Der Trainer, der keine Überraschungen bietet

Im Schweizer Cup weit zu kommen hat für den FC St. Gallen eine hohe Priorität. Nach dem Ausscheiden beim B-Ligisten Winterthur verspürt Trainer Peter Zeidler einen Druck.

Wer immer gegen den FCSG spielt, muss mit keinen Überraschungen rechnen. In den ersten sechs Runden der Meisterschaft liess Peter Zeidler sechsmal mit dem gleichen System spielen, mit einem 4-3-3, das man auch als 4-1-2-3 interpretieren könnte.

Systemtreue wird goutiert, wenn sie zum Erfolg führt - wie letzte Saison bei den Young Boys, deren Trainer Gerardo Seoane kaum je vom 4-4-2 abwich. Kommt die Mannschaft jedoch nicht gut voran - und dies gilt für die Ostschweizer in der noch jungen Saison -, wäre der Trainer vielleicht gut beraten, auf verschiedene Weise das Heil zu suchen. Vor allem dann, wenn er wie Zeidler über nahezu die ganze Breite des Kaders verfügen kann. Die Absenzenliste ist derzeit nicht lang.

Tatsächlich gilt Zeidler rund um den FCSG je länger, je mehr als unflexibel und stur. Er benötigt nächstens einen Erfolg, damit er mit dem gleichen Vorgehen wieder als gradlinig und konsequent gilt. Die Chance dazu erhält er am Samstag im Heimspiel gegen Aufsteiger Servette.

Die Super-League-Spiele vom Samstag im Überblick:

Neuchâtel Xamax - Sion (Duelle der letzten Saison: 0:3, 1:1, 3:1, 0:1). - Samstag, 19.00 Uhr. - SR Bieri. - Absenzen: Seferi, Dugourd, Farine und Mveng (alle verletzt); Luan, Raphael und Andersson (alle verletzt). - Fraglich: - ; Behrami. - Statistik: Nur der FC Basel hat es geschafft, die letzten vier Super-League-Spiele zu gewinnen - so wie Sion, die Mannschaft der Stunde. Schlusslicht Xamax hat nur zwei der sechs Spiele verloren, jedoch keines gewonnen. Der erste Sieg der Neuenburger käme erst recht überraschend, weil bei Sion alle Leistungsträger fit sind und in der Person von Seydou Doumbia ein weiterer Leistungsträger dazugekommen ist. Sion könnte erstmals seit dem Herbst 2016 (damals unter Trainer Peter Zeidler) fünf Siege in der Super League aneinanderreihen.

St. Gallen - Servette (-). - Samstag, 19.00 Uhr. - SR Fähndrich. - Absenzen: Klinsmann (gesperrt), Nuhu, Lüchinger und Bakayoko (alle verletzt); Koné, Cognat, Iapichino, Lang, Sasso, Sauthier und Busset (alle verletzt). - Statistik: Keine Mannschaft weist in der noch jungen Saison eine derart wilde Leistungskurve vor wie St. Gallen. Die Ostschweizer müssen das frühe Ausscheiden aus dem Cupwettbewerb verkraften - genau wie Servette. St. Gallen siegte in der Meisterschaft zuletzt daheim gegen Lugano, während Servette ebenfalls zuhause gegen Xamax nur ein Unentschieden erreichte. In der Super League spielten die Mannschaften letztmals im Mai 2013 gegeneinander. St. Gallen siegte daheim 4:1. Von jenen Kadern ist nur der Servettien Christopher Routis heute noch bei seinem Verein aktiv.

Rangliste: 1. Basel 6/15 (16:7). 2. Young Boys 6/14 (13:5). 3. Sion 6/13 (8:6). 4. Servette 6/9 (9:6). 5. St. Gallen 6/7 (9:11). 6. Luzern 6/5 (5:7). 7. Thun 6/5 (6:10). 8. Zürich 6/5 (5:14). 9. Lugano 6/4 (7:8). 10. Neuchâtel Xamax FCS 6/4 (7:11).

Coronavirus - Schweiz

20 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus

12:13
Transport

Austrian Airlines hebt ab 15. Juni wieder ab

12:04
Italien

"Surreale Stille" - Italiens Topattraktionen öffnen wieder

12:02
National League

Spieler-Vereinigung will keine "General-Lösung"

12:01
Coronavirus - Schweiz

Auch künftig keine Maskenpflicht am Flughafen Zürich

11:38
Kriminalität

Opferhilfestatistik: Jede Fünfte beratene Person minderjährig

11:27
China

Chinas Volkskongress billigt umstrittene Gesetzespläne für Hongkong

11:25
USA

Gewalt bei neuen Protesten in USA nach Tod eines Schwarzen

11:21
Autoindustrie

Nissan kürzt Produktion nach hohem Verlust

11:09
Transport

Skandinavische Fluggesellschaften kräftig im Minus

11:07
Illegale Bauprojekte

Wallis stellt Bagnes Ultimatum wegen illegalen Chalets

11:02
Corona-Virus - Schweiz

Flughafen Zürich setzt auf Putzroboter und Hygieneautomaten

10:37
Zirkus

Trotz Corona-Lockerungen: Circus Monti verschiebt Tournee auf 2021

10:09
Cybersicherheit

Bundesrat rüstet bei der Cybersicherheit weiter personell auf

09:15
England

Chelsea zeigt Interesse an Roman Bürki

09:09
Transport

Easyjet will 30 Prozent der Stellen streichen

09:05
Konjunktur

Deutsche Wirtschaft schrumpft laut ifo-Prognose 2020 um 6,6 Prozent

08:52
Coronavirus

Gesundheits-Experte: "Es wird keine zweite Corona-Welle geben"

06:20
Magische Europacup-Nächte

Murat Yakins Traumtor gegen das beste Team

05:15
Heute vor 23 Jahren

Stéphane Chapuisat wird mit Dortmund Champions-League-Sieger

05:00
Hongkong

USA beantragen Uno-Sicherheitsratsitzung zu Hongkong

04:59
Coronavirus

KOF-Direktor: Wirtschaftskrise ist noch längst nicht ausgestanden

04:43
Magische Europacup-Abende

Yakins Freistoss für die Geschichtsbücher

04:30
USA

Casinos in Las Vegas sollen nach Corona-Schliessung wieder öffnen

03:16
Brasilien

Brasilien vermeldet mehr als 25'000 Corona-Tote

03:11
USA

US-Ölriese Chevron kündigt grossen Stellenabbau an

01:26
USA

Trump will gegen Social Media-Unternehmen vorgehen

01:16
Flugzeugbau

Boeing nimmt Produktion von Modellen des Typs 737 Max wieder auf

00:52
Investitionen

Studie - Frankreich attraktivster Investitionsstandort Europas

00:43
Unfall

Velofahrer stirbt bei Kollision mit einem Bus in Torny-le-Grand FR

23:59
Iran

USA beenden Ausnahmegenehmigung für Atomanlagen im Iran

23:39
Raumfahrt

Schlechtes Wetter: Start von "Crew Dragon" zur ISS verschoben

22:41
Hongkong

Umstrittene Gesetze lösen neue Proteste in Hongkong aus

20:41
Deutschland

Hertha punktet auch in Leipzig - Zuber trifft für Hoffenheim

20:36
Swiss Football League

Bundesrat erlaubt Profi-Fussball vorerst doch nur ohne Fans

18:18
Coronavirus - Schweiz

"Mister Coronavirus" Daniel Koch darf in den Ruhestand

17:09
USA

Das brutale Knie der US-Polizei? Tod eines Afroamerikaners bewegt Gemüter

17:04
Filmfestival

Tessiner Kantonsrat erhöht Beitrag ans Filmfestival Locarno

16:23
Ski alpin

Alpin-Direktor Walter Reusser zur Gegenwart und Zukunft

16:12
Dänemark

Thunberg kritisiert Kopenhagen für Abwasser im Meer

16:11
Allgemeines

Bund erlaubt Sportveranstaltungen per 6. Juni

15:07
Coronavirus - Schweiz

Vollständige Reisefreiheit im Schengen-Raum bis spätestens 6. Juli

15:00
Coronavirus - Schweiz

Weitere Lockerungen - Bundesrat beendet Notrechts-Regime

15:00