Georg Fischer schrumpft wegen Devestition und Gegenwind deutlich

Der Industriekonzern Georg Fischer (GF) hat im ersten Semester 2019 markant weniger umgesetzt. Grund dafür ist in erster Linie der Verkauf zweier Giessereien, aber auch der Gegenwind aus der Automobilindustrie. Deswegen werden Massnahmen eingeleitet.

Mit dem Verkauf der zwei Giessereien in Deutschland gab GF ein Umsatz von 350 Millionen Franken auf. Im Zuge der Strategie, die Marge nach oben zu schrauben, wurden zudem im vergangenen Jahr zwei kleinere Präzisionsgiessereien gekauft und die Division GF Automotive in Casting Solutions (Gusslösungen) umbenannt. Diese fokussiert sich seither auch auf das Geschäft mit Superlegierungen für Flugzeugtriebwerke und industrielle Gasturbinen. Die Abhängigkeit vom Automarkt ist damit zurückgegangen, was sich laut GF positiv auf die Margen auswirken sollte.

Das schwierige Umfeld in der Automobilindustrie macht sich dennoch bemerkbar. Georg Fischer leitet deshalb Sofortmassnahmen ein. Diese werden allerdings das Ergebnis mit Einmaleffekten von 65 Millionen belasten, davon 48 Millionen bereits im laufenden Jahr, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Dabei werden aus einem Werk in Deutschland rund 300 Arbeitsplätze nach Rumänien und Österreich verlagert.

Umsatz geht auch organisch klar zurück

Im ersten Halbjahr 2019 erreichte GF einen Umsatz von 1,92 Milliarden Franken, entsprechend einem Minus gegenüber der Vorjahresperiode von 20 Prozent. Berücksichtigt man die Portfolioveränderungen, ergab sich noch ein organisches Minus von 5,5 Prozent.

Das wirtschaftliche Umfeld im ersten Halbjahr 2019 sei durch geopolitische Unsicherheiten wie dem Handelsstreit zwischen den USA und China, der Situation im Mittleren Osten sowie dem anstehenden Brexit in Europa negativ beeinflusst worden, heisst es zum Umsatzrückgang.

Die Division GF Casting Solutions litt unter dem weltweiten Rückgang der Automobilindustrie. Der Umsatz ging dabei organisch im Semester um gut 11 Prozent zurück. Auch im Maschinenbau lief es nicht rund, die Verkäufe der Division Machining Solutions reduzierten sich um 9 Prozent. Die mit einem Anteil von rund 40 Prozent grösste Division Piping Systems hielt den Umsatz stabil.

Auf der Gewinnebene gab es ebenfalls empfindliche Einbussen. So reduzierte sich der operative Gewinn (EBIT) um einen Drittel auf 139 Millionen Franken. Ohne Einmaleffekte hätte ein EBIT von 153 Millionen resultiert. Der Reingewinn nach Minderheiten fiel ebenfalls um einen Drittel auf 101 Millionen zurück. Damit hat GF die Schätzungen der Analysten mit allen Kennziffern verpasst.

ATP Acapulco

Wawrinka in Acapulco eine Runde weiter

07:03
Coronavirus

508 Neu-Infektionen in China - acht Tote in Südkorea

06:50
Champions League

Münchner Wunden, die nicht vernarben wollen

04:00
Kanada

Kanadische Polizei räumt Schienenblockade durch Ureinwohner

03:35
USA

Abschied von Basketball-Superstar Kobe Bryant

00:44
England

Liverpool marschiert weiter Richtung Meistertitel

23:08
Deutschland

Union Berlin überholt Frankfurt mit Auswärtssieg

22:42
Basketball

Gedenkfeier für verstorbene Basketball-Legende Kobe Bryant

22:10
Deutschland

FDP scheitert in Hamburg doch an Fünf-Prozent-Hürde

20:35
Nationalteam

Vladimir Petkovic soll die Schweiz an die WM 2022 führen

18:30
Berlinale 2020

"Schwesterlein" im Wettbewerb - "Mare" im Panorama

18:30
Astronomie

InSight: Der Mars bebt häufig, aber sachte

17:57
Affäre Weinstein

Jury spricht Ex-Filmmogul Weinstein wegen Sexualverbrechen schuldig

17:50
Coronavirus

Siebter Coronavirus -Toter in Italien - Beratungen in Rom

17:19
Coronavirus

Siebter Patient mit Coronavirus in Italien gestorben

17:19
Coronavirus

Zahl der Todesopfer in Italien auf sechs gestiegen

17:19
Deutschland

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

16:16
Deutschland

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - Dutzende Verletzte

16:16
Deutschland

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - Mehrere Verletzte

16:16
Deutschland

Auto fährt in Rosenmontagsumzug in Hessen - mehrere Verletzte

16:16
Frankreich

Frankreichs Ex-Premier Fillon wegen Scheinbeschäftigung vor Gericht

14:43
Deutschland

Düsseldorfer Rosenmontagszug startet mit Rekordgrösse

13:55
Ski alpin

Ski-Weltcuprennen in Italien akut gefährdet

13:52
Coronavirus

Coronavirus in Italien: Schweizer Behörden treffen erste Massnahmen

13:33
Coronavirus

Weiterhin kein bestätigter Fall von Coronavirus in der Schweiz

13:33
Coronavirus

Tourismus-Einbruch wegen Coronavirus kostet Asien Milliarden

13:30
Wikileaks

US-Anwalt: Wikileaks-Gründer Assange brachte Menschen in Gefahr

13:23
Wikileaks

Anhörung im Assange-Prozess - Proteste vor Gerichtsgebäude

13:23
USA - Indien

Trump absolviert ersten Staatsbesuch in Indien

12:46
Bevölkerungsentwicklung

Erneut weniger Geburten in der Schweiz

11:22
Märkte

Coronavirus schickt Börsen auf Talfahrt

10:57
Uno-Menschenrechtsrat

Uno-Chef Guterres tief besorgt über Aushöhlung der Menschenrechte

10:50
Konsumgüter

Huawei sieht sich der Konkurrenz bei 5G-Technik voraus

10:49
Alpine Kultur (4)

Alpines Museum zeigt alpines Handwerk - Zum Anfassen und Zuschauen

10:15
Zuwanderung

Gewerkschaften lancieren Kampagne gegen SVP-Begrenzungsinitiative

10:00
WTA Tour

Bencic verliert fünf Plätze

09:50
Fasnacht

40'000 Fasnächtler am Luzerner Fasnachtsumzug

08:28
Fasnacht

Luzerner Fasnacht startet in die zweite Runde

08:28