Die zeichnende Anwältin der "Unsichtbaren und Zornigen" in Russland

Victoria Lomasko zeichnet Reportagen über das Russland von heute, wo die "gelenkte Demokratie" die Bürgerrechte mehr und mehr einschränkt. Das Cartoonmuseum Basel bietet in einer Retrospektive Einblicke in ihr politisch brisantes Schaffen.

"Die Unsichtbaren und die Zornigen" nennt die 1978 geborene russische Zeichnerin eine ihrer Werkgruppen. Zornig sind viele in Russland, auch wenn es bei weitem nicht alle klar ausdrücken. Andere dafür aber sehr, wie etwa die Protest-Punkerinnen von Pussy Riot auf der einen oder die fundamentalistischen Anhänger der orthodoxen Kirche auf der anderen Seite.

Lomasko stellt diese zornig protestierenden Bewegungen in einem Werk einander gegenüber. Dabei wird klar, auf welcher Seite ihre Sympathien liegen: In einer aufgebrachten Buntheit präsentiert sie die Pussy-Riot-Bewegung, während die Abbildung der reaktionären Anhänger der Kirche von einem düsteren Schwarz mit gelben Einsprengseln geprägt ist.

Lomasko bezeichnet sich selber als "die letzte sowjetische Künstlerin". Und sie meint dies nicht ganz so ironisch, wie man dies angesichts ihres politisch oppositionellen Schaffens im ersten Moment verstehen könnte. Bewusst nimmt sie Grundgedanken der sowjetischen oder sozialistischen Kunst auf. Sie will zugängliche sowie plakativ-politische und verständliche Werke schaffen.

Grosse stilistische Bandbreite

Stilistisch präsentiert sich die Künstlerin mit verschiedenen Handschriften. Die Werkserien mit Einblicken in die Homosexuellen-Szene und in das Leben von Sexarbeiterinnen offenbart Anklänge an die expressionistischen Stadtszenerien von Ernst Ludwig Kirchner. Bei den späteren Werken dringt eine gleichermassen spontane wie exakt satte Ligne claire durch.

So etwa bei ihren beiden Gerichtsreportagen, die unter dem Titel "Verbotene Kunst" zusammengefasst sind. Bei der einen Reportagen zeichnete sie den Schauprozess gegen die Veranstalter einer Ausstellung von 2006 auf, die von der orthodoxen Gemeinschaft gestürmt worden ist. Bei der anderen geht es um den viel beachteten Prozess gegen die Aktivistinnen von Pussy Riot im Jahr 2012.

Wandgemälde im Museum

Eines der Highlights der Ausstellung ist ein Wandgemälde, das Lomasko als Artist in Residence im Museum geschaffen hat. Ausgehend von einem Apfelbaum zeichnet oder malt sie einen Bogen der russischen Gesellschaftsgeschichte von den Traditionen der Alten bis zu den ungewissen Zukunftsaussichten der jungen Menschen. "Lenin ist lebendiger als alle Lebenden", meint sie sarkastisch dazu.

All diese Menschen hat Lomasko auf vielen Reisen besucht: die vielen Russinnen und Russen, die am Rand der Gesellschaft angesiedelt sind. Dazu gehören unter anderem Jugendliche in einem Arbeitslager, denen sie Zeichenworkshops gab, genau so wie alte Frauen, denen sie in der gottverlassenen Provinz begegnet ist.

Lomasko war hier einem interessierten Publikum bislang vor allem durch ihre international verbreiteten Bücher bekannt. Die Ausstellung "Victoria Lomasko. Other Russias" ist die erste Retrospektive des eindrücklichen Werks der Künstlerin in der Schweiz. Sie dauert bis zum 19. November 2019. Es lohnt sich, diese Künstlerin und das Leben, das sie beschreibt beziehungsweise nachzeichnet, näher kennen zu lernen.

Indonesien - Malaysia

Schädliche Luftverschmutzung wegen Waldbränden auf Borneo

10:19
Detailhandel

Migros Aare baut rund 300 Stellen ab

10:14
Schädlinge

Maisschädling im Kanton St. Gallen gefunden

10:13
Iran - Atomabkommen

Iran: US-Treffen nur zusammen mit Partnern des Atomabkommens

10:10
Hongkong

Öffentlicher Dialog soll Lage in Hongkong beruhigen

09:59
Nepal

Touristen sitzen wegen schlechten Wetters beim Mount Everest fest

09:53
Italien

Italienische Sozialdemokraten stehen vor Spaltung

09:27
Konjunktur

CS kappt Wachstumsprognose für Schweizer Wirtschaft

09:25
Bildung

Oxfam: Soziale Ungleichheit gefährdet Uno-Bildungsziele

09:03
Diplomatie

Parlament spricht 112 Millionen Franken für internationales Genf

08:32
Konjunktur

Seco traut Schweizer Wirtschaft 2019 weniger Wachstum zu als bisher

07:52
USA

US-Demokraten kündigen Untersuchung gegen US-Verkehrsministerin an

06:51
Israel

Parlamentswahl in Israel begonnen - Knapper Ausgang erwartet

06:09
Champions League

Auftakt mit Knüller Borussia Dortmund - FC Barcelona

05:55
Venezuela

Venezuelas Opposition streitet über Dialog mit Maduro

05:43
Tabakprodukte

Ständerat diskutiert über Werbeverbote für Zigaretten

05:00
USA - Nordkorea

Präsident Trump: Es ist noch zu früh für einen Besuch in Nordkorea

02:47
Ecuador

Daten fast der gesamten Bevölkerung Ecuadors im Netz veröffentlicht

02:07
Auszeichnungen

Greta Thunberg mit Amnesty-Menschenrechtspreis ausgezeichnet

01:36
Luftverkehr

Airbus-Chef warnt vor drohenden Flugzeugzöllen wegen Handelsstreits

01:22
Detailhandel

Schwedischer Grossaktionär veräussert Millionen von Zalando-Aktien

00:10
NHL

NHL-Lockout für Saison 2020/2021 abgewendet

21:31
American Football

Saisonende für Ben Roethlisberger

19:07
Tunesien

Jura-Professor und Medienmogul offenbar in Stichwahl in Tunesien

19:01
Saudi-Arabien

Drohende militärische Eskalation: USA werfen Iran Angriff vor

17:18
Wetter

Hitzetag in der zweiten Septemberhälfte - über 30 Grad in Sitten

17:09
Mordprozess

Bezirksgericht Bülach: Anklägerin beantragt lebenslänglich

16:46
Asyl

Neue Initiative: Geld für Asylwesen im Ausland einsetzen

16:21
Wahlen 2019

Themenfeld Behinderung ist in Eidgenössischen Räten etwas präsenter

16:07
CH-Kinocharts Wochenende

"It Chapter Two" bleibt auf tiefem Niveau an der Spitze

15:51
Landwirtschaft

Berner Bauern machen mit Sichlete auf sich aufmerksam

15:47
Urheberrecht

Revision des Urheberrechts ist unter Dach und Fach

15:42
Peru

Peruanische Justiz ordnet Abriss von Hotel auf Inka-Ruinen an

15:06
Taiwan

Salomon-Inseln wechseln diplomatische Beziehung von Taiwan zu China

14:36
Tiere

SVP fordert Abschuss von Krähen in Bern - Gemeinderat winkt ab

14:28
Basteln

Modellbogen bereichern seit 100 Jahren die Schweizer Bastelwelt

14:10
Asyl

SVP-Kreise wollen Asylsuchende in Schutzgebieten unterbringen

14:00
Land Art

Riesengemälde des französischen Künstlers Saype in Genf

13:47
Spanien

Spaniens König startet weitere Gesprächsrunde zur Regierungsbildung

13:10
Steuerstreit

Apple und EU-Kommission streiten vor Gericht um 13 Milliarden Euro

13:07
Astronomie

Berner Marskamera liefert Aufnahmen seltsamer Dünen und Krater

12:31
Immobilien

Wohnungsbau in der Schweiz laut Studie nur vermeintlich rückläufig

12:26
Zugentgleisung

Sust-Bericht: Weichen-Stellfehler liess ICE in Basel entgleisen

12:13
Bundesgericht

In der Schweiz herrscht kein Anspruch auf Unterricht zu Hause

12:00
Bildung

Hotelfachschule Luzern bildet neu Butler aus

12:00
Japan

Fast 80'000 Haushalte eine Woche nach Taifun in Japan ohne Strom

11:58
Klima

Schon über 120'000 Unterschriften für Gletscher-Initiative

11:47
Bekleidung

H&M überrascht mit kräftigem Umsatzplus im dritten Quartal

11:46
Syrien

Keine Lösung bei Syrien-Gesprächen von Erdogan, Putin und Ruhani

11:39
Syrien

Erdogan berät mit Ruhani und Putin über Situation in Syrien

11:39
Syrien

Syrien-Gipfel in Ankara begonnen

11:39
Sportförderung

Amherd verstärkt Förderung von Breiten- und Leistungssport

11:36
Altersforschung

Genfer Forschende bestätigen Altersrekord von Jeanne Calment

11:24
Todesfall

Designer Luigi Colani im Alter von 91 Jahren gestorben

11:03
Wahlen 2019

Zwei von fünf Kandidaturen für den Nationalrat sind weiblich

10:49
Wahlen 2019

Rekordzahl an Kandidaturen für Nationalratswahlen

10:49