Wiederwahl von Bundesanwalt Michael Lauber wird aufgeschoben

Die Wiederwahl von Bundesanwalt Michael Lauber wird auf Herbst verschoben. Das Gerichtskommission der Vereinigten Bundesversammlung hat am Mittwoch einstimmig beschlossen, noch keinen Antrag zur Wiederwahl zu stellen.

Als Grund nannte Kommissionspräsident Jean-Paul Gschwind (CVP/JU) vor den Bundeshausmedien die laufende Disziplinaruntersuchung. Diese hatte die Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft (AB-BA) letzte Woche gegen den Bundesanwalt eröffnet. Lauber reichte seinerseits eine Aufsichtseingabe gegen die AB-BA bei den Geschäftsprüfungskommissionen von National- und Ständerat (GPK) ein.

Die GPK hatten den Bundesanwalt Anfang Woche angehört. Die Gerichtskommission habe nicht alle Protokolle zu dieser Anhörung erhalten, sagte Gschwind. "Die Gerichtskommission will nicht in der Hast entschieden." Sie habe deshalb einstimmig beschlossen, den Entscheid über die Wahlempfehlung zu verschieben. Die Wiederwahl Laubers wäre in der Sommersession vorgesehen gewesen.

Kein Misstrauensvotum

Es handle sich nicht um ein Misstrauensvotum gegen den Bundesanwalt, sagte Matthias Aebischer (SP/BE), der die zuständige Subkommission präsidiert. Der Entscheid habe auch nicht direkt mit der Untersuchung zu tun. Die Kommission wolle bloss "nichts überstürzen in dieser aufgeheizten Situation".

Die Gerichtskommission hat zwei weitere Sitzungstermine vor der Herbstsession. Wenn nötig, kann sie laut Aebischer weitere Sitzungen durchführen. Um sicherzustellen, dass sie dann bessere Entscheidgrundlagen hat, verlangte die Gerichtskommission von der AB-BA für den Herbst einen Zwischenbericht zur Disziplinaruntersuchung.

Das Endergebnis der Untersuchung will sie laut Aebischer nicht zwingend abwarten. Es sei möglich, dass die Disziplinaruntersuchung ein Jahr dauere. "Wir wollen uns nicht in Zugzwang setzen lassen."

Laubers Gedächtnislücken

Hintergrund der aufgeschobenen Wahlempfehlung sind nicht dokumentierte informelle Treffen mit Fifa-Chef Gianni Infantino. Im Raum steht auch der Verdacht der Amtsgeheimnisverletzung, weil unbeteiligte Dritte an den Treffen teilnahmen.

Gegenüber der Aufsichtsbehörde hatte Lauber zudem nur zwei Treffen im Jahr 2016 angegeben. Später räumte er ein, dass es 2017 wohl ein drittes Treffen gegeben habe. Er machte aber geltend, sich nicht an dieses zu erinnern. Nach Angaben der GPK gibt es derzeit keine Anhaltspunkte, dass der Bundesanwalt diesbezüglich bewusst nicht die Wahrheit gesagt hätte.

Die nicht protokollierten Treffen könnten zu Verzögerungen in den Verfahren führen. Laut GPK wurden im Zusammenhang mit laufenden Fifa-Verfahren bereits mehrere Ausstandsbegehren gegen den Bundesanwalt und verfahrensführende Staatsanwälte vor dem Bundesstrafgericht in Bellinzona gestellt.

Gegenangriff des Bundesanwalts

Trotz der vielen offenen Fragen hält Lauber an seiner Kandidatur für eine dritte Amtszeit fest. Am Freitag hatte er die Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft (AB-BA), die die Disziplinaruntersuchung eingeleitet hatte, scharf angegriffen. Lauber sprach von einer "institutionellen Krise" und von einem "Eingriff in die Unabhängigkeit der Bundesanwaltschaft".

Tschechien

Zehntausende fordern Rücktritt der tschechischen Justizministerin

21:06
Bundesverwaltungsgericht

SIX-Group muss Weko-Sanktion von 7 Millionen Franken bezahlen

21:00
Tristan Scherwey

"Jetzt heisst es: Halbfinal oder Strand"

20:36
Bundesverwaltungsgericht

Weko-Sanktion von 7 Millionen Franken gegen SIX-Firma bestätigt

20:30
Todesfall

Nahost-Koryphäe Arnold Hottinger im Alter von 92 Jahren gestorben

18:57
Justiz

Angeklagte eines faulen Kunst-Deals schieben sich Schuld zu

18:42
Auszeichnung

Europa-Nostra-Preis für Léonard Gianadda

18:33
Brexit

May will Parlament über zweites Brexit-Referendum abstimmen lassen

18:23
Giro d''Italia

Arnaud Démare holt sich seinen ersten Saisonsieg

17:47
Prozesse

40 Monate Gefängnis für Walliser Lehrer wegen Sexualdelikten

16:46
French Open

Federer trainiert in Paris fast zwei Stunden

16:00
Super League

Nelson Ferreira hört nach 435 Spielen auf

15:42
Detailhandel

Kriselnde Media-Markt-Mutter kämpft weiter mit sinkenden Umsätzen

15:32
Windenergie

Neues Windenergiekonzept des Bundes steht erneut auf dem Prüfstand

15:31
Bundesstrafgericht

Schweizer Ermittler auf Kosten russischer Behörden auf Bärenjagd

15:14
Grossbritannien

Restaurantkette von Starkoch Jamie Oliver ist insolvent

14:55
Schweiz - Tschechien 4:5

Schweiz beendet Vorrunde auf Platz 4

14:51
Drogen

Genf schafft erstes Drogen-Checking-Angebot in der Romandie

14:49
Rentenreform

Arbeitgeberverband will Frauenrentenalter erhöhen

13:47
Automobil

Niki Lauda und die Geschichte eines zielstrebigen Sturkopfs

13:10
Österreich

Kurz muss sich am Montag Misstrauensabstimmung im Parlament stellen

12:08
Österreich

Misstrauensvotum über Österreichs Kanzler am kommenden Montag

12:08
Überwachung

Überwachung nimmt trotz des Nachrichtendienstes nicht zu

11:58
Überwachung

Zahl der Überwachungsmassnahmen bleibt stabil

11:58
Japan

Anti-Grapscher-App wird in Japan zu einem Riesenerfolg

11:50
Konjunktur

OECD rechnet mit schwächerem Wachstum der Schweizer Wirtschaft

11:41
Geschichte

Bund öffnet Archiv voller historischer Nachkriegsbilder

11:34
Soziale Sicherheit

Gutes Jahr für die Pensionskassen - Ausbau der Reserven

11:32
USA

Tornados und Hochwasser im mittleren Westen der USA

10:53
Gewalt

Jede fünfte Frau ist gemäss Umfrage Opfer von sexueller Gewalt

10:46
Kaufkraft

Zuger verfügen laut Studie über höchste Kaufkraft in der Schweiz

10:39
Gleichstellung

SP packt Kernforderungen zur Gleichstellung in Sechspunkteplan

10:00
Banken

UBS-Kunden erhalten bald überhaupt keinen Sparzins mehr

09:47
Bauindustrie

Artemis verdient 2018 weniger trotz höherem Umsatz

09:36
Tiere

Alpenmurmeltiere sind sich genetisch sehr ähnlich

09:35
Tiere

Alpenmurmeltieren sind sich genetisch sehr ähnlich

09:35
Fahrende

Mit Testbetrieben die Vorurteile gegen Fahrende abbauen

09:33
Getränkeindustrie

Rivella übernimmt Getränkemarke Focus Water

09:29
Software

Grossteil der KMU hat Verbesserungspotential bei Internetsicherheit

09:23
Altersvorsorge

CVP-Chef warnt vor überzogener Rentenreform

08:01
Energie

Berner Regierung kritisiert BKW-Löhne im Vorfeld der GV

07:59
Medizinaltechnik

Sonova erzielt Umsatz- und Gewinnplus - Höhere Dividende

07:55
Wetter

Dauerregen - Thur tritt im Toggenburg über die Ufer

06:41
Wetter

Überschwemmungen in der Ostschweiz nach Dauerregen

06:41
Basketball

NBA-Playoffs: Golden State erster Finalist

06:29
Tourismus

"Lonely Planet" kürt Vevey VD zu Top-Ten-Reiseziel in Europa 2019

06:07
Nationalteam

Ist Niederreiter das fehlende Puzzle-Teil?

05:00
Vor Tschechien - Schweiz

Schweiz spielt gegen Tschechien um Klassierung und Selbstvertrauen

05:00
Jemen

Uno: Jemen durch Krieg ein Vierteljahrhundert zurückgeworfen

04:49
Todesfall

Der zielstrebige Sturkopf ist nicht mehr

02:37
Todesfall

Formel-1-Legende und Flug-Unternehmer Niki Lauda ist tot

02:37
Todesfall

Formel-1-Legende und Unternehmer Niki Lauda ist tot

02:37
Todesfall

Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot

02:37
Telekom

90 Tage Aufschub für Huawei bei Google-Sperre

00:33
Telekom

US-Regierung: US-Firmen dürfen Huawei noch drei Monate beliefern

00:33
USA

Richter entscheidet im Streit über Finanzunterlagen gegen Trump

00:24
Handelsstreit

Schuhhersteller warnen vor neuen US-Importzöllen gegen China

23:53
Frankreich

Pariser Gericht ordnet erneute Behandlung von Koma-Patient an

23:17
Frankreich

Ärzte müssen laut Pariser Gericht Koma-Patienten am Leben halten

23:17
Indonesien

Offizielles Ergebnis: Indonesiens Präsident Joko gewinnt Wahl

23:06