Merkel dankt Ungarn und appelliert an Kompromissfähigkeit in EU

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat den Ungarn für die Unterstützung bei der Öffnung der Grenzen 1989 und bei der folgenden Deutschen Einheit gedankt.

Das von der ungarischen Seite ermöglichte Paneuropäische Picknick sei zum Symbol für die grossen Freiheitsbewegungen damals geworden, sagte Merkel am Montag im ungarischen Sopron bei einem Festakt zum 30-jährigen Jubiläum des historischen Tags.

"Aus dem Picknick wurde die grösste Massenflucht aus der DDR seit dem Bau der Mauer 1961. Aus dem Picknick wurde ein Weltereignis", sagte Merkel. Mehr als 600 DDR-Bürgern war am 19. August 1989 die Flucht über die für das Picknick kurzzeitig geöffnete Grenze gelungen. Das Geschehen war der Vorbote zum Fall der Berliner Mauer im November.

"Sopron ist ein Beispiel dafür, wie viel wir Europäer erreichen können, wenn wir für unsere unteilbaren Werte mutig einstehen", sagte Merkel in der Evangelischen Kirche von Sopron.

In Anwesenheit von Ungarns Regierungschef Viktor Orban mahnte sie die Kompromissfähigkeit der EU-Staaten gerade in strittigen Fragen an. "Wir sollten uns stets bewusst sein, dass nationales Wohl immer auch vom europäischen Gemeinwohl abhängt." Ungarn gehört zu den EU-Ländern, die gerade in der Migrationsfrage ihre nationale Interessen unnachgiebig verteidigen.

Nach dem Festakt trafen sich Merkel und Orban beim Mittagessen im Rathaus der Stadt zu einem kurzen Gespräch. Später war eine gemeinsame Pressekonferenz geplant. Dieses knappe Programm gilt als Zeichen dafür, wie sehr das deutsch-ungarische Verhältnis derzeit abgekühlt ist. Während Orban seit Jahren strikt gegen Zuwanderung eintritt, kritisiert Deutschland die illiberalen Tendenzen in Ungarn.

Nationalteam

Vladimir Petkovic soll die Schweiz an die WM 2022 führen

18:30
Berlinale 2020

"Schwesterlein" im Wettbewerb - "Mare" im Panorama

18:30
Astronomie

InSight: Der Mars bebt häufig, aber sachte

17:57
Affäre Weinstein

Jury spricht Ex-Filmmogul Weinstein wegen Sexualverbrechen schuldig

17:50
Coronavirus

Zahl der Todesopfer in Italien auf sechs gestiegen

17:19
Deutschland

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

16:16
Deutschland

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - Dutzende Verletzte

16:16
Deutschland

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - Mehrere Verletzte

16:16
Deutschland

Auto fährt in Rosenmontagsumzug in Hessen - mehrere Verletzte

16:16
Frankreich

Frankreichs Ex-Premier Fillon wegen Scheinbeschäftigung vor Gericht

14:43
Deutschland

Düsseldorfer Rosenmontagszug startet mit Rekordgrösse

13:55
Ski alpin

Ski-Weltcuprennen in Italien akut gefährdet

13:52
Coronavirus

Coronavirus in Italien: Schweizer Behörden treffen erste Massnahmen

13:33
Coronavirus

Weiterhin kein bestätigter Fall von Coronavirus in der Schweiz

13:33
Coronavirus

Tourismus-Einbruch wegen Coronavirus kostet Asien Milliarden

13:30
Wikileaks

US-Anwalt: Wikileaks-Gründer Assange brachte Menschen in Gefahr

13:23
Wikileaks

Anhörung im Assange-Prozess - Proteste vor Gerichtsgebäude

13:23
USA - Indien

Trump absolviert ersten Staatsbesuch in Indien

12:46
Bevölkerungsentwicklung

Erneut weniger Geburten in der Schweiz

11:22
Märkte

Coronavirus schickt Börsen auf Talfahrt

10:57
Uno-Menschenrechtsrat

Uno-Chef Guterres tief besorgt über Aushöhlung der Menschenrechte

10:50
Konsumgüter

Huawei sieht sich der Konkurrenz bei 5G-Technik voraus

10:49
Alpine Kultur (4)

Alpines Museum zeigt alpines Handwerk - Zum Anfassen und Zuschauen

10:15
Zuwanderung

Gewerkschaften lancieren Kampagne gegen SVP-Begrenzungsinitiative

10:00
WTA Tour

Bencic verliert fünf Plätze

09:50
Fasnacht

40'000 Fasnächtler am Luzerner Fasnachtsumzug

08:28
Fasnacht

Luzerner Fasnacht startet in die zweite Runde

08:28
NHL

Niederlagen für Meier und Fiala

06:25
NHL

Kein guter Abend für Schweizer in der NHL

06:25
Coronavirus

Zahl der Toten durch neue Lungenkrankheit in China steigt stark an

05:23
Berlinale 2020

Hillary Clinton wird beim Filmfestival eine Dokuserie vorstellen

04:53
Nahost

Welle der Gewalt am Gazastreifen - Angriff auf Ziele in Syrien

00:54
Nahost

Neue Welle der Gewalt rund um den Gazastreifen

00:54
Super League

St. Gallen hadert mit dem VAR

20:38