Grossdemo gegen Regierung in Puerto Rico - Stars marschieren mit

Tausende Menschen haben in Puerto Rico gegen die Regierung des US-Aussengebiets demonstriert. Bei einem Marsch zur Residenz des Gouverneurs Ricardo Rosselló in der Hauptstadt San Juan waren am Mittwoch (Ortszeit) auch prominente Puerto Ricaner dabei.

So beteiligten sich der Schauspieler Benicio del Toro sowie die Musiker Ricky Martin, Bad Bunny und Residente an dem Protest. Auch in New York, wo viele Puerto Ricaner leben, fand eine Kundgebung gegen Rosselló statt. Seit Ende vergangener Woche hatte es jeden Tag Demonstrationen in Puerto Rico gegeben, deren Teilnehmer den Rücktritt des Regierungschefs forderten.

Auslöser der Proteste war die Veröffentlichung zahlreicher Nachrichten einer privaten Gruppe des Messenger-Dienstes Telegram aus dem Zeitraum zwischen Ende 2018 und Anfang dieses Jahres. Darin äusserten sich Rosselló und einige Vertraute abwertend über verschiedene Menschen, darunter Politiker, Journalisten und Aktivisten. Manche der Aussagen wurden von vielen als frauen- und schwulenfeindlich sowie vulgär empfunden. Ausserdem wurden Staatsangelegenheiten besprochen, obwohl nicht alle Mitglieder der Gruppe der Regierung angehörten.

Rücktritt ausgeschlossen

Rosselló hatte bereits zuvor wegen des langsamen Wiederaufbaus nach dem verheerenden Hurrikan María von 2017 unter Druck gestanden. Hinzu kam ein Korruptionsskandal, im Zuge dessen unter anderen die bisherige Bildungsministerin Julia Keleher vergangene Woche von der US-Bundespolizei FBI festgenommen wurde.

Rosselló schloss bei einer Pressekonferenz am Dienstag zum wiederholten Mal einen Rücktritt aus. Mehrere Mitglieder der Telegram-Gruppe, darunter auch der Vize-Gouverneur, räumten allerdings inzwischen ihre Posten.

Vuelta

Roglic vom Skispringer zum Vuelta-Champion

04:00
USA - Saudi-Arabien

Trump genehmigt Freigabe nationaler Erdölreserven bei Bedarf

01:40
Medien

Springer-Chef Döpfner kündigt Stellenabbau an - Umfang offen

01:01
Unglücke

Liegenschaft in Basel vorsorglich evakuiert

23:55
Verkehrsunfall

Personenwagen bei Brand auf Autobahn-Rastplatz komplett zerstört

21:01
Vuelta

Ex-Skispringer Primoz Roglic gewinnt Vuelta

20:03
Deutschland

Hoffenheim findet den Tritt noch nicht

19:59
Schweizer Cup

Young Boys empfangen FCZ zur Cup-Revanche

18:43
Italien

Salvini will Italiens neue Regierung mit Referenden ausbremsen

18:21
Freizeitvergnügen

Gleitschirmpiloten aus misslichen Lagen befreit

17:42
Schweizer Cup

Xamax und Thun nur mit Mühe weiter

16:29
Schweizer Cup

Thun siegt mit Mühe gegen Stade Nyonnais

16:29
Basketball

Spanien zum zweiten Mal nach 2006 Weltmeister

16:13
Badeunfall

Mann ertrinkt in Genfersee beim Versuch seinen Hund zu retten

15:02
Afghanistan

Taliban geben wieder Sicherheitsgarantien für IKRK-Helfer

14:48
Theater

Sirenengesänge der Revolutionärinnen auf der Basler Opernbühne

14:47
Tunesien

Jura-Professor und Medienmogul nach eigenen Angaben in Stichwahl

13:59
Tunesien

Vorgezogene Präsidentschaftswahl in Tunesien - Ausgang völlig offen

13:59
Tunesien

Lange Schlangen vor Wahllokalen in Tunesien

13:59
Motorrad

Lüthi verpasst als Vierter Podestplatz um eineinhalb Sekunden

13:16
Asyl

Seit Putschversuch: Türkinnen und Türken stellen mehr Asylgesuche

13:02
Unfall

17-Jährige im Bahnhof St. Gallen von Zug erfasst - schwer verletzt

13:00
Tunesien

Witwe von Tunesiens Staatschef Essebsi gestorben

12:11
Super League

Schiedsrichter Stephan Klossner macht Ende Jahr Schluss

12:04
Hongkong

Trotz Demonstrationsverbots: Neue Zwischenfälle in Hongkong

11:46
Verkehrsunfall

Töfffahrer kollidiert in Unterseen BE mit Postauto und stirbt

11:37
Boxen

Tyson Fury siegt trotz heftiger Schnittwunde

08:29
Estland

Hunderte Demonstranten fordern Rücktritt der Regierung in Estland

04:48