Europawahl gestartet - EU-Bürger habe Probleme bei Stimmabgabe

Die Niederlande und Grossbritannien haben die Europaparlamentswahlen eingeläutet. Ergebnisse werden am Sonntag bekannt gegeben. In sozialen Medien klagen EU-Bürger, dass sie in Grossbritannien nicht an der Wahl teilnehmen durften.

Unter dem Schlagwort #DeniedMyVote - also etwa "Meine Stimme verweigert" - häuften sich die Klagen von EU-Bürgern, dass sie ihre Stimme nicht abgeben konnten. Hintergrund ist, dass EU-Bürger im Vereinigten Königreich ein Formular abgeben mussten, in dem sie versicherten, nicht in ihrem Heimatland abzustimmen.

Informationen darüber, so der Vorwurf, seien aber bei vielen zu spät oder gar nicht angekommen. Die britische Wahlkommission nahm am Nachmittag zu den Vorwürfen Stellung. "Wir verstehen die Frustration einiger Bürger anderer EU-Staaten, die in Grossbritannien leben, die nicht in der Lage waren, ihre Stimme abzugeben", sagte ein Sprecher.

Schuld daran sei die kurzfristige Bekanntgabe der Regierung gewesen, dass Grossbritannien an der Wahl zum Europaparlament trotz der Austrittspläne teilnehmen werde. Die Regierung von Premierministerin Theresa May hatte erst am 7. Mai zugegeben, dass eine Teilnahme an der Wahl nicht mehr abzuwenden ist. Sie hatte bis zuletzt gehofft, ihr Austrittsabkommen noch rechtzeitig vorher durchs Parlament zu bringen.

Zwei Länder machen Auftakt

Während in vielen Ländern die Wahl erst am Sonntag stattfindet, wird in Grossbritannien traditionell an einem Donnerstag gewählt. Es zeichnete sich ein Triumph für die Brexit-Partei von Nigel Farage ab, die nach Umfragen bis zu 38 Prozent der Stimmen erhalten könnte.

Das neue "Bündnis Europäische Allianz der Völker und Nationen", welches der Chef der italienischen Lega, Matteo Salvini, am vergangenen Wochenende mit weiteren rechtsnationalen Kräften angekündigt hat, sieht in seinen Reihen noch Platz für die Brexit-Partei von Nigel Farage.

Auch die Liberaldemokraten und die Grünen, die sich gegen den EU-Austritt aussprechen, erleben Höhenflüge. Die Wähler scheinen die Gelegenheit nutzen zu wollen, um die beiden grossen Parteien, Konservative und Labour, für das Chaos um den EU-Austritt abzustrafen. Für die konservativen Tories von Premierministerin Theresa May dürfte es bitter werden, sogar ein einstelliges Ergebnis scheint nicht ausgeschlossen.

In den Niederlanden waren knapp 13 Millionen Menschen zur Abstimmung aufgerufen. Letzte Umfragen sahen die Rechtspartei "Forum für Demokratie" FvD und die konservativ-liberale VVD von Ministerpräsident Mark Rutte gleichauf an der Spitze mit jeweils 15 Prozent. Die sozialdemokratische PvdA rangierte mit 13 Prozent an dritter Stelle. Im europaweiten Fokus steht Frans Timmermans, der Spitzenkandidat der europäischen Sozialdemokraten von der PvdA.

Die Wahllokale sollten am Donnerstag bis um 23 Uhr geöffnet sein. Insgesamt erstreckt sich die Europawahl über vier Tage: Irland und Tschechien folgen am Freitag, einige weitere Länder wählen am Samstag, der grosse Rest zum Abschluss am Sonntag.

Gerechnet wird mit hohen Stimmanteilen für EU-kritische und rechtspopulistische Parteien. Das könnte die Gesetzgebung und die Besetzung von Spitzenposten in Brüssel extrem kompliziert machen. Die grossen Parteienfamilien der Christdemokraten und Sozialdemokraten müssen im Vergleich zur Wahl 2014 deutliche Verluste befürchten. Voraussichtlich werden sie im EU-Parlament zusammen keine Mehrheit mehr haben, sondern auf Liberale, Grüne oder Linke angewiesen sein.

International

WMO: Globaler Temperaturanstieg um 1,5 Grad schon in Reichweite

18:40
Wetter

Heisser Donnerstag - an mehreren Orten Hitzetag auf Alpennordseite

18:37
Sudan

Nach Protesten im Sudan: Regierungschef bildet Kabinett um

18:13
Elfenbeinküste

Ungewissheit nach Tod von Regierungschef von Côte d’Ivoire

16:55
Israel

Israels Militärchef in Corona-Quarantäne

16:51
Nahrungsmittel

Burger King will in der Schweiz wachsen

16:06
Irak

UN-Expertin kritisiert US-Drohnenattacke gegen iranischen General

15:37
International

Protest gegen Spionage-Vorwurf gegen früheren russischen Journalisten

15:30
Coronavirus - Schweiz

Neuenburg hisst je nach Virus-Gefahr andere Flagge

15:09
Russland

Tschetschenien-Chef Kadyrow weist Gerüchte über Auftragsmord zurück

15:06
Lehrstellen

Es gibt noch offene Lehrstellen

15:02
Südkorea

Bürgermeister von Seoul als vermisst gemeldet

14:52
Iran

Iran meldet neue Rekordzahl an Corona-Toten an einem Tag

14:48
Detailhandel

Migros hat Einkaufstourismus "ab Tag eins" der Grenzöffnung gespürt

14:46
Kunst

Fondation Beyeler verlängert Hopper-Ausstellung bis September

14:34
Prozess

Schweizer Reeder zu fünf Jahren Freiheitsstrafe verurteilt

14:32
Artenschutz

Feldhamster, Lemuren und Glattwale vom Aussterben bedroht

14:32
Deutschland

Stadtplanerbe Falk zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt

14:07
Botanik

Wie eine Spinne: Neue fleischfressende Pflanze auf Madagaskar

13:31
Satellitentechnik

Erdbeobachtungsprogramm Copernicus: Sechs neue Missionen geplant

13:17
Rassismus

Auch Ratten helfen in Gegenwart von passiven Zuschauern nicht

13:03
Deutschland

Heavy-Metal-Festival als Livestream statt in Wacken

12:41
Australien

Australien setzt Auslieferungsabkommen mit Hongkong aus

12:38
Berlin

Extremistische Gewalt nimmt in Berlin stark zu

12:32
Coronavirus - Schweiz

88 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden gemeldet

12:26
Sommerserie

Berner Schauspielerpaar startet Corona-Podcast

12:24
Motorad

Motorradverkäufe schnellen nach Lockdown in die Höhe

12:16
Frankreich

Greenpeace-Aktivisten klettern auf Kran an Notre-Dame-Baustelle

12:05
Allergien

Jetzt können Pollen in Echtzeit gemessen werden

11:49
Konjunktur

Unternehmen glauben laut Umfrage an eine mittelfristige Erholung

11:38
Rad

Nach zehn Jahren ist Schluss: Chris Froome verlässt Ineos

11:24
Coronavirus - Schweiz

Quarantäne für 580 Personen im Kanton Solothurn zu Ende

11:03
Deutschland

Deutsche U-Boot-Lieferung an Ägypten genehmigt

10:54
Serbien

Unruhen in Serbien wegen Corona-Politik von Präsident Vucic

10:49
Griechenland

Scheitern als Sprungbrett - Arianna Huffington wird 70

10:48
Südafrika

Covid-19: Südafrikas Gauteng-Provinz plant Zehntausende Gräber

10:47
Griechenland

Griechenland bringt Hunderte Migranten zum Festland

10:45
Japan

Tokio verzeichnet höchste Tageszahl an Coronafällen seit Ausbruch

10:43
Artenschutz

Seltene Gorillas tappen in Nigeria in Kamerafalle

10:03
Detailhandel

Fielmann verbucht Gewinneinbruch wegen Filialschliessungen

09:47
EU - Strassenverkehr

EU-Parlament gibt grünes Licht für Mobilitätspaket

09:47
Deutschland

Bei Gladbach gehen sie vom Verbleib Zakarias aus

09:36
Nahrungsmittel

Bell investiert weiter in Hersteller von Kunstfleisch

09:21
Dentalunternehmen

Straumann kauft Mehrheitsbeteiligung an DrSmile

08:20
Software

SAP legt unerwartet starkes zweites Quartal hin

08:12
Nahrungsmittel

Barry Callebaut von Coronakrise zurückgebunden

07:48
Bauindustrie

Dormakaba ernennt neue Konzernchefin per April 2021

07:33
Vermögen

Mehr Millionäre 2019 in der Schweiz

07:18
Vermögensverteilung

Mehr Dollar-Millionäre 2019 in der Schweiz

06:41
Leichtathletik

Kambundji über Weltklasse Zürich: "Cool, die machen was"

06:38
Japan

Weiter Unwetter in Japan - Dutzende Todesopfer

06:30
Fussball

St. Gallens anspruchsvolle Reise durch die Schweiz

06:15
Schweizer Olympia-Momente

Oswalds Bronzemedaille 1968 war der Start einer grossen Karriere

05:30
Polen

Umfragen: Enges Rennen von Duda und Trzaskowski vor Wahl in Polen

04:45
Heute vor 73 Jahren

Als die schwarze Hautfarbe von Vorteil war

04:30
Serbien

Erneut Demonstrationen und Unruhen in Serbien

04:29
USA

George Floyd sagte vor Tod mehr als 20 Mal "Ich kann nicht atmen"

03:18
USA

Explosion der Corona-Fälle in den USA

02:03
USA

Anstieg von Corona-Fällen in Tulsa nach Trump-Kundgebung

02:03
Syrien

Auch russische Resolution für humanitäre Hilfe in Syrien scheitert

01:47
Allgemeines

Militär ist grosse Unterstützung für Sportler

01:00
Coronavirus - Schweiz

Mehrheit will Corona-Warn-App laut Umfrage nicht installieren

00:30
USA

Kanye West: Präsidentschaftspläne kamen mir unter der Dusche

23:43
Kanada

Trump: Nordamerikanisches Handelsabkommen "historischer Sieg"

23:29
Super League

Basel verliert auch gegen Sion

22:30
Turnen

STV-Leistungssportchef Felix Stingelin vorübergehend suspendiert

21:29
Fussball

Young Boys lassen Thun im Wankdorf keine Chance

20:31