall im Gotthard-Strassentunnel

15:15
Indonesien

Demonstration für Autonomie in indonesischer Provinz Papua

15:02
Sudan

Prozessauftakt gegen Sudans gestürzten Präsidenten Omar al-Baschir

14:27
Sudan

Sudans Ex-Machthaber Al-Baschir vor Gericht

14:27
Bahnverkehr

SBB und ÖBB wollen Nachtzug-Angebot weiter ausbauen

14:21
Drogen

Flughafen Zürich: Seit Januar über eine Tonne Drogen sichergestellt

13:53
Flüchtlinge

Spanien bietet "Open Arms" Balearen als sicheren Hafen an

13:44
Grenzöffnungs-Gedenken

Merkel dankt Ungarn und appelliert an Kompromissfähigkeit in EU

12:53
Auszeichnungen

Dokumentarfilmregisseurin Specogna erhält Konrad-Wolf-Preis

12:34
Artenschutz

Uno-Konferenz will Verkauf wilder Elefanten an Zoos verbieten

12:34
Bahnunfall

SBB beauftragt Deutsche Bahn mit Modernisierung des Unfallwagentyps

11:46
Türkei

Türkische Regierung setzt drei prokurdische Bürgermeister ab

11:16
Online-Shopping

Zalando liefert in Paris Online-Bestellungen für Adidas aus

11:05
Produktrückruf

Gefahr durch Glasteile: Rückruf von Peperoncino

11:02
Deutschland

Medizintest bestanden: Coutinho wechselt leihweise nach München

10:31
USA

In den USA nehmen immer mehr Fluggäste Tiere in die Flugzeugkabine

10:18
Afghanistan

Gewalt überschattet Unabhängigkeitstag in Afghanistan

10:02
Afghanistan

Afghanistan begeht 100 Jahre Unabhängigkeit

10:02
Bergunfall

Deutscher Alpinist stürzt beim Aufstieg zum Alphubel in den Tod

09:31
Informationstechnologie

Apple-Chef besorgt über Wettbewerbsnachteil durch US-Zölle

09:14
Namen

Emma und Liam waren 2018 die beliebtesten Vornamen in der Schweiz

09:02
Berufslehre

Junge Berufsleute verunfallen häufiger als ältere

09:00
Restaurantkette

Vapiano will nach überraschendem Chef-Abgang Sanierung fortsetzen

08:53
Studie

Neun von zehn Schweizer Arbeitnehmern sind mit Job zufrieden

08:18
Transport

Übernahme von Panalpina durch DSV steht vor Abschluss

08:03
Wetter

Kräftige Gewitter und Sturm beenden Hitzewochenende

07:53
Konjunktur

Japans Exporte schrumpfen achten Monat in Folge

07:29
ATP Cincinnati

Medwedew krönt die starken letzten Wochen mit Sieg in Cincinnati

07:24