PostAuto schliesst Neuorganisation nach Subventionsskandal ab

Mit der gesellschaftsrechtlichen Vereinfachung schliesst PostAuto die Neuorganisation des Unternehmens nach dem Subventionsskandal ab. Für rund 20 Mitarbeitende habe bisher noch keine passende Lösung gefunden werden können.

Rund 540 Stellen seien neu definiert worden, 230 davon seien ausgeschrieben worden, teilte PostAuto am Donnerstag mit. Der überwiegende Teil der neuen Funktionen habe mit bestehenden Mitarbeitenden besetzt werden können.

Die 20 Mitarbeitenden, für die noch keine passende Lösung habe gefunden werden können, würden im Rahmen des Sozialplans PostAuto umfassend bei der Suche nach einer neuen Stelle unterstützt. Nicht betroffen von den organisatorischen Veränderungen sei das gesamte Fahr- und Kontrollpersonal.

Mit dem Eintrag der gesellschaftsrechtlichen Änderung ins Handelsregister löse PostAuto die 2016 eingeführte Holdingstruktur wieder auf. Zusammen mit der Rückzahlung der unrechtmässig bezogenen Abgeltungen, dem beabsichtigten Verkauf von CarPostal France an die französische Keolis S.A. und der Etablierung eines Compliane-Programms zum Subventionsrecht seien die im Juni 2018 vom Verwaltungsrat der Post angekündigten Massnahmen weitgehend umgesetzt.

Syndicom spricht von Chance

Die Neuorganisation und die personellen Veränderungen bei PostAuto sind nach Einschätzung der Gewerkschaft syndicom eine Chance für eine funktionierende Sozialpartnerschaft. Die Weichen seien gestellt worden, um Verfehlungen in Zukunft zu vermeiden.

Syndicom sei zuversichtlich, dass in den nächsten Monaten die noch offenen Fragen bezüglich der Rückzahlungen von Entschädigungen für Pausen Verpflegung gelöst werden und den 20 betroffenen Mitarbeitenden im Rahmen des Sozialplans ein sozialverträgliches Angebot gemacht werden könnten.

PostAuto hatte nach Bekanntwerden des Subventionsschwindels dem Bund, Kantonen und Gemeinden insgesamt rund 205 Millionen Franken an unrechtmässig bezogenen Subventionen zurückgezahlt. Noch hängig ist das vom Bundesamt für Polizei gegen den ehemaligen Postauto-Chef Daniel Landolf und dessen Finanzchef eingeleitete Verwaltungsverfahren.

Brasilien

Brasilianische Polizei ermittelt wegen "Tag des Feuers"

03:13
Frankreich

Pariser feiern mit Parade Befreiung ihrer Stadt vor 75 Jahren

22:20
Volleyball

Schweiz schnuppert gegen Russland am Satzgewinn

21:27
Schwingen

Immer wieder diese Berner - Stucki setzt Siegesserie fort

19:33
Grossbritannien

Tanzen, Glitzern und Schwitzen beim Notting Hill Carnival in London

18:18
Vuelta

Roche löst Lopez als Leader ab - Tagessieg an Quintana

18:08
Super League

Siege für St. Gallen, Sion und Servette

18:00
Deutschland

Leipzigs Timo Werner verlängert Vertrag und schiesst Tor

17:34
Affäre Ramadan

Vergewaltigungsklage gegen Islamforscher Ramadan wird ausgeweitet

16:44
G7

Irans Aussenminister Sarif an G7-Gipfelort Biarritz eingetroffen

16:25
Reiten

Martin Fuchs und Clooney krönen Aufholjagd mit Gold

16:02
Reiten

Martin Fuchs holt EM-Gold

16:02
Flugunfall

Sieben Tote bei Crash von Flugzeug und Hubschrauber über Mallorca

15:46
Flugunfall

Fünf Tote bei Kollision von Flugzeug und Helikopter auf Mallorca

15:46
Belgien - EU

Belgien will Aussenminister Reynders für EU-Kommission

15:09
Bergunfall

28-jährige deutsche Bergsteigerin stürzt am Piz Roseg in den Tod

14:56
Motorrad

Lüthi in Silverstone nur Achter - WM-Leader Alex Marquez gestürzt

14:53
Motorrad

Rins schnappt sich Marc Marquez in der Schlusskurve

14:53
Atomkraftwerke

Personalabbau mitverantwortlich für Zwischenfälle im AKW Leibstadt

13:09
Triathlon

Daniela Ryf gewinnt WM-Generalprobe

12:15
Fangewalt

Vermummte greifen nach Fussballspiel Polizisten an

11:59
Flugzeugabsturz

Drei Tote bei Absturz von Kleinflugzeug am Simplonpass

11:31
Flugzeugabsturz

Flugzeug beim Hospiz am Simplonpass abgestürzt

11:31
Luftgitarren-WM

Der "Marquis" aus den USA gewinnt Luftgitarren-WM in Finnland

11:21
Schwingen

Christian Stucki ist neuer Schwingerkönig

08:56
Schwingen

Schlussgang Wicki gegen Stucki

08:56
Schwingen

Stucki nach neuerlichem Gestellten zurückgebunden

08:56
Schwingen

Wicki und Stucki stellen im 5. Gang - Orlik führt

08:56
Waldbrand

Zahlreiche Brände in Griechenland ausgebrochen - Hotels evakuiert

08:23
Eidg. Schwingfest

Über 400'000 Schwingerfans feiern Eidgenössisches der Superlative

08:16
Eidg. Schwingfest

Zug übernimmt Schwingerfahne an offiziellem Festakt in der Arena

08:16
Eidg. Schwingfest

Entscheidung im Ring: Eidgenössisches geht in die Schlussrunde

08:16
Leichtathletik

Coleman wird von Anti-Doping-Agentur angehört

08:04
Presseschau

AKW-Pannen nach Jobabbau und missachtete Zug-Rotlichter in den Sonntagszeitungen

05:00