Frauen verdienen unabhängig vom Beruf deutlich weniger als Männer

Führungskräfte und Menschen mit einem Hochschulabschluss haben im vergangenen Jahr erneut am meisten verdient, wobei das angestellte Verhältnis gegenüber der Selbständigkeit lukrativer war. Der Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen bleibt drastisch.

Die angestellten Führungskräfte verdienten 2018 am besten. Der Median liegt in dieser Berufsgruppe bei 106'000 Franken, unabhängig vom Beschäftigungsgrad, wie aus der am Dienstag veröffentlichten Statistik zu den Erwerbseinkommen des Bundesamt für Statistik (BFS) hervorgeht. Das heisst, für die eine Hälfte der Erwerbstätigen liegt das Einkommen über diesem Wert, für die andere Hälfte dagegen unterhalb.

Auf Platz zwei und drei folgen "Akademische Berufe" sowie "Techniker und gleichranginge Berufe" mit einem Median-Einkommen von 83'000 Franken beziehungsweise 73'500 Franken.

Fast 30'000 Franken weniger

Am wenigsten im Geldbeutel hatten hingegen angestellte Hilfsarbeitskräfte mit 32'700 Franken. Auf zweitletztem Platz rangieren Anlagen- und Maschinenbediener, diese hatten mit 68'000 Franken aber bereits mehr als doppelt so viel.

Unter den Selbständigen ist die Rangfolge der Berufsgruppen dieselbe. Allerdings verdienten Führungskräfte und Menschen mit akademischen Berufen lediglich 78'000 beziehungsweise 72'000 Franken. Die selbständigen Hilfsarbeiter bekamen mit 43'100 im Median hingegen mehr Lohn als die angestellten.

Dabei verdienten Männer insgesamt deutlich mehr als Frauen. So erhielten angestellte männliche Führungskräfte 121'500 Franken, Frauen mit gleicher Position hingegen lediglich 80'000 Franken. Dieses Bild zeigt sich durch alle Berufsgruppen hinweg: Insgesamt stehen 81'000 Franken bei den angestellten Männern 52'400 Franken bei den Frauen gegenüber. In der Selbständigkeit ist der Lohn-Unterschied zwischen den Geschlechtern im Mittel sogar noch prekärer.

30 Prozent der Männer in Vollzeit mit über 100'000 Franken

Es gibt wenige Ausnahmen: Wird lediglich die Teilzeitarbeit betrachtet, sind Frauen im vergangenen Jahr als angestellte Bürokraft, Verkäuferin, Maschinenbedienerin oder Hilfsarbeiterin auf ein höheres Median-Einkommen gekommen. Die Unterschiede sind aber vergleichsweise gering: Zum Beispiel verdiente eine in Teilzeit angestellte Bürokraft oder kaufmännische Angestellte im Mittel 40'300 Franken, während das männliche Pendant auf 38'800 Franken kam.

Insgesamt über alle Berufsgruppen hinweg kommen aber auch angestellte Frauen in Teilzeit auf ein geringeres mittleres Einkommen von 38'500 Franken gegenüber 45'500 Franken.

In Prozent macht bei Männern in Vollzeit "ein Einkommen von 104'000 Franken pro Jahr oder mehr" fast 30 Prozent aus, bei den Frauen macht diese die höchste Einkommenskategorie lediglich gut 15 Prozent aus. Auf die tiefste Einkommensstufe - 0 bis 26'000 Franken - kommen unter den Männern hingegen nur knapp 2 Prozent. Bei Frauen macht diese Kategorie 5,4 Prozent aus.

Das jährliche Einkommen ermittelt das BFS auf der Basis des von der befragten Person angegebenen Betrags. Der Stundenlohn wird auf einen Jahresbetrag umgerechnet. Berücksichtigt werden sowohl Schweizer als auch Ausländer, deren Wohnsitz ganzjährig in der Schweiz ist.

Autoindustrie

Weko büsst Bucher Landtechnik mit 150'000 Franken

08:06
Banken

Raiffeisen wird Beteiligung an Leonteq nicht abbauen

07:39
Uhren

Swatch Group erzielt im ersten Halbjahr weniger Umsatz und Gewinn

07:24
Kreditkarten

Wettbewerb unter Kreditkartenanbietern nimmt zu

07:10
Winzerfest

Tausende bei Übung vor Winzerfest in Vevey VD erfolgreich evakuiert

06:38
Ausstellung

Zürcher Landesmuseum geht den Spuren von Heidi in Japan nach

06:00
Raumfahrt

Gefahr aus dem All gebannt - Grosser Asteroid verfehlt Erde

05:12
Brände

Mysteriöse Brände in US-Sushi-Restaurants wegen frittierter Zutat

05:00
Mondfinsternis

Mond-Spektakel in der Schweiz trotz teils Wolken gut zu sehen

01:43
USA

US-Repräsentantenhaus verurteilt Trumps Attacke gegen Demokratinnen

01:04
USA

US-Repräsentantenhaus verurteilt "rassistische Kommentare" Trumps

01:04
Myanmar

USA verhängen Sanktionen gegen Militärs in Myanmar

00:54
Frankreich

Nachfolgerin für in "Hummer-Affäre" gestolperten Minister ernannt

00:35
Luftverkehr

United Airlines verdoppelt Gewinn trotz 737-Max-Ausfalls

00:24
Fernsehpreis

"Game of Thrones" geht mit neuem Nominierungsrekord ins Emmy-Rennen

00:13
Peru

Auslieferung möglich: Ex-Präsident Perus in USA festgenommen

23:25
Todesfall

Südafrikanischer Musiker Johnny Clegg gestorben

23:16
Italien

Wechsel von Ajax-Verteidiger De Ligt zu Juventus vor dem Abschluss

23:00
USA

Vorwürfe in New York und Chicago: R. Kelly muss in Haft bleiben

22:01
Deutschland

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer wird deutsche Verteidigungsministerin

21:51
Deutschland

Kramp-Karrenbauer wird neue deutsche Verteidigungsministerin

21:39
Fechten

Schweizer Degen-Männer geschlossen in den Top 64

18:56
WTA Lausanne

Simona Waltert eliminiert die Nummer 1 des Turniers

18:29
Verkehrsunfall

Lastwagen stürzt in Silenen 300 Meter in Tiefe

17:50
Gesundheit

Schweizer Forscher wollen Spitalkeimen die Grundlage entziehen

17:30
Deutschland

Maturazeugnis nach 80 Jahren: Holocaust-Überlebender erhält Urkunde

17:09
Krankheiten

Asiatische Tigermücken in Zürich-Wollishofen gefunden

17:00
Internet

Trump nimmt Google wegen angeblicher China-Kooperation ins Visier

16:39
Bergunfall

Südkoreaner stürzt am Matterhorn in den Tod

16:06
WTA Lausanne

Mit Conny Perrin scheidet bereits dritte Schweizerin aus

15:36
Bahnverkehr

Zug entgleiste 2017 im Bahnhof Bern wegen zu schwacher Schiene

15:35
Tiere

Mutmasslich ein Kaiman im Hallwilersee

15:29
Frankreich

Frankreichs Umweltminister De Rugy reicht Rücktritt ein

15:08
Vögel

Zahlreiche Gänsegeier verbringen den Sommer in der Schweiz

14:29
Milchpreis

Landwirte kritisieren Migros-Milchverarbeiterin ELSA

14:16
Banken

GAM macht grossen Schritt in Krisenbewältigung

13:36
ATP Bastad

Laaksonen in Bastad bereits out

13:05
Solarstrom

Anteil an Solarstrom in der Schweiz steigt auf tiefem Niveau

12:48
Waffen

Schweiz exportiert im Halbjahr Waffen im Wert von 273 Millionen

12:30
Freilichtspiel

Weniger wollten Luzerner Freilichtspiel "Was Ihr wollt" sehen

12:20
Tour de France

Julian Alaphilippe: Entertainment auf zwei Rädern

12:20
Energie

Trotz Bio und Elektro: CO2-Emissionen von Treibstoffen bleiben hoch

12:16
Türkei

Prozess gegen deutschen Journalist Deniz Yücel in Istanbul vertagt

12:00
Arbeitsunfall

Helikopter-Wind fegt Chauffeur von Lastwagendach

11:59
Strassenverkehr

Wohnmobilbrand auf der A2 sorgt für Stau vor dem Gotthard

11:54
Strassenverkehr

Verkehr am Gotthard staut sich nach Wohnmobilbrand

11:54
Rütli

Neuer Anlauf für neue Verwaltung der Rütliwiese

11:32
Geschichte

Ein "LinkedIn" der mittelalterlichen Gelehrten

10:38
Tiere

Polizei in Tennessee warnt vor Alligatoren im Drogenrausch

10:32
Wahl - EU-Kommission

Knappe Mehrheit: Von der Leyen ist neue EU-Kommissionspräsidentin

10:21
Wahl - EU-Kommission

Von der Leyen zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt

10:21
Wahl - EU-Kommission

Wahl von der Leyens zur EU-Kommissionspräsidentin hat begonnen

10:21
Wahl - EU-Kommission

Von der Leyen wirbt im EU-Parlament um Zustimmung

10:21
Wahl - EU-Kommission

Von der Leyen will binnen 100 Tagen Klimagesetz vorlegen

10:21
Unwetter

Mindestens neun Tote nach Hauseinsturz in Mumbai

10:21
Unwetter

Mindestens 40 Menschen nach Hauseinsturz in Mumbai eingeschlossen

10:21
Deutschland

Dank Zuwanderung wächst Bevölkerung in Deutschland

10:11
Forstwirtschaft

Borkenkäfer nötigte Forstwirtschaft zu höherer Holzernte

10:09
Banken

Migros Bank erzielt im Halbjahr mehr Ertrag und Gewinn

10:06
Kryptowährungen

Kryptohändler Bitcoin Suisse beantragt Schweizer Banklizenz

09:43