Viele Neue und eine offene Torhüter-Frage beim FCSG

Der FC St. Gallen steht wieder einmal vor einem Neubeginn. Mit Barnetta (Rücktritt), Ashimeru (Salzburg) und Sierro (YB) verlor er sein Herzstück. Jetzt sollen neue Kräfte neue Hoffnungen wecken.

Eine ganze Mannschaft ist weg und hat teilweise das Budget entlastet. Lopar, Nias Hefti, Koch, Mosevich, Wittwer, Sierro, Barnetta, Ashimeru, Ben Khalifa, Rapp und Tafer sind Geschichte. Trainer Peter Zeidler hat ein neues Team und in Vorbereitungsspielen gegen namhafte Gegner wie Celtic Glasgow (0:0), Thun (5:1), Bochum (2. Bundesliga/3:0) und Sporting Lissabon (2:2) gute Ansätze erkennen lassen und nie verloren. Doch Testspiele sind eben Testspiele und haben häufig wenig Aussagekraft.

Nach der Decke strecken

Teilweise freiwillig wurde auf Vertragsverlängerungen verzichtet. Andere wie die Leihspieler Ashimeru (zurück zu Besitzer Salzburg) oder Sierro (von YB für kolportierte 2,5 Millionen Franken von Freiburg erworben) oder Kultfigur Barnetta, den man gerne für eine weitere Saison verpflichtet hätte, tragen aus pekuniären oder persönlichen Gründen nicht mehr das grün-weisse Dress des ältesten Klubs des europäischen Kontinents. "Finanziell können wir mit den Grossen des hiesigen Fussballs nicht mithalten. Unser Budget für die erste Mannschaft inklusive Staff beträgt 7,6 Millionen. Daran halten wir uns. Dennoch konnten wir einen Grossteil unseres Teams halten, punktuell ergänzen und verstärken. Nun haben wir mit Bakayoko (von Inter, die Red.) nur noch einen einzigen Leihspieler", sagt Sportchef Alain Sutter, der selbst mit einem Abgang als Nationalmannschaftsdirektor flirtete, ehe er sich aus der engsten Wahl zurückzog und sein Bekenntnis zum FC St. Gallen abgab.

Haarscharf an Europacup-Millionen vorbei

Ein Tor oder ein Punkt fehlte St. Gallen am Ende der turbulenten letzten Saison, um in der Schlusstabelle Platz 3 zu belegen und sich damit direkt für die Europa League zu qualifizieren. Die Ostschweizer verpassten die fetten Einnahmen von drei Millionen und mehr hauchdünn. Geld, das der seit 18 Monaten von Matthias Hüppi als Präsident geführte Traditionsverein mit einem strukturellen Defizit von immer noch über einer Million gut hätte gebrauchen können. "Wir müssen mit dem haushalten, was wir haben, unsere eigenen Kräfte bündeln und den Kitt zu unseren Fans und unserer Bevölkerung weiter zementieren", erwähnt der Präsident.

Hüppi bleibt optimistisch und ist stolz, dass die Troika mit Sutter und Trainer Zeidler beisammen bleibt. Trotz des Buhlens um Sutter ist wieder Ruhe eingekehrt. "Ich habe während meinen Verhandlungen mit dem SFV gespürt, was mir der FC St. Gallen bedeutet und dass unsere gemeinsame Arbeit noch nicht am Ende ist", liess sich Sutter nach zunächst vornehmer Zurückhaltung vernehmen.

St. Gallen will angreifen

Zeidlers vertikaler Powerfussball mit offensivem Pressing und schneller Umschaltung soll weiter gefördert und automatisiert werden. Dazu wurden junge, entwicklungsfähige und laufstarke Akteure neu ins 26-Mann-Kader berufen, aus dem wahrscheinlich noch zwei, drei abgegeben und ausgeliehen werden dürften.

Neu dazugekommen sind der Franzose Yannis Letard (20), der erfahrene Verteidiger Vincent Rüfli (31), der technisch versierte deutsche Mittelfeldspieler Lukas Görtler (25), der Brasilianer Fabiano (24), Rückkehrer Moreno Costanzo (31) und mit Angelo Campos, Betim Fazliji, Tim Staubli, Fabio Solimando junge Eigengewächse, die mit einem Profivertrag ausgerüstet wurden.

Klinsmann im Tor?

Prominentester Neuzugang, vor allem seinem Nachnamen zufolge, ist der 193 cm grosse Torhüter Jonathan Klinsmann, der Sohn des ehemaligen deutschen Stürmer- und Trainerstars Jürgen Klinsmann. Seine Kampfansage ist deutlich: "Ich habe von Hertha Berlin zu St. Gallen gewechselt, weil ich Stammtorhüter werden will." Dejan Stojanovic ist herausgefordert. Zeidler hat die Qual der Wahl.

Von den jungen Wilden sind der Bündner Stürmer Campos (19) und der Rheintaler Fazliji (20) am nächsten an der Stammformation dran. Leonidas Stergiou (17) scheint in der Innenverteidigung bereits gesetzt. Nach den Verletzungen von Nuhu (Kreuzbandriss) und Routinier Vilotic (Fusssohlenprobleme) scheint mit Letard der Partner von Stergiou gefunden zu sein.

Trainer Peter Zeidler zu Hoffnungen und Absichten: "Ich spüre, dass etwas entstehen kann. Einige haben unsere Spielweise schon ziemlich verinnerlicht. Die Entwicklung ist positiv. Wille und Talent sind vorhanden. Wir wollen angreifen." Aber wohin geht die Reise? Von Platz 3 bis 9 ist alles möglich.

Israel

Netanjahu will nach Wahl in Israel "starke zionistische Regierung"

03:29
USA

Trump bringt Personen für Bolton-Nachfolge ins Spiel

02:01
Volkswirtschaft

Notenbank - Französische Wirtschaft trotzt Abschwung in Europa

00:53
Logistik

Wirtschaftsabschwung und Handelsstreit machen FedEx zu schaffen

00:23
National League

Sprunger mit Verdacht auf Knieverletzung vom Eis geführt

23:15
National League

Lausanne setzt in Zug ein Zeichen

22:27
Champions League

Reus sündigt gegen Barcelona, Liverpool stolpert in Neapel

21:05
Champions League

Lyon und Inter patzen zum Auftakt

21:05
Spanien

Spaniens König sieht keine Möglichkeit für Regierungsbildung

20:52
USA

US-Regierung legt Klage gegen Snowden wegen Memoiren ein

20:18
Exhibition

Federer spielt in Buenos Aires gegen Del Potro

18:56
Tourismus

Samih Sawiris erstes Hotel in Andermatt rentiert immer besser

18:22
Ballonsport

Schweizer Doppelsieg beim Gasballon-Rennen

18:13
Saudi-Arabien

Riad will entschlossenere Reaktion auf Bombardierung von Ölanlagen

17:21
Saudi-Arabien

Angriffe auf Ölanlagen laut US-Erkenntnissen vom Iran aus verübt

17:21
Frankreich

Frau schwimmt als erster Mensch vier Mal nonstop durch Ärmelkanal

16:59
Tunesien

Tunesien wählt Aussenseiter in Stichwahl um höchstes Staatsamt

16:48
Tunesien

Jura-Professor Saïed und Medienmogul Karoui in Stichwahl

16:48
Allgemeines

Maskottchen für Winterspiele 2022: Panda und Laternenfigur

16:47
Menschenrechte

Klimawandel und neue Konfliktarten fordern humanitäre Helfer heraus

16:11
Börsengang

Anheuser-Busch gibt Startschuss für Börsengang von Asien-Tochter

16:09
Allgemeines

Flamme für die Jugend-Winterspiele in Athen entzündet

15:50
Ausstellung

Musée de l’Elysée: Jan Groovers meisterhafte Geometrie

15:30
Flüchtlinge

Malta übernimmt 90 weitere Flüchtlinge von anderem Boot

15:28
Flüchtlinge

Malta verweigert Landung von 90 geretteten Migranten

15:28
Flüchtlinge

"Ocean Viking" nimmt vor Libyen wieder Bootsflüchtlinge an Bord

15:28
Saudi-Arabien

Nach Angriff auf Ölanlagen fordert Riad entschlossenes Handeln

15:10
Tierhaltung

Initiative "Keine Massentierhaltung in der Schweiz" eingereicht

14:58
Steuerstreit

Apple und EU-Kommission kämpfen um Milliarden-Steuernachzahlung

14:24
Afghanistan

Fast 50 Tote bei zwei schweren Anschlägen in Afghanistan

13:25
Afghanistan

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan

13:25
Tourismus

Schweizer verreisen vermehrt in den Herbstferien

13:00
Operation

Ärzte ersetzen Hauptschlagader eines 9-Jährigen durch eine Prothese

12:55
Verkehrsunfall

Terrassengeländer stoppt Irrfahrt von Auto in Bauen UR

12:23
Brexit

Prozess zu Zwangspause des britischen Parlaments hat begonnen

12:09
Milch

Schweizer Milchproduzenten rütteln an der Branchenorganisation

12:06
Datenschutz

Globale Datenpanne: Millionen Patientendaten ungeschützt im Netz

12:00
Datenschutz

Gesundheitsdaten ungeschützt im Netz - auch Schweiz betroffen

12:00
Spitalpolitik

Kantonsrat bewilligt Notkredit für Spitäler Wattwil und Wil

11:59
Börsengang

US-Bürovermieter WeWork verschiebt Börsengang

11:42
Arbeitsmarkt

Pensionierungswelle kommt ab 2021 richtig ins Rollen

11:35
Champions League

Kader-Umbruch bei Ajax Amsterdam und OSC Lille

11:30
Flugverkehr

Petition "Ja zur Flugticketabgabe" dem Parlament übergeben

11:30
Korruption

Greco beendet das Nichtkonformitätsverfahren gegen die Schweiz

11:28
Kindesentwicklung

Eltern können per App der Forschung helfen

11:17
USA

Medienbericht: Jeder Guantánamo-Häftling kostet 13 Millionen Dollar

11:11
Detailhandel

Migros Aare baut in nächsten zwei Jahren rund 300 Stellen ab

10:51
Verkehrsdelikt

Polnischer Busfahrer ohne Führerschein im Wallis unterwegs

10:26
Materialforschung

Selbstformendes Holz für schwungvolle Bauten

10:25
Indonesien - Malaysia

Schädliche Luftverschmutzung wegen Waldbränden auf Borneo

10:19
Detailhandel

Migros Aare baut rund 300 Stellen ab

10:14
Schädlinge

Maisschädling im Kanton St. Gallen gefunden

10:13
Iran - Atomabkommen

Iran: US-Treffen nur zusammen mit Partnern des Atomabkommens

10:10
Hongkong

Öffentlicher Dialog soll Lage in Hongkong beruhigen

09:59
Nepal

Touristen sitzen wegen schlechten Wetters beim Mount Everest fest

09:53
Italien

Italienische Sozialdemokraten stehen vor Spaltung

09:27
Konjunktur

CS kappt Wachstumsprognose für Schweizer Wirtschaft

09:25
Bildung

Oxfam: Soziale Ungleichheit gefährdet Uno-Bildungsziele

09:03
Diplomatie

Parlament spricht 112 Millionen Franken für internationales Genf

08:32
Konjunktur

Seco traut Schweizer Wirtschaft 2019 weniger Wachstum zu als bisher

07:52
USA

US-Demokraten kündigen Untersuchung gegen US-Verkehrsministerin an

06:51
Israel

Knappes Rennen bei Wahl in Israel - Likud und Blau-Weiss gleichauf

06:09
Israel

Höhere Beteiligung bei Israel-Wahl - Netanjahu: Knapper Ausgang

06:09
Israel

Parlamentswahl in Israel begonnen - Knapper Ausgang erwartet

06:09
Champions League

Auftakt mit Knüller Borussia Dortmund - FC Barcelona

05:55
Venezuela

Venezuelas Opposition streitet über Dialog mit Maduro

05:43
Tabakprodukte

Zigarettenwerbung in der Presse und im Internet soll verboten werden

05:00
Tabakprodukte

Ständerat diskutiert über Werbeverbote für Zigaretten

05:00