Verheerender Waldbrand auf Gran Canaria lässt nach

Der verheerende Waldbrand in den Bergen von Gran Canaria hat sich leicht abgeschwächt. "Gute Nachrichten", teilte der Präsident der Kanarischen Inseln, Ángel Victor Torres, am Dienstag auf Twitter mit. "Das Feuer verliert an Potenzial", so der Politiker.

Derweil waren am Morgen wieder zahlreiche Löschflugzeuge und Helikopter in die Luft gestiegen, um gegen die Flammen in den Bergen der spanischen Ferieninsel zu kämpfen. Hunderte Feuerwehrleute und Helfer waren wieder im Einsatz.

Allein am Montag sei eine Million Liter Wasser eingesetzt worden, um den Brand in den Griff zu bekommen, schrieb die Inselregierung in einer Mitteilung. Mittlerweile seien 10'000 Hektar Fläche betroffen, 2000 davon lägen im berühmten Naturpark Tamadaba mit seinen einzigartigen Kiefernwäldern. 9000 Menschen sind seit Ausbruch des Feuers am Samstag in Sicherheit gebracht worden. Zahlreiche Strassen waren gesperrt.

"Wir werden diese Bestie besiegen", zitierte die Zeitung "El Mundo" Torres. Das Blatt sprach von einem "Hoffnungsschimmer bezüglich dieses "unlöschbaren" Feuers". In den vergangenen Tagen hatte es von Seiten der Einsatzkräfte geheissen, der Brand sei "jenseits der Löschkapazitäten".

Keine Gefahr für Touristen

Mit Blick auf die Touristen, die auf der vor der Westküste Afrikas liegenden Insel Ferien machen, hiess es von den Behörden: "Wir möchten anmerken, dass im Moment keine wesentlichen Schäden oder Zwischenfälle im Hinblick auf den Tourismus auf der Insel Gran Canaria aufgetreten sind."

Das Feuer war am Wochenende im Inselinneren nahe des Ortes Valleseco südwestlich der Hauptstadt Las Palmas ausgebrochen und hatte sich bei hohen Temperaturen und starkem Wind schnell ausgebreitet.

Bereits vor einer guten Woche hatte es in der gleichen Region einen schweren Brand gegeben. Dabei waren bereits 1500 Hektar Wald verbrannt. Die Behörden gehen von Brandstiftung aus, allerdings gebe es dafür keine Beweise, hatte der Chef der Inselregierung, Antonio Morales, zuvor betont.

Gran Canaria ist hinter Teneriffa die am meisten besuchte Insel der Kanaren-Gruppe. Im vergangenen Jahr kamen etwa 4,5 Millionen Touristen.

Deutschland

Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist tot

21:10
Jungparteien

Bürgerliche Jungparteien streiten wegen Initiative

20:30
Leichtathletik

Zwei Kenianer bei EPO-Doping gefilmt

19:59
Super League

Basel wieder auf Augenhöhe mit den Young Boys

19:42
Film

"Star Trek"-Schauspieler Aron Eisenberg stirbt mit 50 Jahren

18:54
Migration

Syrer wollten als Volleyball-Team verkleidet in die Schweiz fliegen

18:28
Challenge League

Lausanne geht als Leader ins Spitzenspiel

18:27
Young Boys - Basel 1:1

Berner "Sieg" nach Punkten, Basel moralischer "Sieger"

18:03
Super League

YB und Basel teilen sich die Punkte

17:58
Deutschland

Dortmund vergibt Sieg mit spätem Eigentor

17:28
Deutschland

Mönchengladbach quält sich zu spätem Sieg

17:28
WM Yorkshire

6. Platz für Schweizer Mixed-Sextett - WM-Gold für die Niederlande

17:12
England

Wertvoller Sieg der Reds bei Chelsea

16:57
England

Manchester United kommt wieder nicht vom Fleck

16:57
Wilderei

Nashorn-Wilderei in Südafrika leicht zurückgegangen

16:31
Formel 1

Sebastian Vettel düpiert beim Boxenstopp Charles Leclerc

16:19
Ringen

Reichmuth gewinnt historische WM-Bronzemedaille

16:03
Klima

Klimabericht: 2015 bis 2019 war wohl wärmste Fünfjahresperiode

16:00
Klima

Umweltaktivisten gedenken geschmolzenen Pizol-Gletschers

15:16
Klima

Umweltaktivisten gedenken geschmolzenem Pizol-Gletscher

15:16
Werte

Grosskonzerne schneiden im Gemeinwohlrating der Schweiz schlecht ab

14:31
Volksmusik

Volksmusikfest in Crans-Montana geht mit grossem Umzug zu Ende

14:15
Volksmusik

Bundesrat Berset: "Die Musik verbindet uns"

14:15
Laver Cup

Europäer gewinnen den Laver Cup erneut

14:14
Motorrad

Marc Marquez' Start-Ziel-Sieg im Jubiläums-GP

14:07
Brand

Gasflaschen-Explosion auf Balkon in Siders VS verläuft glimpflich

13:31
Kantonale Abstimmung OW

Im Kanton Obwalden gehen die Steuern rauf

13:18
Unfälle

Verirrte Wandergruppe wird durch Helikopter gerettet

12:56
Iran

Grosse Militärparaden zum "Tag der heiligen Verteidigung" im Iran

11:36
Unfall

67-Jähriger bei Jakobsbad AI beim Pilzesuchen verunglückt

11:20
Gewalt

Polterabend in Zürich von Vermummten angegriffen - drei Verletzte

10:44
Hongkong

Polizei schützt Hongkonger Flughafen vor angekündigter Störung

09:59
Hongkong

Hongkong schränkt Zubringerverkehr zum Flughafen ein

09:59
Erzähltheater

"Vaters Aktentasche" von Nikola Weisse an der Zürcher Winkelwiese

08:55
Erzähltheater

"Vater Aktentasche" von Nikola Weisse an der Zürcher Winkelwiese

08:55
Deutschland

Der BVB zu Besuch beim Angstgegner

08:53
Krise am Golf

Ruhani warnt vor grösserer "Unsicherheit" in Golfregion

08:29
Tiere

Kormorane auf dem Neuenburgersee müssen Federn lassen

08:00
USA

Ukrainischer Aussenminister: Kein Druck von Trump auf Selenskyj

06:12
Ägypten

Ägyptische Polizei geht mit Tränengas gegen Demonstranten vor

05:54
Klima

Guterres lobt Jugendliche bei Uno-Jugendgipfel für Klima-Aktivismus

05:27
Kultur

Batman feiert 80. Geburtstag - Leuchtsignal an Gebäuden weltweit

04:57
Super League

Endlich ein Spitzenkampf zwischen YB und Basel?

03:00
USA

Schwere Beute im Kinderwagen verrät Einbrecherin

02:39
Krise am Golf

Schweizer Aussenminister warnt vor neuem Krieg im Nahen Osten

01:58
Erdbeben

Starkes Nachbeben erschüttert Albanien

01:12
Kunst

Rund 140 Menschen krabbeln im Namen der Kunst durch New York

01:09
Frankreich

Mann in Colmar steuert sein Auto offenbar absichtlich in Moschee

00:20
Kriminalität

Vier Verletzte bei Massenschlägerei in Basel

23:42
Eurovision Song Contest

Island muss wegen Palästinenserschals bei ESC Strafe zahlen

23:12
National League

Biel weiter Leader - Servette und Lakers verblüffen weiterhin

22:39