Eishockey-Nationalteam testet in Siders und Genf gegen Frankreich

Zwei Wochen vor Beginn der Eishockey-WM in der Slowakei testet das Nationalteam in Siders am Freitag und in Genf am Samstag gegen Frankreich. Die Schweizer wollen in der Heimat Selbstvertrauen tanken.

Patrick Fischer brachte es nach dem Abschlusstraining am Donnerstagmittag auf den Punkt: "Die WM rückt näher, entsprechend sind alle Spiele wichtig. Gegen Frankreich wollen wir uns mit dem Puck, also in der Offensive, gegenüber der Vorwoche und den Länderspielen in Sotschi steigern und dabei die Abwehrarbeit nicht vernachlässigen. Es ist entscheidend, dass man in der Defensive sauber und fehlerfrei spielt."

Für viele Akteure steht ausserdem das Ringen um WM-Tickets im Vordergrund. 26 Spieler bestritten die zweite Trainingswoche in Genf. Nächste Woche stossen die Playoff-Finalisten plus weitere NHL-Akteure zur Mannschaft. Eine Einladung dürften Leonardo Genoni, Ramon Untersander, Gaëtan Haas, Simon Moser, Tristan Scherwey, Thomas Ruefenacht (alle Bern), Raphael Diaz und Reto Suri (beide Zug) erhalten haben. Ausserdem hofft Fischer auf Roman Josi, Yannick Weber und Jonas Siegenthaler, die diese Woche aus den NHL-Playoffs ausgeschieden sind. Auch wenn nicht alle einrücken oder nicht alle die Freigabe für die WM erhalten sollten: Mehr als ein Dutzend Spieler bangt noch um den Platz im Team für Bratislava.

Keine Sorgen um die WM-Teilnahme muss sich Nico Hischier machen. Der 20-jährige Walliser kommt am Freitag in Siders zu seinem Debüt in der Nationalmannschaft. Aber Hischier kommt durchs grosse Portal. Nach zwei Saisons in der NHL mit 100 Skorerpunkten für die New Jersey Devils steht ihm auf Anhieb eine Schlüsselposition zu. Die Vorfreude aufs Debüt ist gross. In Siders wird Hischier zwischen Vincent Praplan und Kevin Fiala die designierte Paradelinie anführen.

Für Hischier wird das Länderspiel im Wallis definitiv zum Heimspiel. Der Youngster wuchs in Naters auf und durchlief in Visp die Juniorenabteilung. Speziell wird die Partie indes auch für Hischiers Liniengefährten Vincent Praplan, auch er ein Walliser. Praplan will mit dem Nationalteam eine verkorkste Saison retten. Er hatte sie bei den San Jose Sharks begonnen, wurde am 22. Februar zu den Florida Panthers transferiert und beendete in dieser Organisation die Saison im Farmteam (Springfield). Praplan bestritt diese Saison erst 41 Spiele und kann sich nicht erinnern, wann er zuletzt so wenig gespielt hat. Praplan: "In der Regel bestritt ich in den letzten Jahren mindestens doppelt so viele Partien."

Wie immer während der WM-Vorbereitung richtet sich der Fokus aber auch auf Akteure, die nicht oder noch nicht mit von der Partie sind. Roman Josi und Yannick Weber schieden am Ostermontag in der NHL aus den Playoffs aus, noch immer warten die Schweizer aber auf die Freigabe Nashvilles. "Wir hatten Kontakt mit den Spielern. Und wir rechnen mit ihnen. Aber wir müssen auf das Okay des Klubs warten", so Nationalcoach Patrick Fischer.

"Fall Malgin"

Aufgekocht und zu einem "Fall" wurde am Donnerstag die Nichtberücksichtigung von Denis Malgin, der von Fischer keine Einladung erhalten hatte, weil Malgin, wie es Fischer ausdrückte, "in unseren Augen früher nicht immer hundert Prozent Lust auf die Nationalmannschaft hatte".

Am Donnerstag folgte zwei Wochen nach Fischers Erklärung die späte Antwort Malgins - via seinen persönlichen Twitter-Kanal. Malgin bedauerte Fischers Aussagen und erklärte: "Ich will immer dabei sein und für die Nati spielen. Der Ausdruck 'nicht immer hundert Prozent Lust zu haben, um für die Schweiz zu spielen' ist nicht korrekt. Jeder, der mich kennt, weiss das. Der Entscheid, dass ich dieses Jahr nicht für die Schweiz an der WM spiele, ist zu hundert Prozent nicht meiner."

Fischer wiederholte nach dem Schweizer Abschlusstraining in Genf die ursprünglichen Vorwürfe. "Wir haben Regeln. Vor zwei Jahren erfolgte kein hundertprozentiges Commitment Malgins für die Nationalmannschaft. Er ist nicht immer gekommen, wenn er aufgeboten worden ist."

Malgin hat vor zwei Jahren als 20-Jähriger an der WM in Paris im Schweizer Nationalteam debütiert. Vorher stand ein Aufgebot für die A-Nationalmannschaft nie zur Diskussion. Ein Jahr später erhielt Malgin von den Florida Panthers keine WM-Freigabe. Einzig im Spätsommer 2017 rückte er nicht ins Prospect Camp in Bern ein, weil er zum Zeitpunkt des Aufgebots bereits mit seinem persönlichen Trainer ein Alternativprogramm zusammengestellt hatte.

Invalidenversicherung

IV bekommt tiefe Zinsen und Ende der Zusatzfinanzierung zu spüren

11:28
Ausweise

Nationalrat politisiert bei der elektronischen ID am Volk vorbei

11:15
Konjunktur

Schweizer Wirtschaft schafft weiterhin neue Stellen

11:09
Frankreich

Zweiter Verdächtiger nach Explosion von Lyon festgenommen

11:07
Frankreich

Verdächtiger nach Explosion von Lyon festgenommen

11:07
Denkmalschutz

Illegaler Hausabriss in Welterbestätte La Chaux-de-Fonds

10:58
Super League

Häberli auch in der nächsten Saison Luzern-Trainer

10:49
Tourismus

KOF prognostiziert gute Sommersaison für Schweizer Tourismus

10:42
Energie

Beschwerden gegen Vergrösserung des Grimselstausees abgewiesen

10:33
Kriminalität

Zahl der Opferhilfe-Beratungen ist 2018 erneut gestiegen

10:19
Österreich

FPÖ und SPÖ einigen sich auf Sturz der Kurz-Regierung

10:02
Österreich

Österreichische FPÖ will bei Misstrauensvotum gegen Kurz stimmen

10:02
Hirnforschung

Gestörtes Sozialverhalten bei Teenagern spiegelt sich im Hirn wider

10:00
Unwetter

Zwei Tote nach Tornado in US-Bundesstaat Oklahoma

09:54
Brasilien

Bolsonaro-Anhänger fordern in Brasilien Ende der "alten Politik"

09:16
Wahlen

Marcel Dobler (FDP) will St. Galler Ständerat werden

09:11
Öffentlicher Verkehr

Auf vielen Bahnsteigen hat es sich noch nicht ganz ausgequalmt

09:00
Maschinenindustrie

Stadler erhält Wartungsauftrag für über 100 Züge in Norwegen

08:57
Autoindustrie

Fiat Chrysler will Zusammenschluss mit Renault - Angriff auf VW

07:52
Autoindustrie

Fiat Chrysler schlägt Fusion mit Renault vor - Angriff auf VW

07:52
Autoindustrie

Fiat Chrysler schlägt Fusion mit Renault vor

07:52
Grosshandel

DKSH kauft niederländische Firma Dols - Umsatz knapp 10 Mio Franken

07:43
Spanien

Katalanischer Separatist gewinnt Bürgermeisterwahl in Barcelona

07:26
NHL

St. Louis will Steigerungslauf mit erstem Stanley Cup krönen

06:00
Europawahl

Brüsseler Personalpoker beginnt nach durchwachsener Europawahl

05:22
Deutschland

Union Berlin kann heute in die Bundesliga aufsteigen

04:00
Japan - USA

Trump verzichtet auf Kriegsrhetorik im Bezug auf den Iran

03:16
Japan - USA

Japans Kaiser Naruhito empfängt Trump

03:16
Europawahl - Italien

Hochrechnung: Salvini gewinnt in Italien - Fünf Sterne abgestürzt

01:02
Brand

Zwei Personen nach Kellerbrand in Lugano im Spital

00:47
DR Kongo

Mindestens 30 Tote bei Schiffsunglück im Kongo

00:38
Europawahl - UK

EU-feindliche Brexit-Partei in Grossbritannien stärkste Kraft

23:49
Europawahlen - UK

EU-feindliche Brexit-Partei in Grossbritannien wohl stärkste Kraft

23:49
Europawahlen - UK

EU-feindliche Brexit-Partei in Grossbritannien bei 31,5 Prozent

23:49
Europawahlen - UK

Europawahl in Grossbritannien: Brexit-Partei wohl stärkste Kraft

23:49
Belgien

Nationalisten schwächeln bei Wahl in Belgien - Rechtsextreme stark

23:26
Europawahl - Griechenland

Regierungschef Tsipras ruft Neuwahl in Griechenland aus

23:11
Italien

Freuler mit Atalanta in der Champions League

22:52
WM 2019

Finnland feiert den dritten WM-Titel

22:30
USA

100'000 Biker röhren zu Ehren von US-Veteranen durch Washington

21:21
Deutschland

Wahlschlappe für Sozialdemokraten in Bremen - CDU stärkste Kraft

21:02
Deutschland

Prognose: Wahlschlappe für Sozialdemokraten in Bremen

21:02
Litauen

Ökonom Gitanas Nauseda gewinnt Präsidentenwahl in Litauen

20:05
Litauen

Litauen erwartet Ergebnis der Präsidentenwahl

20:05
Super League

Stéphane Henchoz wird Trainer in Sitten

19:32
Europawahl

Konservative bei EU-Wahl trotz Verlusten stärkste Kraft

19:28
Europawahl

Europawahl-Prognose: Grosse Parteienfamilien verlieren Mehrheit

19:28
Europawahl

Prognose: Volksparteien verlieren in ganz Europa

19:28
Challenge League

Der FC Aarau ist Xamax' Herausforderer

18:00
Fussball

Tausende jubeln in Bern der Meistermannschaft YB zu

17:25
Giro d''Italia

Italienischer Sieg in Como

17:23
Formel 1

Sieg für Reifenflüsterer Hamilton

17:00
French Open

Bencic ohne Probleme weiter

16:58
French Open

Ein Start nach Mass für Roger Federer

16:37
Peru

Heftiges Erdbeben erschüttert den Norden von Peru

16:26
USA - Japan

Trump fordert in Tokio fairere Handelsbeziehungen mit Japan

15:50
Winzerfest

Wurzeln der Fête des Vignerons reichen ins 17. Jahrhundert zurück

14:00
Schweiz - USA

Bund verhindert Exporte sensiblen Materials in mehrere Länder

13:25